Menü
 
Willkommen im Archiv der Freien Presse!
Sie interessieren sich für einen
Artikel, der älter als 3 Monate ist?
Testen Sie das Digitalabo der
Freien Presse ohne Artikelbegrenzung
und inkl. "FP News"!

Hier geht's zum Angebot.

Erste Bürgerwehr der Region formiert sich

In Klingenthal bildet sich eine Bürgerwehr. Rund 20 Interessierte haben ihre Mitwirkung nach einem Aufruf auf der Demonstration "Für ein schönes und sicheres Klingenthal" am Samstag zugesagt, wie Initiatorin ...

erschienen am 19.01.2016

7
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
7
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 21.01.2016
    13:41 Uhr

    ommi22: Eine Bürgerwehr ist sicher eine heikle Angelegenheit auch auf Grund der Rechtslage.
    Aber wenn auch nur eine Gewalttat , egal ob von Deutschen oder Asylanten , verhindert werden kann hat sie schon ihre Berechtigung erhalten.
    Im Ernstfall wäre es mir egal ob ich angezeigt werde,Hauptsache ich könnte z.B.eine Vergewaltigung verhindern.In so einem Fall wäre mir jedes Mittel recht.

    1 4
     
  • 21.01.2016
    12:04 Uhr

    saftpresse: Jeder der in einer solchen Bürgerwehr aktiv werden will, sollte sich genau informieren was er darf oder nicht darf. Die Justiz sieht solche Art von Eigeninitiative bekanntermaßen eher kritisch. Das kann für den Einzelnen schnell nach hinten los gehen.

    1 6
     
  • 21.01.2016
    11:21 Uhr

    geiluc: ruebezahl...mal nicht soviel lesen und alles glauben....ich bin gespannt,wie sie reagieren ,wenn es sie selbst mal betreffen sollte und sie belästigt und bedroht werden....sie werden dann wahrscheinlich die andere wange auch noch hinhalten...oder ?

    4 3
     
  • 21.01.2016
    10:37 Uhr

    Ruebezahl: Gerade zu lesen von starker Zunahme rechtsradikaler Gewalt.Eigentlich nicht neu , meist unterbelichtet im Gegensatz zu scheinbar viel größerer Bedrohung durch Ausländer.Rechte Straftaten sind ja sowieso nur Einzeltäter wie immer zu hören.Frage:Bürgerwehren,schützen die auch vor rechter Gewalt,Brandstiftung,Ausländerklatschen und dgl.?

    3 5
     
  • 21.01.2016
    10:32 Uhr

    Ruebezahl: Wie klingt das gut und einfach besorgt und um den Bürgern die Ängste zu nehmen.Vor wem? Natürlich vor den gewalttätigen,sexistischen und kriminellen Ausländern. Und diese Bürgerwehren sind dann freilich nur liebe , nette,ältere Opis und Omis,die verirrte Schäfchen wieder auf den richtigen Weg bringen wollen.Sozusagen die Bürgerwehr dein Freund und Helfer,Seelsorger und Menschenversteher?
    Potenzial für solchen bürgerfreundlichen Job gibt es schließlich genug und Erfahrung mit Menschenjagd , mit Herstellung ausländerfreier Räume und abwehrenden Auftritten hat das Land auch reichlich.Wer wollte daran zweifeln , alles geschieht nur im Namen des Menschenrechts und Ausländer müssen eben Regeln des Anstands,Verhaltens,deutscher Regeln und Gesetze erst gelernt bekommen.Alle Wilde,Gesetzlose und Kriminelle.Tolle Entwicklungen im Lande!

    4 4
     

 
 
 
 
Wetteraussichten für Oelsnitz
Sa

11 °C
So

7 °C
Mo

6 °C
Di

5 °C
Mi

5 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
Helfen Sie mit!
 
 
Adventstermine im Überblick
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote im Vogtland

Finden Sie Ihre Wohnung im Vogtlandkreis

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08248 Oelsnitz/V.
Wallstraße 1
Telefon: 037421 560-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9:00 - 13:00 Uhr u. 14:00 - 17:00 Uhr
Mi. und Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse Newsletter

Mit dem Newsletter der Redaktion immer auf dem Laufenden sein.

Hier anmelden!

 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Partner
 
 
 
 
|||||
mmmmm