Werbung/Ads
Menü

Themen:

Seit Monaten gilt hier Parkverbot: Um diesen Stellplatz auf der Thomas-Mann-Straße in Aue müssen Autofahrer einen Bogen machen. Eine Erklärung dafür findet sich auf den ersten Blick nicht.

Foto: Georg Dostmann

Das Rätsel vom Mini-Parkverbot in Aue

Seit Monaten ist im Zentrum ein Stellplatz gesperrt. Die Suche nach einer Erklärung offenbart: Es ist die wohl kleinste Dauerbaustelle der Stadt.

Von Jürgen Freitag
erschienen am 16.02.2017

Aue. Es ist ein Parkplatz in bester Lage. Wenige Meter vom Auer Polizeirevier entfernt, geräumig und das Beste: gratis. Doch dass zuletzt ein Fahrzeug auf diesem Stellplatz an der Thomas-Mann-Straße stand, ist schon viele Monate her. Der Grund: Seit vergangenem Jahr gilt auf der Fläche Parkverbot.

Warum? Das fragt sich sicher der eine oder andere Autofahrer, der die Straße täglich passiert, zumal seit der Absperrung nicht viel passiert ist. Laub fiel von den Bäumen, der Schnee kam, doch Arbeiten fanden auf dem Areal bis heute auf den ersten Blick nicht statt.

Rätselhaft macht die Sache zudem, dass Autofahrer die Parkflächen davor und danach weiterhin nutzen können. Eine Erklärung dafür lässt sich rein optisch vor Ort nicht ausmachen. Außer zwei Parkverbotsschildern, die rechts der Straße im Abstand von nur wenigen Metern stehen, findet sich kein Hinweis für die Dauersperrung.

Haben die Schilder möglicherweise etwas mit dem Winterdienst zu tun? Reserviert sich jemand einen Parkplatz? Oder wurden die Verkehrsschilder schlicht vergessen? Ein Anruf im Auer Rathaus ergibt: Stadtsprecherin Jana Hecker kennt des Rätsels Lösung. Die Fläche sei abgesperrt worden, weil Bauarbeiten anstehen. Nicht im Straßenbau, sondern für den Breitbandausbau, erklärt sie. Laut Ordnungsamt gilt die verkehrsrechtliche Anordnung seit August 2016.

Die Telekom rüstet in der Stadt seit einiger Zeit ihr Netz auf. Noch mehr Haushalte sollen in Zukunft mit Hochgeschwindigkeit durchs Internet surfen. Dafür sind im ganzen Stadtgebiet Bauarbeiten notwendig, so auch im Bereich der Thomas-Mann-Straße. "Derzeit gibt es etwa 30 solche Kleinstbaustellen", so Hecker. "Teilweise müssen Kabel angeschlossen werden, manchmal ist ein Deckenschluss nötig."

Warum es gerade an dieser einen Stelle etwas länger dauert, erklärt Hecker so: "Jeder weiß ja, was draußen los war. Bei den Witterungsverhältnissen der vergangenen Wochen konnte keiner bauen."

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
Wetteraussichten für Aue
Fr

9 °C
Sa

9 °C
So

14 °C
Mo

13 °C
Di

11 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Aue und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Aue

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08280 Aue
Schneeberger Str. 17
Telefon: 03771 594-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm