Werbung/Ads
Menü

Themen:

Vereinsvorsitzende Maria Warmuth im Gespräch mit einer langjährigen Besucherin der Begegnungsstätte an der Dorotheenstraße 8 in Glauchau.

Foto: Andreas Kretschel

Verein gibt psychisch Kranken Lebensmut zurück

Die Glauchauer Beratungsstelle "Kontaktlinse" hilft Erkrankten, ihren Alltag zu meistern. Eine Betroffene berichtet, wie sie seit Jahren auf die Unterstützung angewiesen ist - und darin wieder Lebensmut gefunden hat.

Von Tanja Goldbecher
erschienen am 21.04.2017

Glauchau. Die Tage vergehen, ohne dass Sabine Kreutzer* einen Fuß vor die Tür setzt. Ihr fehlt die Kraft, sie kann sich zu nichts mehr motivieren. Familiäre Probleme scheinen sie zu erdrücken. "Irgendwann wollte ich nicht mehr", sagt sie viele Jahre später über die schwerste Zeit ihres Lebens. Ein letzter Funken Lebenswille bringt sie schließlich dazu, sich in eine Psychiatrie einweisen zu lassen. Nach drei Monaten geht sie nach Hause. Erneut breiten sich Einsamkeit und ein Gefühl aus, dass ihr Leben keinen Sinn ergibt.

Damit Menschen wie Sabine Kreutzer auch nach einem Klinikaufenthalt im Alltag aufgefangen werden, hat sich 1999 der Glauchauer Verein "Kontaktlinse" gegründet. Er bietet psychisch kranken Menschen die Möglichkeit, sich in einer Selbsthilfegruppe und in der Begegnungsstätte an der Dorotheenstraße auszutauschen. Zwei angestellte Mitarbeiter besuchen zudem regelmäßig 18 erkrankte Menschen in deren Wohnungen. Nun will der Verein sein Angebot erweitern: Denn seit diesem Jahr können auch psychisch kranke Personen über die Pflegekasse finanzierte Betreuungsangebote in Anspruch nehmen.

meist über viele Jahre in Beschlag nehmen.

Bei Sabine Kreutzer ist es eine chronische Depression, die sie unterschiedlich stark beeinträchtigt. Halt bietet ihr seit seiner Gründung der Verein "Kontaktlinse". Sehr langsam baute sie Vertrauen zu den Mitgliedern auf. Irgendwann übernahm die 59-Jährige kleinere Aufgaben, wie zum Beispiel eine Kaffeetafel für die Gruppentreffen vorzubereiten. "Ich habe mich wieder gebraucht gefühlt", sagt Kreutzer. Ihr Dasein kam ihr von da an nicht mehr sinnlos vor.

Heute stemmt die Frau nicht nur kleine Hilfstätigkeiten, sondern organisiert zum Teil die Treffen in der Begegnungsstätte. "Und das macht sie mit Bravour", sagt Maria Warmuth. Laut der Vereinsvorsitzenden ist die Akzeptanz von Menschen mit psychischen Erkrankungen in der Geselleschaft in den vergangenen Jahren wesentlich größer geworden ist. Gern würde Warmuth noch mehr Mitarbeiter im Verein beschäftigen, die die Einzel- und Gruppenbetreuung leisten können. Die finanzielle Lage lasse das momentan jedoch nicht zu. Der Bedarf könne derzeit abgedeckt werden. Enger Kontakt besteht zur Psychiatrie des Glauchauer Klinikums. In der Stadt Glauchau gibt es neben der "Kontaktlinse" noch eine weitere Anlaufstelle: die Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle der Diakonie an der Pestalozzistraße.

In der "Kontaktlinse" hängt die Vereinsarbeit sehr vom ehrenamtlichen Engagement der Mitglieder ab. Obwohl es Sabine Kreutzer derzeit wieder nicht gut geht, hält sie an ihren Aufgaben fest - auch für die anderen. Ein Leben ohne die Begegnungsstätte, kann sie sich nicht mehr vorstellen.

*Name von der Redaktion geändert.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Glauchau
Fr

21 °C
Sa

26 °C
So

27 °C
Mo

29 °C
Di

30 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Glauchau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Glauchau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt Meerane

Wir feiern Geburtstag! Hin & Web!

 
 
 
 
Online Beilagen

Das kommt gut an: Lieferservice gratis bei MediMax!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08371 Glauchau
Paul-Geipel-Straße 1
Telefon: 03763 79120
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm