Werbung/Ads
Menü

Themen:

Heino Neumann (81) ist ein Kunnersdorfer "Ureinwohner" und war viele Jahre als Wanderwegewart engagiert. Heute widmet sich der selbstständige Kunsthandwerker seinen Weihnachtspyramiden.

Foto: Verena Toth

Das ganze Erzgebirge in einer Pyramide

Kunsthandwerker, Wanderleiter, Ortsfotograf und Wegewart - der 81-jährige Kunnersdorfer Heino Neumann ist ein Tausendsassa.

Von Verena Toth
erschienen am 21.04.2017

Kunnersdorf. Heino Neumann wird es nie langweilig. Für den gelernten Maschinenschlosser und Konstrukteur war auch nach dem Ende seiner Berufszeit als Lehrobermeister und Leiter des damaligen Polytechnischen Zentrums in Erdmannsdorf Anfang der 90er-Jahre Ruhestand kein Thema. "Ich bin selbstständiger Pyramidenbauer und Holzkunsthandwerker", sagt der Senior mit seinen 81 Lenzen. Und: "Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht." Angefangen habe seine Leidenschaft für die erzgebirgische Volkskunst bereits vor etwa 60Jahren.

In seiner Werkstatt entstehen vor allem in den Frühjahrs- und Herbstmonaten mehrstöckige Weihnachtspyramiden, die bis zu einem Meter groß sind. "Ich fertige immer gleich eine Fünfer-Serie an", erklärt der Kunnersdorfer. Mit der Laubsäge säge er "das ganze Erzgebirge aus". Typische Ortsansichten und Gebäude wie die Seiffener Kirche oder den Pöhlberg in Annaberg sind im Fuß seiner Pyramiden zu erkennen. Die Augustusburg ist allerdings nicht dabei. "Die hat zu viele Fenster", lautet die pragmatische Erklärung. Die Bäumchen schnitze er selbst, die Figuren werden passend und je nach Kundenwunsch dazu gekauft. Seine Werke gehen als Auftragsarbeit an ein Kunsthandwerkergeschäft in Seiffen.

Die Verbundenheit mit seiner Heimat findet sich aber nicht nur in seinen Pyramiden. "Hier in Kunnersdorf leben schon immer die Neumänner", sagt er und zeigt auf die Reihe der Wohnhäuser, die an der Kleinolbersdorfer Straße am Eingang zum Sternmühlental stehen. Eine ehemalige Scheune ist mittlerweile ein Wohnhaus, Cousin, Kinder und Enkel leben gemeinsam auf dem weitläufigen Grundstück.

Fein säuberlich dokumentiert hat Heino Neumann seine Arbeit als Naturschutzbeauftragter, die er kurz nach der Wende übernommen hatte. 2004 wurde er Wanderwegewart, kümmerte sich um Beschilderungen und Ordnung in "seinem Revier". Elf Jahre lang führte er als Wanderleiter im Kulturbund Gruppen an. Auch Ortsfotograf war er viele Jahre und leitete eine Arbeitsgemeinschaft Foto.

Weil die Beine nun nicht mehr ganz so mitmachen wollen, hat er die ehrenamtlichen Aufgaben mittlerweile abgegeben. Weniger unterwegs ist der Senior aber trotzdem nicht. "Ich bin leidenschaftlicher BMW-Fahrer", gibt er schmunzelnd zu. Zwar habe er von den ehemals acht Autos in seiner Garage nur noch eines, doch das werde regelmäßig für Fahrten ins Blaue genutzt.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
Wetteraussichten für Flöha
Mo

12 °C
Di

12 °C
Mi

9 °C
Do

10 °C
Fr

11 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Flöha und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Flöha

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Technik 3.0 - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

Lokalredaktion Flöha: 
09557 Flöha, Gewerbekomplex "Am Anger", Augustusburger Straße 23
Telefon: 03726 5887-14341
Telefax: 0371 656-17434
Email: Red.Floeha@freiepresse.de

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus Flöha bei Facebook

Die "Freie Presse" Flöha ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus der Stadt und Umgebung und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm