Werbung/Ads
Menü

Themen:

 
Blieb wegen der Bombendrohung für den Rest des Abends geschlossen: die Sachsen-Allee in Chemnitz.

Foto: Härtelpress

Chemnitz: Entwarnung nach Bombendrohung - 4500 Menschen mussten Sachsen-Allee verlassen

erschienen am 30.12.2016

Wegen einer Bombendrohung ist das Einkaufszentrum Sachsen-Allee im Chemnitzer Stadtteil Hilbersdorf am Donnerstagabend evakuiert worden. 4500 Menschen mussten das Gebäude am Thomas-Mann-Platz verlassen. Bei einer bis 2 Uhr am Freitagmorgen andauernden Durchsuchung wurden keine sprengstoffverdächtigen Gegenstände gefunden, teilte die Polizei mit. Spezialisten des Landeskriminalamtes gaben im Verlauf der Nacht Entwarnung: Ein vermeintlich gefährlicher Gegenstand erwies sich als harmlos. Die Drohung gegen das Einkaufszentrum ging bei der Polizei ein, sagte ein Polizeisprecher.

Während der Evakuierung zwischen 17 und 18 Uhr kam es an beiden Ausfahrten der Dresdner und Hilbersdorfer Straße zeitweise zu Verkehrsbehinderungen. Das Parkhaus wurde geschlossen; Kunden mussten ihre Fahrzeuge über Nacht stehen lassen. An der gesamten Aktion waren rund 50 Einsatzkräfte beteiligt. Die Chemnitzer Polizei wurde von Kollegen aus Zwickau, Dresden, Angehörigen der Wachpolizei sowie von Bundespolizisten unterstützt. Zudem waren sechs Sprengstoffhunde vor Ort.

Am Freitag öffnete das Einkaufszentrum am Freitag wie gewohnt am Morgen für Kunden. Das Geschäft laufe normal, hieß es. Es sei von den Vorkommnissen nichts mehr zu merken, sagte Center-Manager Hans-Jörg Bliesener der Deutschen Presse-Agentur. Er sei froh, dass niemand zu Schaden gekommen sei. Bliesener zufolge hat die Center-Leitung bislang keine Anzeige erstattet, die Mieter könnten dies aber tun. Der wirtschaftliche Schaden sei für ihn nicht zu beziffern.

Mit 85 Geschäften ist die Sachsen-Allee eines der größten Einkaufscenter der Region. Sie wurde 1997 eröffnet. Bereits im Januar 2012 hatte es eine Bombendrohung gegeben. Auch damals hatte die Polizei nichts Verdächtiges gefunden gehabt. (lumm/dy/mib/dpa)

 

 

 
Seite 1 von 2
Chemnitz: Entwarnung nach Bombendrohung - 4500 Menschen mussten Sachsen-Allee verlassen
Ticker zum Nachlesen: So verlief der Einsatz nach der Bombendrohung
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Mo

7 °C
Di

9 °C
Mi

10 °C
Do

9 °C
Fr

5 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
Die Verreiser
Nichts für Langweiler
die verreiser

Du bist Anpacker, Ferienretter, Freudeverschenker, Gruppendynamisierer, Heimwehtröster, Lagerfeueranzünder, Multitasker, Organisationstalent, Spaßbringer, Tränentrockner, Alleskönner? Dann werde Betreuer bei den Verreisern! Neue Freunde, spannende Weiterbildungen, gemeinsame Erlebnisse und bleibende Erfahrungen inklusive.

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

0%-Finanzierung bei 36 Monaten - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt Chemnitz

Jetzt VOLL 1 auf Absahner machen!

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm