Werbung/Ads
Menü

Themen:

Zwischen Mathe, Schlagzeug und Tontechnik: Der 14-jährige Leon Steidte lernt in der achten Klasse der Oberschule Eppendorf.

Foto: Knut Berger Bild 1 / 2

Großer Auftritt für einen Vielbegabten

Am Samstag wurden in der Sporthalle Eppendorf nicht die Turngeräte aufgebaut, sondern die Instrumente beim Talentefest gestimmt. Ein Schüler war gleich doppelt gefordert.

Von Knut Berger
erschienen am 20.03.2017

Eppendorf. Es liegt in der Natur des Bauwerks, dass Kindern und Jugendlichen in einer Schulsporthalle während des Unterrichts warm wird. Doch am Samstag waren es weniger die körperlichen Anstrengungen, die die Schülerinnen und Schüler zum Schwitzen brachten. Vielmehr waren viele von ihnen vom Lampenfieber befallen. Denn die Heiner-Müller-Oberschule Eppendorf veranstaltete in der Sporthalle der Bildungseinrichtung ihren traditionellen Talentewettbewerb.

Rund 150 Gäste besuchten die Veranstaltung, die das erste Mal 2008 über die Bühne gegangen war. Was relativ bescheiden begann, hat sich mittlerweile zu einer regelrechten Großveranstaltung entwickelt. In diesem Jahr bekamen die Gäste nicht nur Sologesang und Musik der schuleigenen Bigband zu hören. Eine weitere Schülerband stand auf der Bühne, zudem gab es auch Klaviermusik und Tanzdarbietungen zu erleben. Aber auch Kurioses wie zum Beispiel ein gerappter Erlkönig stand auf dem Programm. "Mir ist wichtig, den Schülern eine Plattform zu bieten, auf der sie ihre erlernten Fähigkeiten einem größeren Publikum präsentieren können", hob Schulleiter Holger Bachmann die Bedeutung der Veranstaltung hervor.

Gleich in einer Doppelfunktion war Leon Steidte gefordert. Der Achtklässler hatte praktisch bei jedem Beitrag seine Hände im Spiel, denn der 14-Jährige kümmerte sich gemeinsam mit seinem Klassenkameraden Fabian Stuckardt um die Beschallung. Zudem machte er selbst Musik, indem er bei der Schülerband am Schlagzeug saß. "Die Mitglieder kommen alle aus meiner Klasse. Uns gibt es erst seit einem halben Jahr, wir stehen somit erst am Anfang", sagte der talentierte Eppendorfer. Demnächst möchte Leon ein Praktikum als Tontechniker absolvieren. "Ich könnte mir durchaus vorstellen, einmal beruflich etwas in diese Richtung zu machen", sagte der Junge. Dabei ist er nicht nur ein Mann der Praxis, sondern hat sich auch schon seine theoretischen Sporen längst verdient. Der Eppendorfer Oberschüler hat offenbar ein Abo auf vordere Plätze bei regionalen Mathematikwettbewerben abgeschlossen. Und beim jüngsten Informatikwettbewerb in Freiberg zeigte der Achtklässler einmal mehr, dass er auch in diesem Bereich seine Fähigkeiten besitzt. Er setzte sich in der Konkurrenz der Klassenstufen 7/8 vor den beiden Freibergen Erik Krutak (Pabst-von-Ohain-Oberschule) und Michelle Möhler (Clemens-Winkler-Oberschule) durch. "In dem Wettbewerb mussten wir unter anderem verschiedene Tabellenkalkulationen aufstellen", sagte Leon Steidte.

In der Klassenstufe 9 machten Schüler aus dem Altkreis Flöha die Podestplätze unter sich aus. Dort stand Justin Blaschke von der Oberschule Oederan auf dem Podest ganz oben, dahinter folgten Ramin Demirtas und Oliver Hofmann (beide Heiner-Müller-Oberschule Eppendorf). Bei den "Zehnern" gewann Keno Bosecke aus Oederan. Die Oberschule Oederan gewann zudem die Schulgesamtwertung. (mit cugb)

 
Seite 1 von 2
Großer Auftritt für einen Vielbegabten
Fördern und Fordern
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Flöha
So

26 °C
Mo

27 °C
Di

28 °C
Mi

22 °C
Do

°C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Flöha und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Flöha

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Volltreffer Wochen - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

Lokalredaktion Flöha: 
09557 Flöha, Gewerbekomplex "Am Anger", Augustusburger Straße 23
Telefon: 03726 5887-14341
Telefax: 0371 656-17434
Email: Red.Floeha@freiepresse.de

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus Flöha bei Facebook

Die "Freie Presse" Flöha ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus der Stadt und Umgebung und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm