Die Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine

Zwei Jahre nach der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika werden 2012 wieder Fußball-Europameisterschaften ausgetragen. Diese finden zwischen 8. Juni und 1. Juli statt. Die Funktion des Gastgebers teilen sich dabei Polen und die Ukraine. Während das Eröffnungsspiel in Warschau stattfindet, endet die UEFA EURO 2012 in Kiew.

Bei dem Turnier wird der 14. Europameister der Geschichte ermittelt. Bisheriger Rekordhalter ist Deutschland mit bisher drei Siegen: nämlich 1972 in Belgien, 1980 in Italien und 1996 in England. Genauso oft musste sich das Deutsche Nationalteam jedoch auch schon im Endspiel geschlagen geben: 1976 scheiterte man in Jugoslawien denkbar knapp mit 3:5 im Elfmeterschießen an der Tschechoslowakei.

Bei der EM 1992 in Schweden musste sich Deutschland dem jetzigen Vorrundengegner Dänemark recht klar mit 0:2 geschlagen geben. Bei den letzten Europameisterschaften 2008 in Österreich und der Schweiz unterlag die DFB-Elf Spanien mit 0:1.

Hinter Deutschland haben sich Frankreich und Spanien mit je zwei Europameister-Titeln in der ewigen Bestenliste festgesetzt.

Die Quoten der Buchmacher

Während Frankreich für die EM 2012 nur Außenseiterchancen gegeben werden, handeln die internationalen Buchmacher den Titelverteidiger aus Spanien als Favoriten und halten es damit durchaus für realistisch, dass die Fans beim Finale in der Ukraine eine erfolgreiche Titelverteidigung bejubeln können. Dieses Kunststück ist bisher noch keiner Nation gelungen.

Neben Spanien gibt es einen zweiten heißen Tipp: Deutschland. Nachdem das Nationalteam bei der WM in Südafrika mit einem komplett verjüngten Team zu überzeugen wusste und mit Rang drei die Heimreise antreten durfte, hieven sowohl Fußballexperten als auch die Wettanbieter das Team von Nationalcoach Jogi Löw in die Favoritenrolle. Bei den EM Quoten liefert sich schwarz-rot-goldene Mannschaft ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Spanien.

Hinter dem Spitzenduo hat sich bereits ein gehöriger Respektabstand gebildet. Die Konkurrenz aus Holland, England, Frankreich und Italien muss sich daher zum Turnierstart mit der Außenseiterrolle begnügen.

Quelle: die Wettquoten zur EM 2012 auf dem Portal Sportwettentest.net mit Stand 15. Mai 2012

Die Top-Spieler der EM

Wirft man einen Blick auf die Rekorde der einzelnen Spieler, so findet sich auch der eine oder andere deutsche Name in den Listen. So ist Lothar Matthäus einer von insgesamt sechs Spielern, die es in ihrer Karriere auf vier EM-Endrunden-Teilnahmen gebracht haben. Die meisten EM-Endrunden-Spiele haben Lilian Thuram und Edwin van der Sar mit jeweils 16 Matches auf ihrem Konto, aus deutscher Sicht sind hier Thomas Häßler und Jürgen Klinsmann mit je 13 Spielen Rekordhalter. Die meisten EM-Endrundentore für Deutschland erzielte ebenfalls Klinsmann (5), Spitzen-Scorer ist in diesem Bereich mit Michel Platini (9 Tore) ebenfalls ein Franzose.

Vier Mal stellte Deutschland den Torschützenkönig. Während sich Gerd Müller (1972), Dieter Müller (1976) und Klaus Allofs (1980) die Krone alleine aufsetzen konnten, musste sich Karl-Heinz Riedle 1992 den Thron mit drei weitern Spielern teilen.

Bei den Wetten zur EM 2012 schmort mit Mario Gomez ein DFB-Spieler als heißestes Eisen im Feuer der Buchmacher. Durch die Bank gilt der Stürmer des FC Bayern München als Favorit der Wettanbieter. Ebenfalls als heiße Tipps werden Robin van Persie sowie David Villa und der portugiesische Frauenschwarm Cristiano Ronaldo gehandelt.

Die eigenen Gesetze der EM

Nicht immer treten die Prognosen der Experten ein. Die Geschichte hat gezeigt, dass insbesondere Großereignisse oft nach ihren eigenen Gesetzen funktionieren. Ein gutes Beispiel dafür ist die Europameisterschaft 2004 in Portugal. Damals stoppte Griechenland erst Spanien, Frankreich und Tschechien ehe der Underdog Gastgeber Portugal im Endspiel eine Niederlage zufügte. Damit krönte sich völlig überraschend ein absoluter Underdog zum Europameister und brachte so die Fußballwelt zum Staunen. Eine Überraschung ist also sicher auch bei der EM 2012 nicht ausgeschlossen.

 
erschienen am 29.05.2012
 

 
 
 
LaufZeit

Annemarie Claus arbeitet als Redaktionsassistentin bei der "Freien Presse" und ist bislang Gelegenheitsläuferin gewesen. Nun verfolgt sie ein ehrgeiziges Ziel: Binnen 225 Tagen will sie fit sein für den München-Marathon. In ihrem Blog schildert sie, wie sie gegen ihren  inneren Schweinehund ankämpft, welche Hürden es zu nehmen gilt und welche Fortschritte sie macht.

weiter lesen
 
Fußball-Tippspiel

Tippspiel

Jetzt einsteigen! Die Fußball-Saison ist in vollem Gange und Fußball-Fans können wieder dem Tippvergnügen fröhnen. Beim beliebten Top11-Spiel von freiepresse.de gibt es wieder tolle Preise zu gewinnen. Einfach anmelden und Tipps abgeben. Mehr unter freiepresse.de/top11.

 
Fit und Gesund in Chemnitz

Fit und gesund

Für die Fitness hoch hinaus - Höhenluft schnuppern in der Boulderlounge

Ausgleich zum Büroalltag oder der Hausarbeit gesucht? Keine Lust alleine im Fitnessstudio zu trainieren? Dann ist die Boulderlounge Chemnitz vielleicht genau das Richtige, um den Alltagsstress zu vergessen und sich auszupowern.

weiter lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Shop-Tipp

Erlebnistour Muskauer Park - ein Gartenkunstwerk von Fürst von Pückler

exklusive Erlebnistour der Freien Presse - inkl. Busreise, Waldeisenbahnfahrt, Mittagessen, Kremserfahrt, Kaffeetrinken
 
Shop-Tipp

Spukschloss-Geschichten

Der Bücherbär: Kleine Geschichten
 
Shop-Tipp

Alles Trick 1

Alarm im Kasperletheater · Der fliegende Großvater Das gestohlene Gesicht · Der arme Müllerbursch und das Kätzchen