Werbung/Ads
Menü

Themen:

 


Foto: levranii/Fotolia

Gesucht: Das erzgebirgische Lieblingswort

erschienen am 06.03.2017

Der Erzgebirgsverein sucht ab sofort  gemeinsam mit der "Freien Presse" das Erzgebirgische Mundartwort des Jahres 2017.

Einheimische, aber auch Gäste der Region sind aufgefordert, ihren Vorschlag für ihr Lieblingswort in erzgebirgischer Mundart einzureichen. Für den Begriff ist eine kurze hochdeutsche Übersetzung hinzuzufügen. Zudem sollte der Einsender Name und die Kontaktdaten angeben.

Für die Einreichung der Vorschläge gibt es mehrere Möglichkeiten. So können sie auf dem Postwege an die Geschäftsstelle des Erzgebirgsvereins, Markt 6, in 08289 in Schneeberg oder an die "Freie Presse", Lokalredaktion Annaberg, Markt 8 in 09456 Annaberg-Buchholz gesendet werden. Einfacher geht es Online: So können Sie Ihr Lieblingswort und die Erläuterung ebenso via E-Mail an Red.Annaberg@freiepresse.de oder info@erzgebirgsverein.de übermitteln.

Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 30. September 2017.

Eine Jury aus Mundartautoren, Sprachwissenschaftlern, Journalisten und Künstlern wird dann im Oktober aus den eingegangenen Zusendungen zunächst die Top-Zehn ermitteln. Unter diesen kürt dann nicht nur die Jury ihr Sieger-Mundartwort des Jahres 2017. Auch die Öffentlichkeit kann dann per Online-Abstimmung ihren Favoriten bestimmen.

Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung werden im November 2017 der Siegerbegriff der Jury sowie die Publikumswertung bekannt gegeben. Die von den Lesern der "Freien Presse" bislang bereits eingereichten Lieblingsworte werden in die Wertung mit eingehen.

Vorschläge für das Erzgebirgische Wort 2017 von A bis Z

Wort

Bedeutung

Aacherle

Eichhörnchen

Aarbern

Kartoffeln

Aaziehzeich

Anziehsachen

acharmeriert

jemand hat sich auffällig unpassend gekleidet

Agereimelt

Mit Rauhreif überzogene Bäume

ah Saafensieder aufgieh

jemanden geht ein Licht auf

Ahzucht

Gully, Einlauf Straßenrand

allmeitach

Da gab es immer schon.

Almed

Brotschrank

Alter Hagsch

Bezeichnet einen Menschen, der bissel "rumferkelt"

alts Gelapp

dummes Gerede

Arbn

Arbeiten

Ardiblbrei

Kartoffelbrei

Arfel

Arfel heisst armvoll, was man mit zwei Armen aufnehmen kann, z.B.  Heu

Aschel

Kleine Schüssel

Aschleifkletzel

Bremse

aus'n Heisl

aus dem Häuschen, aufgeregt

ausbledern

wenn ein Tuch, Strandtuch ausgeschüttelt wird

ausfransen

verbal die Haltung verlieren

Bääbe

länglicher Rührkuchen

bachaunern

Bezeichnung für lautes Reden.

Bahschlieten

Pferdegezogener Schneepflug

Barlatschen

Filzschuhe

Batschweiber

Klatschfrauen

Bauchwiehding

Bauchschmerzen

beegen

weinen

Bemmel

kleine Schnitte, Scheibe

Berchormesdor

Bürgermeister

Beschleinscherbratel

Gaspedal

Blättlock

Bügeleisen

bledern

Wenn Wäsche im Wind weht

blempern

die Zeit unnütz vergeuden

Bleo

Blödmann

bliemerant

Unwohlsein

Bödel

Vorraum des zur Wohnung ausgebauten Bodens

Botschof

Ein Mann, der keinen eigenen Willen hat

Bubelatsch

Zwischenboden zum Ablegen aller möglichen Dinge

Burschbich

Handfeger

Bussit

Ärger

Buttersangl

Bürste mit relativ lagen Borsten

Buzeln

Schlummern

Chemisettl

Vorhemdchen unter der Anzugsjacke

Dachhos

Katze

Dahml

dämlicher, tollpatschiger Mensch

Dallewalle

Eine Frau, die nicht auf Draht ist, träge und langsam

dämmeln

unruhig von einem Bein aufs andere treten

Dämse

große Hitze

Danneln

Spielen

Dar sefft wie ene Ahzucht

Synonym für Schluckspecht: Der säuft wie ein Einlauf in einen Abwasserkanal.

Darwieren

Ningeln, betteln, nerven

De Krautscheich

Vogelscheuche

de Plautz

wenn jemand starken Husten hat

Dierndriggor

Türklinke

Diskur

Streitgespräch

Do raane na

Da hinauf, dort hinauf

Dor Hem is dor Hem

zu Hause ist zu Hause

Dor Schupp

Der Schuppen

Dos is ahm su

Das ist eben so, man kann nichts ändern.

dos is doch net ins Feier gericht

Es eilt doch nicht, bleib ruhug, gelassen

dr ufentopp stieht auf

Paßauf: Jemand hört uns

Dr Zipp

Der Zeissig

dra sinne

daran denken

Durchtig

Donnertag

e Buzel

etwas Kleines, Niedliches, Schmales

e Nusser, auch dar oder die Nusser

Eichelhäher, aber als spöttische Bezeichnung für lärmende Kinder oder wenig nützliche betrunkene, schwatzhafte Erwachsene verwendet

eberemende

Eventuell, möglicherweise

Ei Ju?

Wie geht es Dir? Gruß in Markersbach und Umgebung

Eijaupe meine Baa

Meine Beine schmerzen

Elitzsch

Alleinstehend

emende

vielleicht

Emess

etwas sehr großes, Bezeichnung, um es zu verdeutlichen, vorstellbar machen

Fansdorbradl

Fensterbrettchen

Faunz

Ohrfeige (auch für Lüge)

feder machen

Losgehen

Fei

Bekräftigt Aussage, verstärkt Eindruck: Fei e scheener Tannenbaam

Feiring

Heizmaterial

Fietz

Bemme, Stück Brot

Finkennappel

ein viel zu kleines Behältlnis für größere Menge

Finstrichkät

Wenn es draußen dunkel wird

Flunsch

griesgrämiges Gesicht

Frieserich

Schnittlauch

gab me de Beersch

gib mir die Geldbörse

gahling

schnell

Gamel

Appetit

Gämmelich

Steigerung von sehr

Gaugnstacken

Jauchestock, mit Eimer Inhalt geschöpft, auch für Schelm benützt

Gaugnstackn

große, dürre Frau

Gauxbrattl

Elektrogitarre

Gedannel

Ewig mit einer Sache nicht fertig werden

geeling

plötzlioch, ruckartig, schnell

Gefitz

Durcheinander

Gehäng

Steiler Berg

gehmohl, gemol

damals, aber nicht so weit zurückliegend, eher neulich

Gekeln

unsicher gehen

Gelambor

Beweglich, fit

gelschen

unverhofft, unerwartet

Gerieder

unnütze Dinge

Gieht schie

Geht schon

Gieht ze Foden

Viel Betrieb, da ist was los, Chaos

griene Fratzen

Kartoffelpuffer

Grüner Schnorpser

Grüner Apfel

Gungweis

in früheren Jahren, in den Jugendjahren

Gunscheln

Tannenzapfen

Guss

Waschbecken, Ausguss

Gutguschn

Feinschmecker

Gutherrling

Nur so kann etwas werden

Haamit

Heimat

Haarschor

Heiser

haltig

im Sinne von "ist eben halt so"

Hamtel

Handvoll

Handsching

Gestrickte Fausthandschuhe

Haveloch

Mantel oder Ulster

Hernerbatz

Hörnerschlitten

Herschte

Nachwort, das Nachdruck verleihen soll, im Sinne von Hörst Du!

Heweedel

Viel Gerede, viel Aufhebens von etwas machen

Hiefliechgefahr

Hinfallgefahr

hiefracken

etwas achtlos und unordentlich ablegen

Hienorleddor

Hühnerleiter

Hietrabratl

Tablett

Hitsche

Fußbank

Ho Dank

Habe Dank

Hodr

Wischlappen

Huhnäckid

Zum Hohn leben

Huhtuiet

Ein bisschen neckisch

Huukschen

beim Gehen schlurfen

I nu, du Ugelick

Ausruf des Erstaunens

Iech kaa schlacht auslahrn

Ich habe keinen guten Stuhlgang.

Itze

Jetzt

Kaashitsch

Schimpfwort für einfachen Schlitten

Kaasnappel

freier Raum vorn im Schlitten

Kaffeetippl

Kaffeetasse

Kafterle

Kleiner Raum

kahln

wiederkauen, wenn jemand noch am Tisch sitzt, und die anderen reden über ihn: er kahlt noch.

kalbern, rumkalbern

leichte Form von Toben

Katzengefatz

So wird der Zweikampf zweier Kater und dessen Folgen bezeichnet.

kelbern

für hartes, lautes, anhaltendes Husten

kibbeln

mit einem/dem Stuhl schaukeln

Kinnerkutsch

Kinderwagen

klaaweis

kleinerweise, als jemand noch klein war

Klenn Leit

Jung verheiratetes Paar

Kließlheber

Erzgebirgisch für Büstenhalter

Kopptichl

Kopftuch

Koppwitting

Kopfschmerzen

Krümm

Eine steile Kurve

kuddeln

geräuschvoll schnell, viel trinken

Kuhnickel

Stallhase

Kuhrich

Liederliches Volk

laabern

unnützes Reden

Laamsmied

Lebensmüde

Lafkarrn

Schubkarre

Liegnbaron

Lügenbaron

Luhmisch

Ein kleiner Gauner, gewissenlos

lunschen

versteckt zuhören, zusehen

Mahrguschn

Quatschende Frauen

Mehrneindobb

Möhreneintopf

mero

im Sinne von "mittlerweile"

miech schlofferts

ich bin müde

Mir platzt glei dr Kroong, wenns su wtter gieht

Mir platzt gleich der Kragen(Gedluld), wenn es so weiter geht

motzn

unterhalten

muffeln/mapfen

sich das Essen schmecken lassen

Musste dä immer glei anspringe, is war doch garnet esu gemaant.

Musst du denn gleich in die Luft gehen, es war gar nicht so gemeint

na tue

noch etwas dazugeben (Essen)

nächtens

abends, am vorigen Abend

ne Huck Schnee

ein Haufen Schnee

neisappen

reintreten

niedeln

anhaltend ganz leise vor sich hinweinen

No uju

Antwort auf die Frage: Wie geht es Dir? Mit geht es gut!

of dr Ratt spanne

aufmerksam sein, wachsam sein

ohflehe

Katzenwäsche

Ortel

Armvoll

pfambern , auch daudln oder dambern

langsames vor sich hin arbeiten, für Betrachter sinnlos

Pfarebbl

Pferdeäpfel

Pfarnast

weiblicher Tölpel

pfatschen

mit offenen Mund essen/Wasser heftig in Bewegung bringen

pietschen

auffällig trinken

Ramftel

Stück Brot

Ranneln

Liebe in freier Natur

Rannelwatter

Schönes warmes Sommerwetter

Raschpel

heruntertropfendes Kerzenwachs

Rauchemaad

Delikatesse aus Kartoffeln mit Salz und Leinöl

Rehrnhoter

Topflappen

Reiwasch

runde Form des Aschkuchens, demgegenüber Bääbe, länglich

rimsappen

herumlaufen

Rimsbraazen, auch rimberzen

Arme und Beine auseinanderspreizen

Rintel

Das Ende vom brot

Rodwall

Schubkarre

Rumschwischkästel

Smartphone

Rutkat

Rotkehlchen

Sadismol

Damals

Saicher

Uhrzeiger

Salling

Damals, seinerzeit

Schalle

kleine flache Untertasse

Schauer

Holzhäuschen, welches im Herbst an die Häuser angebaut wurde, um den Eingang vorm Schnee zu schützen

scheesen

schnelles Laufen

Scheierhoder

Scheuerlappen

Schgedn

Freistil beim Skilanglauf

Schmiech

Zollstock, Gliedermassstab

Schnobern

Etwas gern essen, naschen

Schwannedeedn

Schwierigkeiten

Schweinigel

Wenn jemand schmutzig ist oder Dreck gemacht hat

Sei se e mannichmal aus dr Sehm?

Stammen Sie vielleicht aus Sehma?

Selligen/Saellingen

vor längerer Zeit

Si dich vier

Man soll vorsichtig sein, wenn einem etwas unheimlich vorkommt.

so a Britzel

so ein frecher, böser Junge

Sonnewürmel

Marienkäfer

Speechern, oder auch su e Gespeecher

Bezeichnung für das wiederholte, kurzzeitige Betreten oder Verlassen eines Raumes

Sterzl

Topfdeckel

Stiefelknacht

Stiefelknecht

Su ihr Leit

So, ihr Leute

Sunndichbrodln

Sonntagsbrötchen

Sunnsch

Sonntag

Talken

Klitscher

Tephodor

Topflappen

Titschen

etwas in Kaffe oder tee eintunken

traiches Geastlich

trockene kleine Zweige

Tschamstrich

Nur männlich für Liebhaber oder Verehrer

Tür naa schmarrn

Tür geräuschvoll schließen

Uff jeden Topp passt ne Sterz

umgspr. Jeder Mensch findet seinen Partner

u-gassen

morgens noch nichts gegessen

Ugelick

Welch Unglück

Uhiesisch

Person, die nicht im Ort geboren , sondern zugezogen ist.

vergranschen

etwas unbedacht verlegen, verstecken

Verhohnepiepeln

Verhöhnen, veralbern

Vierhaisl

Vorhäuschen

Vorkarszang

Verkehrszeichen

Waldras

Weltreise

Wanstrammeln

Bauchschmerzen

Wäschhasch

Waschlappen

weisderhole

Das hätte ich nicht für möglich gehalten

Wischhadr

Aufwischlappen

Wonghebor

Wagenheber

Zahreißen

Zahnschmerzen

Zängst dingenei/dingenauf

Zielstrebig/geradlinig hinunter/hinauf

Zen Huh tu

Jemanden nerven, zum Hohn machen

Zerrwanst

Ziehharmonika, Konzertina, Akkordeon

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
Wetteraussichten für Annaberg-Buchholz
Sa

10 °C
So

9 °C
Mo

12 °C
Di

16 °C
Mi

°C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Annaberg-Buchholz

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Annaberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Immer einen Klick voraus sein - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09456 Annaberg-Buchholz
Markt 8
Telefon: 03733 141-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Do. 9.00 - 17.30 Uhr, Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm