Menü
 
Zu Gast im Hohen Haus: Für die mitgereisten Sportler des TSV Dittersbach gab nach der Ehrung auch eine Führung durch den Bundestag.

Foto: PF Bild 1 / 2

Großer Bahnhof für Dittersbacher

Bei der Gala zum "Goldenen Stern des Sports" in Berlin hat der TSV Dittersbach mit seinem Projekt den vierten Platz belegt. Fünf Vereinsmitglieder waren bei der Ehrung in der Hauptstadt dabei.

Von Robin Seidler
erschienen am 30.01.2016

Dittersbach. Fünf Mitglieder des TSV Dittersbach haben zu Wochenbeginn zwei ereignisreiche Tage in Berlin erlebt. Anlässlich der Verleihung der "Goldenen Sterne des Sports" in der Bundeshauptstadt konnte die kleine Delegation aus dem Frankenberger Ortsteil zahlreiche Kontakte knüpfen. Bei der Siegerehrung verpassten die Dittersbacher das Podium als Vierter nur knapp. Dennoch fand das Projekt des TSV mit den Sommerferienspielen große Anerkennung. "Wie alle Teilnehmer wurden auch wir bei der Gala am einzeln aufgerufen und von Bundeskanzlerin Angela Merkel beglückwünscht", sagte Vereinspräsident Roland Porst.

Für den vierten Platz im gesamten Bundesgebiet erhielt der Verein einen Scheck über 1000 Euro, der in die Nachwuchsarbeit, eventuell auch in die Finanzierung der Sommerferienspiele, fließen soll. Als Sieger wurde der VfL Bad Wildungen aus Nordhessen gekürt, der zur Integration Flüchtlingen eine kostenlose Vereinsmitgliedschaft anbietet.

Das Flüchtlingsthema war auch während der Gala prägend. "Auch wir stehen dem Thema natürlich offen gegenüber. Flüchtlinge sind in unserem Verein willkommen", sagte der TSV-Vorsitzende, der zusammen mit Tina Porst, Patrick Fuhrmann, Susann Rau und Christiane Auerbach nach Berlin gereist war. Nach der Gala mit der Bundeskanzlerin und dem Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, ging es für die Dittersbacher Sportler in den Deutschen Bundestag. Die mittelsächsische SPD-Abgeordnete Simone Raatz hatte die Dittersbacher zu einer Bundestagsführung eingeladen. "Wir haben unter anderem den Plenarsaal gesehen", erzählte Porst. "Die Bundestagsführung war für uns alle ein unvergessliches Erlebnis. Der Verein und seine Mitglieder haben Sachsen im Finale würdig vertreten", sagte Raatz. Auch die mittelsächsische CDU-Abgeordnete Veronika Bellmann reihte sich bei den Gratulanten ein. "Die Auszeichnung ist zugleich eine Anerkennung der ehrenamtlichen Arbeit des Vereins."

Bereits am Montag hatten die Organisatoren zu einem gemeinsamen Abend geladen. "Es gab einen Fototermin mit dem DOSB-Präsidenten. Außerdem konnten wir mit anderen Vereinen ins Gespräch kommen", sagte Roland Porst. Zuvor schlenderten die Dittersbacher unter anderem über den Alexanderplatz.

Seit 2009 organisiert der TSV Dittersbach in den Sommerferien eine Woche mit viel Sport für Kinder im Vor- und Grundschulalter, vor allem für Familien, die sich einen Urlaub aus finanziellen Gründen nicht leisten können. Angeboten werden Basketball, Volleyball, Fußball, Tanzen, Schwimmen und Selbstverteidigung. Auch kulturelle Abenteuer sind enthalten. "Wir sind super stolz auf diese Auszeichnung für unser Projekt. Das ist eine tolle Anerkennung unserer Arbeit und Motivation genau so weiterzumachen", sagte Christiane Auerbach, die Organisatorin der Sommerferienspiele.

Durch die Prämierungen auf Lokal-, Landes- und Bundesebene flossen 4500 Euro Preisgeld für das gesellschaftliche Engagement. Im Frühjahr startet die Ausschreibung für die "Sterne des Sports" 2016.

.www.sterne-des-sports.de

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
Lesen Sie auch:
  • 28.05.2016
  • freiepresse.de
  • Plauen
Ellen Liebner
Kemmler-Oberschule weiht schmucke Kleinsportanlage ein  

Plauen. Der Sportunterricht ist dank des neuen Platzes künftig einfacher zu organisieren. Die neue Fläche soll aber auch für andere Dinge genutzt werden. weiter lesen

  • 04.05.2016
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Die sportlichen Vorlieben der Chemnitzer 1

Welche Sportart betreiben die meisten Aktiven in der Stadt? Welche Disziplinen sind eher weniger beliebt? Eine Recherche fördert interessante Details zu Tage - und einige kaum bekannte Exoten. weiter lesen

  • 02.05.2016
  • freiepresse.de
  • Sachsen
Schüler erfolgreich bei «Jugend trainiert für Olympia» 

Dresden (dpa/sn) - Zwei Silber- und eine Bronzemedaille im Hand- sowie Volleyball haben sächsische Schüler im Bundesfinale «Jugend trainiert für Olympia» ... weiter lesen

  • 26.03.2016
  • freiepresse.de
  • Mittweida
Falk Bernhardt
Akrobatik mit dem Osterhasen  

Marbach. Beim Osterturnen des SV Marbach reisten am Donnerstag 45 Teilnehmer an. Sie mussten Prüfungen an vier Stationen bestehen. weiter lesen

 
Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)

 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Top-News bei Whatsapp & Co.

MorePixels/istockphoto.com

Weitere Informationen finden Sie hier

 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm