Werbung/Ads
Menü

Themen:

 
Im Heimatmuseum Meerane zeigt Horsch Oschmann seine Modelle.

Foto: Andreas Kretschel

Bastler baut mit Schere, Pinzette und Leim

Seit seiner Kindheit ist Horst Oschmann von Schlössern und Burgen fasziniert. Heute besitzt er 70 Objekte. Doch die sind so klein, dass sie in Umzugskartons passen.

Von Holge Frenzel
erschienen am 20.03.2017

Meerane. Weder eine Burg noch ein Schloss stehen in Meerane. Normalerweise. Doch momentan zeigt das Heimatmuseum die Sonderausstellung "Modelle von Schlössern und Burgen aus Sachsen und Thüringen". Die 70 detailgetreuen Nachbauten stammen von Horst Oschmann aus Waldenburg. Er ließ sie in den Maßstäben 1:250 und 1:300 entstehen. Seine Sammlung wird nun nicht mehr erweitert. "Es kommt bei den Modellen auf viele Feinheiten an. Das lässt sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr umsetzen. Man muss mit seinem Hobby aufhören können", sagte der 72-jährige Rentner. Damit wird er auch einen Wunsch von Bürgermeister Lothar Ungerer (parteilos) nicht erfüllen: Der Rathauschef zeigte zur Ausstellungseröffnung am Freitagabend vor rund 30 Besuchern historische Zeichnungen von der früheren Burg in Meerane, die ein Feuer vernichtet hat. "Vielleicht kann unsere Burg auch noch als Modell nachgebaut werden", so Ungerer.

Horst Oschmann wohnte in seiner Kindheit an der Schlossstraße in Glauchau. Er interessierte sich bereits früh für die Anfertigung von Modellen. Sie entstanden zunächst für die eigene Modellbahnanlage. Später zogen ihn die Burgen und Schlösser magisch an. Erst strampelte er mit dem Fahrrad in die Täler der Mulde und der Zschopau. Später ging es auch mit dem Auto zu Sehenswürdigkeiten in Thüringen. "Man braucht dafür Fingerspitzengefühl, Ruhe und gute Nerven", sagte der gelernte Tischler zu seinem ungewöhnlichen Hobby.

Bei seinen Bauprojekten ging Horst Oschmann stets nach dem gleichen Muster vor. Mit einem Blick in Bücher und Karten bereitete er sich auf die Tagesausflüge vor. An den Schlössern und Burgen versuchte der kreative Mann stets viele Eindrücke festzuhalten. "Ich habe meistens zwei Filme vollgeknipst - aus allen möglichen Winkeln und Perspektiven", sagte Horst Oschmann.

Zu Hause nahm er die Umsetzung in Angriff. Ganz wichtig: Die Maßstäbe und die Standorte von Fenstern, Türen und Luken mussten festgelegt werden. Die Skizzen kamen dann auf einen Farbkarton. Die dreidimensionalen Modelle entstanden schließlich mit Pinzette, Lupe, Papiermesser, Schere, Lineal und Stiften. "Das hat meistens ein bis zwei Monate pro Modell gedauert", sagte Horst Oschmann, der auch schon viele Bauwerke aus Westsachsen nachgebaut hat. Dazu gehörten die Schlösser aus Glauchau und Waldenburg. Das letzte Projekt, das Horst Oschmann in Angriff nahm, war der Nachbau der Leuchtenburg bei Kahla. Sie entstand im letzten Jahr. Bei seinem Vor-Ort-Termin musste der Ruheständler etwas tricksen. "Die Burg war 2015 eine Baustelle. Ich habe an der Zufahrt gesagt, dass ich zur Bautruppe gehöre und durfte hochfahren. Dadurch blieb mir der Fußmarsch erspart."

Die Modelle von Burgen und Schlössern entstanden seit den 1980er-Jahren. Sie waren in der Vergangenheit schon in verschiedenen Museen zu sehen. Cornelia Sommerfeld, Leiterin des Heimatmuseums in Meerane, suchte selbst den Kontakt zu Oschmann. "Ich war perplex, wie viele Details man an den Modellen entdecken kann. Dadurch gibt es auch Anregungen für Besucher für Tagesausflüge in Sachsen und Thüringen", sagte Sommerfeld.

Die Sonderausstellung wird bis zum 7. Mai gezeigt. Das Heimatmuseum im Alten Rathaus hat Montag (9 bis 12 Uhr), Dienstag und Donnerstag (9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr) und Sonntag (14 bis 17 Uhr) geöffnet.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
Wetteraussichten für Glauchau
Mo

16 °C
Di

18 °C
Mi

17 °C
Do

16 °C
Fr

21 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Glauchau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Glauchau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Immer einen Klick voraus sein - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt Meerane

Deutschland im Tausch-Rausch!

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08371 Glauchau
Paul-Geipel-Straße 1
Telefon: 03763 79120
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm