Werbung/Ads
Menü


Foto: Ralph Köhler

Leipziger Hotel wegen Sprengstoff-Attrappe geräumt

Ein Verdächtiges Paket und ein Schreiben, das vor Sprengstoff warnt - ein Hotel am Leipziger Hauptbahnhof musste am Samstag geräumt werden. Betroffen waren auch Nachwuchspolitiker.

erschienen am 11.02.2017

Leipzig (dpa/sn) - Eine Sprengstoff-Attrappe in einem Hotelzimmer hat am Samstag zu einem Großeinsatz in der Leipziger Innenstadt geführt. Das Hotel am Hauptbahnhof wurde geräumt, rund 30 Gäste und Beschäftigte mussten das Haus für mehr als zwei Stunden verlassen, Sprengstoffexperten aus Dresden rückten an. «Das war ein ganz übler Scherz», sagte ein Polizeisprecher anschließend. Ein Unbekannter habe die Attrappe hinterlegt und auch ein Schriftstück hinterlassen, in dem von hochexplosiven Material die Rede gewesen sei. Die Polizei sucht nun den letzten Bewohner des Zimmers, einen 56-Jährigen aus Westdeutschland.

Das A+O-Hostel befindet sich im früheren Reichspostgebäude und liegt direkt gegenüber dem Bahnhof. Betroffen von der Evakuierung war nach Angaben der Jungliberalen Aktion Sachsen auch der Landeskongress der der FDP nahestehenden Jugendorganisation. 50 Mitglieder tagten zum Wahlkampfauftakt in dem Hotel und mussten es vorübergehend verlasen. Man hoffe, den Kongress am Sonntag fortsetzen zu können, teilte der Landesvorsitzende Philipp Hartewig mit.

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Hat das "Insellicht" wirklich etwas mit der Insel zu tun?
Onkel Max
Tomicek

Wir sind 1939 in eine Wohnung auf dem Kaßberg in Chemnitz gezogen und hatten dort bis 1948 keinen Strom, sondern in der Küche und Stube nur Gaslicht. In der Schlafstube war Gas verboten. Eine Freundin von mir wohnte ein Geschoss unter uns. Sie benutzte gelegentlich das Wort "Insellicht" und meinte damals dasselbe wie wenn wir heute vom Entzünden einer Kerze reden. Aber woher kommt dieser Ausdruck? (Diese Frage hat Helga Dorer aus Chemnitz gestellt.)

Antwort lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm