Menü

Themen:

 
Willkommen im Archiv der Freien Presse!
Sie interessieren sich für einen
Artikel, der älter als 3 Monate ist?
Testen Sie das Digitalabo der
Freien Presse ohne Artikelbegrenzung
und inkl. "FP News"!

Hier geht's zum Angebot.

Redaktion arbeitet nach Angriff normal weiter

Glauchau/Chemnitz (dpa/sn) - Nach den Steinwürfen auf Redaktionsräume der «Freien Presse» in Glauchau (Kreis Zwickau) haben die Journalisten am Montag normal gearbeitet. Die Redaktion sei besetzt wie ...

erschienen am 16.11.2015

Lesen Sie auch:
  • 29.08.2016
  • freiepresse.de
  • Glauchau
Andreas Kretschel
Schnellecke hat allen Grund zu feiern  

Glauchau. Der VW-Lieferstreit ließ eine Woche lang beim größten Arbeitgeber in Glauchau die Bänder stillstehen. Rechtzeitig zum 25. Firmenjubiläum ist das nun aber ausgestanden. weiterlesen

  • 26.08.2016
  • freiepresse.de
  • Glauchau
Holger Frenzel
Gute Gründe für beste Stimmung  

Fußball begeisterter Ortschef erlebt Spiele hautnah mit. Meeraner Bibliothek erhält Finanzspritze. Band freut sich auf Konzert zur Schlössernacht. weiterlesen

  • 26.08.2016
  • freiepresse.de
  • Glauchau
Wälder - Behörden warnen vor Brandgefahr  

Glauchau/Zwickau. Im gesamten Landkreis Zwickau galt gestern Waldbrandstufe vier. Das ist die zweithöchste Waldbrandgefahr. Somit ist unter anderem das Abbrennen von Feuerwerken ... weiterlesen

  • 25.08.2016
  • freiepresse.de
  • Glauchau
Andreas Kretschel
Angeklagter wird jetzt per Haftbefehl gesucht  

Glauchau / Hohenstein-Ernstthal. Drei Männer sollen einem Glauchauer aufgelauert und ihn brutal zusammen geschlagen haben. Doch der mutmaßliche Haupttäter erschien nicht vor Gericht. weiterlesen

 
Kommentare
3
(Anmeldung erforderlich)
  • 16.11.2015
    13:04 Uhr

    Pixelghost: PS: Ich kann mir etwas schöndenken. Ob das dann auch die Realität ist bezweifle ich.

    1 5
     
  • 16.11.2015
    13:01 Uhr

    Pixelghost: Mal komplett abgesehen davon, dass man nirgendwo Ziegelsteine reinschmeisst - weder in Flüchtlingsheime, noch Parteibüros oder auch Redaktionsräume einer Zeitung - auch wenn man mit deren Dasein oder Meinungen nicht konform geht. Man wendet keine Gewalt an.

    Das mit den Realitäten ist aber interessant.

    Meiner Meinung nach bringen nur neue Fakten neue Realitäten. Gedanken schaffen keine neuen Realitäten, sondern nur Handlungen die auf Gedanken beruhen.

    Ich kann mir etwas denken. Dadurch entsteht aber keine neue Realität, sondern ich muss das Gedachte in die Tat umsetzen - ob es nun gut oder schlecht ist sei dahin gestellt.

    Realitas ist Latein und bedeutet Wirklichkeit. Die Wirklichkeit anhand der Fakten (be)schreiben, Ross und Reiter nennen - und nicht nur dann wenn es einem passt, sondern auch dann wenn es "schmerzhaft" ist.

    Das ist der richtige Weg.

    0 7
     
  • 16.11.2015
    12:03 Uhr

    Lygia: Das bedeutet nur ihr seid in richtig Weg. Mit Mut weiter Artikel über Menscherechte, Gerechtigkeit, Ökologie, neue Erziehung zu schreiben. Neue Gedanken bringen neue Realitäten.

    5 2
     

 
 
 
 
Wetteraussichten für Glauchau
Mo

26 °C
Di

22 °C
Mi

26 °C
Do

26 °C
Fr

24 °C
Alles zum Tag der Sachsen
 
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Glauchau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Glauchau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Große IFA-Lagerräumung bei bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08371 Glauchau
Paul-Geipel-Straße 1
Telefon: 03763 79120
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Partner
Chursächsische Sachsenlotto
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm