Menü
 
Sie haben sich exzellent vorbereitet und ihre Bewährungsprobe mit Bravour bestanden: Angehende Jugendtrainer bei der abschließenden Lehrprobe in der Sporthalle des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums.

Foto: Ralph Köhler

Schüler werden zum Trainer ausgebildet

Vor zwei Jahren hat der Deutsche Fußball-Bund eine neue Qualifizierungsmaßnahme ins Leben gerufen: den DFB-Junior-Coach. 13 Absolventen aus dem Landkreis Zwickau bekamen gestern ihr Zertifikat überreicht.

Von Thomas Croy
erschienen am 11.07.2015

Zwickau. Das Problem kennt man in vielen Fußballvereinen aus eigener Erfahrung: Es gibt zu wenige gut ausgebildete Jugendtrainer, die Kinder fachgerecht anleiten. Eine neue Generation von jungen, ehrgeizigen Übungsleitern soll dem Abhilfe schaffen. Die Qualifizierungsoffensive des Deutschen Fußball-Bundes zielt darauf ab, fußballbegeisterte Schüler ab 15 Jahre in einer kostenlosen 40-stündigen Schulung zum DFB-Junior-Coach auszubilden.

Eine von bundesweit 100 Ausbildungsschulen im Schuljahr 2014/15 ist das Käthe-Kollwitz-Gymnasium (KKG) Zwickau. "Wir haben uns über den Sächsischen Fußball-Verband beworben", berichtet Projektleiterin Ulrike Hauser. "Am Anfang des Schuljahres wurden die 9. Klassen informiert." Zehn KKG-Schüler und drei von auswärts (Peter-Breuer-Gymnasium, St. Egidien) nahmen den Lehrgang in Angriff.

Partner ist der Sächsische Fußball-Verband, der mit Sebastian Wolski (Koordinator Fußballentwicklung) und André Mai (DFB-Mobil) auch die Referenten der Ausbildung stellte. 40 Lehreinheiten standen auf dem Programm. Dabei erlernten die angehenden Jugendtrainer wichtige Lehrmethoden und erhielten Informationen, die sie als Übungsleiter einer Kindergruppe in Vereinen und Schulen anwenden können. Inhalte waren neben der Organisation von Praxiseinheiten auch theoretische Themen, wie der langfristige Leistungsaufbau, die Entwicklung koordinativer und konditioneller Fähigkeiten oder pädagogisch-psychologische Grundkenntnisse der Trainerarbeit. Besonderer Wert wurde auf die Persönlichkeitsentwicklung gelegt. "Die Teilnehmer sollen früh die Möglichkeit erhalten, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, Trainererfahrung zu sammeln und selbst Kindern den Spaß am Fußball zu vermitteln", betonte Projektleiterin Ulrike Hauser.

Den Abschluss der achttägigen Ausbildung bildete eine Lehrprobe in der Sporthalle. Aufgeteilt in zwei Gruppen, waren die Kursteilnehmer selbst für die Vorbereitung und Leitung der Erwärmung, des Haupt- und Schlussteils verantwortlich. Bei der Übungsgruppe, mit der sie arbeiteten, handelte es sich um 15 Schüler der Klasse 5 d. Die demonstrierten mit Trikots des FC Bayern München, von Borussia Dortmund, FSV Zwickau und der deutschen Nationalmannschaft, dass sie durchaus was für Fußball übrig haben.

Ziel dieser Ausbildung ist es, dass die DFB-Junior-Coaches eigenständig im Tandem oder als Co-Trainer Fußball-AGs an Schulen oder das Training in Nachwuchsmannschaften eines Vereins betreuen können. Sie sollen mindestens ein Jahr Praxiserfahrung sammeln. Bernd Wutzler vom DFC Westsachsen Zwickau hat die drei teilnehmenden Mädchen (Thao Do, Marie Schupke, My Tran) gleich persönlich angesprochen und zum Training eingeladen.

Gestern erhielten die DFB-Junior-Coaches zur Auszeichnungsfeier in der KKG-Sporthalle ihr Zertifikat. Interessenten können sich weiter fortbilden und in den Herbstferien bei einem Lehrgang in Flöha die Trainer-C-Lizenz erwerben.

 
Seite 1 von 2
Schüler werden zum Trainer ausgebildet
"Es hat alles geklappt. Ich war positiv überrascht."
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
  • 25.07.2016
  • freiepresse.de
  • Zwickau
Andreas Wohland
Der Knipser vom Plexgrund  

Schönfels/Zwickau. Seit dem Schönfelser Aufstieg vor drei Jahren gehört er zu den Top-3-Torjägern der Westsachsenliga. Im Spieljahr 2015/16 schaffte er es erstmals auf Platz 1. weiterlesen

  • 01.08.2016
  • freiepresse.de
  • Zwickau
Andreas Wohland
Rote Bullen feiern Doppelerfolg  

Zwickau. Nachdem im vergangenen Jahr auf Grund zu geringer Beteiligung der Westsachsen-Cup im Fußball für Nachwuchsmannschaften ausfallen musste, ist am Sonnabend die 25. Auflage des traditionellen Turniers ausgetragen worden. Im langjährigen Domizil des Drittliga-Aufsteigers FSV. weiterlesen

  • 22.07.2016
  • freiepresse.de
  • Zwickau
Lok gelingt nach 1:4 noch der Ausgleich  

Zwickau. Torreich ist es am Mittwochabend im kurzfristig angesetzte Testvergleich zwischen dem ESV Lok Zwickau und den A-Junioren des FSV Zwickau zugegangen. ... weiterlesen

  • 15.07.2016
  • freiepresse.de
  • Zwickau
TSV Crossen stellt Kader breiter auf  

Zwickau. Der TSV Crossen nutzt die Vorbereitung auf die neue Fußball-Saison, um ein paar Stellschrauben zu justieren. "Aufgrund der engen Personaldecke in der ... weiterlesen

 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Top-News bei Whatsapp & Co.

MorePixels/istockphoto.com

Weitere Informationen finden Sie hier

 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm