Werbung/Ads
Menü
Christina Heiligensetzer, Vorstand im Verein Bild und Sprache, zeigt am 13.04.2017 in ihrem Büro in Stuttgart (Baden-Württemberg) zwei grafisch ähnliche Bildgeschichten für Flüchtlinge. Christina Heiligensetzer, Vorstand im Verein Bild und Sprache, zeigt am 13.04.2017 in ihrem Büro in Stuttgart (Baden-Württemberg) zwei grafisch ähnliche Bildgeschichten für Flüchtlinge.

Foto: Bernd Weißbrod/dpa

Verein verklagt sächsisches Ministerium wegen Broschüre

erschienen am 18.04.2017

Stuttgart/Dresden (dpa/lsw) - Im Streit um die Bilder in einer Gesundheitsbroschüre für Flüchtlinge hat ein Stuttgarter Verein das sächsische Sozialministerium verklagt. Er wirft der Behörde vor, Illustrationen zum Impfschutz unerlaubt nachgemacht und für ein eigenes Heft verwendet zu haben. Das Landgericht Stuttgart wird den Fall am 27. Juni verhandeln (Az. 17 O 133/17). Mit der Klage will der Verein Bild und Sprache nach eigenen Angaben erreichen, dass das Ministerium die Bilderstrecke nicht mehr verbreiten darf. Das Ministerium in Dresden wollte sich unter Verweis auf das laufende Verfahren nicht äußern.

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm