Werbung/Ads
Menü

Themen:

 


Foto: Polizei

Schwan an Autobahn gerettet

erschienen am 21.03.2017

Tierischer Einsatz der Autobahnpolizei am Sonntag auf der Raststätte Vogtland-Süd unweit von Plauen: Ein Schwan hatte sich offenkundig dorthin verirrt. Tierfreunde alarmierten daraufhin die Polizei. Sie vermuteten zudem, der Schwan sei verletzt. Das war er augenscheinlich jedoch nicht, wie eine Streife der Autobahnpolizei Reichenbach kurze Zeit später feststellte. Versuche, den Schwan vom Raststättengelände zu verscheuchen, scheiterten. Deshalb musste eine Polizistin ran. Sie fing den Schwan ein, wie die Polizei gestern informierte. Anschließend brachte die Streife den Schwan per Streifenwagen zur nahe gelegenen Talsperre Pirk und entließ ihn am Strand zurück in die Freiheit. Dort schwamm der Schwan dann davon. An der Raststätte ließ er sich nicht mehr blicken. (tb)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
Wetteraussichten für Plauen
Di

18 °C
Mi

15 °C
Do

16 °C
Fr

20 °C
Sa

18 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Plauen und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Plauen

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08523 Plauen
Postplatz 7
Telefon: 03741 408-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 18.00 Uhr
Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Partner
 
 
 
 
|||||
mmmmm