Werbung/Ads
Menü

Themen:

Trainer Paul Nürnberger mit der fünfjährigen Tia. 50 Mädchen und Jungen beteiligen sich am Feriencamp.

Foto: Holger Frenzel Bild 1 / 3

Fußball-Nachwuchs macht sich fit

Ein Sportler läuft am Mittelmeer zur Hochform auf. Ein Fahrlehrer hat doppelten Grund zur Freude. Ein Fußballtrainer hat diese Woche viel Arbeit.

erschienen am 21.04.2017

Paul Nürnberger (18), Nachwuchs-Fußballtrainer aus Weidensdorf, hat in dieser Woche viel Arbeit. Er trägt für das Feriencamp auf dem Kunstrasenplatz in Waldenburg die Verantwortung. 50 Mädchen und Jungen schnüren sich seit Dienstag täglich die Fußballschuhe. Bereits 9.30 Uhr geht's auf den Platz. Die letzte Einheit wird gegen 16 Uhr beendet. Dazwischen gibt es Obstpausen, Mittagessen und Beschäftigungsangebote im Vereinsheim. Vier Übungsleiter gestalten im Auftrag einer Fußballschule aus Leipzig das Programm. "Wir setzen auf Technik und Koordination. Dazu gibt es viele Übungen, um die kognitiven Fähigkeiten zu verbessern", sagt Paul Nürnberger. Die jüngsten Teilnehmer sind vier und fünf Jahre alt. Die ältesten Nachwuchskicker spielen bereits bei den C-Junioren. Sie wurden auf verschiedene Gruppen aufgeteilt. Die kühlen Temperaturen haben bisher keine Probleme bereitet. Nürnberger: "Wir achten darauf, dass die Nachwuchskicker immer in Bewegung sind. Dazu kommt es auf die passende Bekleidung an." Auf dem Sportplatz in Waldenburg findet erstmals nach mehrjähriger Pause wieder ein Feriencamp statt. (hof)

Tim Schenker (21), Hochspringer aus Glauchau, bereitet sich momentan in wärmeren Gefilden auf den Start der neuen Freiluftsaison vor. Er ist in einem Trainingslager in Magaluf auf Mallorca. Dort findet Tim Schenker, der für den LAC Erdgas Chemnitz startet, bei Temperaturen von 20 Grad optimale Trainingsbedingungen vor. "Es ist ein sprungbetontes Trainingslager, und somit geht es vor allem um die Technik. Wir können uns bei höheren Temperaturen auf die Wettbewerbe an der frischen Luft vorbereiten. Die Anlagen für den Hochsprung sind gut, und das Meer hilft bei der Regeneration", sagt Tim Schenker, der nun unter freiem Himmel an die Erfolge unter dem Hallendach anknüpfen will. Der Glauchauer gewann im Februar bei den Deutschen Meisterschaften, die in Leipzig ausgetragen worden sind, mit einer persönlichen Bestleistung von 2,17 Metern die Bronzemedaille. (hof)

Sebastian Schubert (35), Inhaber der gleichnamigen Fahrschule in Glauchau, hat doppelten Grund zur Freude: Das Unternehmen, das einst sein Vater gründete und sechs Mitarbeiter beschäftigt, besteht seit 25 Jahren. Vor wenigen Tagen konnte neue Räume am Schönbörnchener Weg bezogen werden. Dort steht nun eine Fläche von rund 230 Quadratmetern zur Verfügung. "Dadurch gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Technikausbildung an Autos und Motorrädern durchzuführen", sagt Sebastian Schubert. Er berichtet - mit einem Augenzwinkern - über die Entwicklung der Ausbildung im letzten Vierteljahrhundert. In der Anfangszeit wurde noch mit Dias und Polylux gearbeitet. "Mittlerweile läuft fast alles mit modernen Medien. Auch die Fahrassistentsysteme spielen eine große Rolle", sagt Schubert. Das Jubiläum wird morgen Nachmittag gefeiert: Auf dem Gelände der Fahrschule präsentiert sich die Verkehrswacht mit Überschlagsimulator und Reaktionstestgerät. Die Ortsfeuerwehr Gesau zeigt 14.30 Uhr eine Rettungsübung. Dabei müssen verletzte Personen aus einem Fahrzeug befreit werden. Die Band "Asphaltraketen" tritt 16 und 18 Uhr auf. (hof)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
Wetteraussichten für Glauchau
Mi

7 °C
Do

12 °C
Fr

10 °C
Sa

11 °C
So

18 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Glauchau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Glauchau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08371 Glauchau
Paul-Geipel-Straße 1
Telefon: 03763 79120
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm