Werbung/Ads
Menü

Themen:

Nguyen und Co. landeten auf Rang zwei

Foto: (PIXATHLON/SID)

DTB-Pokal in Stuttgart: Nguyen führt Gastgeber auf Rang zwei

erschienen am 17.03.2017

Angeführt von Routinier Marcel Nguyen sind die deutschen Kunstturner mit einer geschlossenen und soliden Mannschaftsleistung in den DTB-Pokal in Stuttgart gestartet. Die A-Riege der Gastgeber kam im ersten von zwei Qualifikations-Durchgängen hinter Japan auf Platz zwei und dürfte damit die Finalteilnahme in der Team Challenge am Samstag (16.00 Uhr) so gut wie sicher haben.

"Es hat wieder richtig Spaß gemacht, ich bin sehr zufrieden", sagte der Olympia-Zweite von London 2012, der sich vor knapp 5000 zumeist jugendlichen Zuschauern mit zwei technisch sauberen Auftritten am Barren und an den Ringen auf der internationalen Bühne zurückmeldete.

Bei diesem Schmalspurprogramm soll es in der nach-olympischen Saison noch bleiben, danach will der 29-Jährige sich wieder Schritt für Schritt an den Mehrkampf heranarbeiten. Und das, obwohl der ehemalige Barren-Europameister mit dem Sechskampf nach den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro eigentlich abgeschlossen hatte.

Doch neue Wertungsvorschriften und die Verkleinerung der Riegen von fünf auf vier Athleten erfordern wieder mehr Turner, die in der "Königsdisziplin" an allen sechs Geräten punkten können. Nach einer Bedenkphase steht für Nguyen nun fest: "Ich ziehe das bis Tokio 2020 durch, auch mit meinem 'Lieblingsgerät' Pauschenpferd."

 
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm