Werbung/Ads
Menü

Themen:

In der Friedrich-August-Schmiede Großschirma bereitet Mitinhaber Tim Meyer alles für die Himmelfahrtsveranstaltung "Rock am Amboss" vor.

Foto: Eckardt Mildner

Am Amboss wird gerockt

In der Friedrich-August-Schmiede Großschirma kann zu Himmelfahrt erstmals gefeiert werden. Es gibt Livemusik mit den Freebirds und zünftige Verpflegung.

Von Stefanie Horn
erschienen am 19.05.2017

Großschirma. Gut sieben Jahre ist es her, dass die beiden Freiberger Tim Meyer und Sven Glätzner begonnen haben, der alten Schmiede in Großschirma wieder Leben einzuhauchen. "Wir haben das Anwesen 2010 bei einer Zwangsversteigerung erworben", erinnert sich Meyer. "Seitdem haben wir schon viel erneuert und hergerichtet, aber etwas zu tun gibt es natürlich immer." Das Ensemble steht für Familienfeierlichkeiten, Vereinsveranstaltungen, Seminare oder Firmenfeiern zur Verfügung. Im Obergeschoss gibt es zwei Zimmer für Übernachtungsgäste, zudem bietet das großzügige Außengelände jede Menge Platz für Gäste, die mit einem Wohnmobil anreisen.

Dass es sich auf dem Gelände gut feiern lässt, scheint sich mittlerweile herumgesprochen zu haben. "Im vergangenen Jahr standen zu Christi Himmelfahrt mehrere Leute aus dem Ort vor unseren Toren, in der Hoffnung, bei uns würde eine Veranstaltung stattfinden. Dies war jedoch nicht der Fall", erzählt Meyer. In diesem Jahr nun soll alles anders werden. Unter dem Motto "Rock am Amboss" planen die Inhaber für den 25. Mai eine Party mit Livemusik der Freebirds. Die drei Musiker habe in ihrem Repertoire unter anderem Titel von Tom Petty, den Rolling Stones und Eric Clapton. "Zudem gib es eine zünftige Männertagsverpflegung und für die Kinder eine Hüpfburg", verrät Tim Meyer. Bei schönem Wetter wird der für das Fest namensgebende historische Amboss aus dem Schmiederaum auf das Freigelände getragen, falls es regnen sollte, findet die Fete in den rekonstruierten Räumlichkeiten statt.

Neben einer noch funktionsfähigen Münzpresse ermöglichen hier zahlreiche weitere historische Arbeitsgeräte und Alltagsgegenstände einen Blick in die Vergangenheit. Im Jahr 1853 errichtete Friedrich August Schaal auf dem heutigen Schmiedegelände ein Fachwerkhaus, in dem er sich eine Werkstatt einrichten ließ. "Nach ihm haben wir das Anwesen benannt", sagt Meyer. Nur wenige Jahre später, 1888, kaufte sein Schwiegersohn Robert Friedrich die Schmiede. Über mehrere Generationen blieb sie im Besitz der Familie, zuletzt leitete Werner Hubricht Friedrich bis 1997 den Betrieb.

Rock am Amboss findet am 25. Mai in der Zeit von 10 bis 16 Uhr auf dem Gelände der Friedrich-August-Schmiede, Münzbachtal 1, in Großschirma statt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Freiberg
So

25 °C
Mo

26 °C
Di

27 °C
Mi

19 °C
Do

12 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Freiberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Freiberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Volltreffer Wochen - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09599 Freiberg
Kirchgäßchen 1
Telefon: 03731 3760
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr, Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm