Menü

Themen:

 
Martin Fenin zurück im Cottbus-Training

Foto: DANIEL ROLAND (AFP)

Energie Cottbus: Fenin nach Hirnblutung zurück

erschienen am 22.02.2012

Fußball-Profi Martin Fenin ist nach seiner im Oktober erlittenen Hirnblutung und der Erkrankung an Depressionen ins Mannschaftstraining von Zweitligist Energie Cottbus zurückgekehrt. Der Stürmer trainierte am Mittwoch erstmals wieder mit seinen Teamkollegen, nachdem ihm ein Spezialisten-Team des Unfall-Krankenhauses Berlin die Leistungssportlichkeit attestiert hatte.

 
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
  • 08.07.2016
  • freiepresse.de
  • 2. Bundesliga
(SID/SID-IMAGES)
Nattermann wechselt von Aue nach Cottbus 

Stürmer Tom Nattermann wechselt von Fußball-Zweitligist Erzgebirge Aue in die Regionalliga zu Energie Cottbus. Der 23-Jährige unterschrieb bei den Lausitzern ... weiterlesen

  • 10.09.2016
  • freiepresse.de
  • 2. Bundesliga
Sebastian Wells (PIXATHLON/SID-IMAGES)
KSC chancenlos - erster Sieg für Union 

Der ganz schwache Karlsruher SC findet nicht in die Zweitliga-Saison. Die Badener verloren am vierten Spieltag bei Union Berlin chancenlos 0:4 (0:2) und ... weiterlesen

  • 13.09.2016
  • freiepresse.de
  • 2. Bundesliga
Thomas Eisenhuth
Bänderriss: FC Erzgebirge Aue zwei Wochen ohne Rizzuto 

Aue (dpa) - Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue muss voraussichtlich zwei Wochen auf Calogero Rizzuto verzichten. Bei dem Außenverteidiger wurde am ... weiterlesen

  • 08.07.2016
  • freiepresse.de
  • 2. Bundesliga
Sven Sonntag/Picture Point
Der auf die liebevolle Art quält  

Höckendorf. Seit einem Jahr hält Werner Schoupa die Profis vom FC Erzgebirge fit. Dank seiner Frau landete er in Aue. Der Respekt der Profis ist ihm sicher. weiterlesen

 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Top-News bei Whatsapp & Co.

MorePixels/istockphoto.com

Weitere Informationen finden Sie hier

 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm