Werbung/Ads
Menü

Themen:

Eva-Maria Stange (SPD).

Foto: Arno Burgi

Sachsen profitiert weiter von Kultur-Bundesprogramm

erschienen am 21.04.2017

Dresden (dpa/sn) - Sachsen erhält 2017 aus dem Bundesprogramm «Investitionen für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland» eine knappe Million Euro. «Ich freue mich, dass der Bund seine Verantwortung für herausragende sächsische Kultureinrichtungen wahrnimmt, deren Bedeutung über die Landes- und auch Bundesgrenzen hinaus ausstrahlt», sagte Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) am Freitag in Dresden. Gefördert werden die Stiftung Deutsches Hygiene-Museum Dresden, die Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Stiftung Leipzig, das Verkehrsmuseum Dresden und die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Was wird aus Patientenakten, wenn die Arztpraxis schließt?
Onkel Max
Tomicek

Was geschieht mit Patientenakten, wenn ein niedergelassener Mediziner seine Praxis schließt? (Diese Frage stellt Jürgen Hanke aus Chemnitz.)

Antwort lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm