Menü

Themen:

 
Adam Parr verlässt das Traditionsteam Williams

Foto: MAX NASH (AFP)

Geschäftsführer Adam Parr verlässt Williams

Die personellen Veränderungen in der Führung des Formel-1-Traditionsteams Williams gehen weiter. Am Montagmorgen erklärte der börsennotierte Rennstall, dass Geschäftsführer Adam Parr kurzfristig mit Wirkung zum 30. März das Unternehmen verlassen wird. Zu seinem Nachfolger wurde Nick Rose ernannt.

Teamgründer und Mehrheitseigner Sir Frank Williams, der sich erst vor einem knappen Monat aus der Geschäftsführung zurückgezogen hatte und seitdem auf die Rolle des Teamchefs konzentriert, bleibt weiterhin in einer Beobachterrolle. Schon Anfang März war bekannt gegeben worden, dass Williams' Tochter Claire zum 1. April als Direktorin für Marketing und Kommunikation in die Geschäftsführung rücken wird.

Der Abschied von Parr, der fünf Jahre lang für Williams tätig war, erfolgt anscheinend in gutem Einvernehmen. "In den fünf Jahren hat Adams Arbeit meine Erwartungen übertroffen und ich muss ihm danken. Nicht nur für seine entscheidende Rolle im Bereich der technischen Änderungen im letzten Jahr, die sich in dieser Saison auszuzahlen beginnen, sondern auch für die Führung des Unternehmens in einen erfolgreichen Börsengang", sagte Williams: "Adam verlässt uns, um eine bessere Balance für sein Leben zu finden, wofür ich ihm und seiner Familie alles Gute wünsche. Er lässt uns in einem guten Zustand zurück." Parr bedankte sich seinerseits für die Zeit bei Williams, einem "einzigartigen Team mit mehr als 500 Leuten mit großem Herz und Talent".

 
erschienen am 26.03.2012
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
Diesen Artikel ...
 
Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)
Das könnte Sie auch interessieren
  • 28.11.2014
  • freiepresse.de
  • Motorsport
(SID-IMAGES/AFP)

Ferrari-Sohn: "Vettel wird Schumachers Geschichte fortführen" 

Piero Lardi-Ferrari, Sohn des legendären Firmengründers Enzo Ferrari, glaubt nach dem Wechsel von Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel (27) zu dem Traditionsrennstall ... weiter lesen

  • 22.10.2014
  • freiepresse.de
  • Motorsport

"Weiter volle Attacke": Rosberg gibt WM-Titel noch nicht auf 

Formel-1-Pilot Nico Rosberg hat den Kampf um den WM-Titel drei Rennen vor Saisonende noch nicht aufgegeben. Im Duell mit Teamkollege Lewis Hamilton um ... weiter lesen

  • 04.10.2014
  • freiepresse.de
  • Motorsport
YURIKO NAKAO (AFP)

Vettel verlässt Red Bull und wechselt wohl zu Ferrari 

Dem spektakulären Wechsel von Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel zu Ferrari steht offenbar nichts mehr im Wege. Wie Vettel und sein Rennstall Red Bull ... weiter lesen

  • 16.10.2014
  • freiepresse.de
  • Motorsport
(SID-IMAGES/PIXATHLON)

Ferrari: Montezemolo bestätigt Alonso-Abgang 

Der ehemalige Ferrari-Boss Luca di Montezemolo hat in einem Interview den noch immer nicht kommunizierten Abschied Fernando Alonsos bestätigt. "Alonso ... weiter lesen

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Shop-Tipp

Schutzengel auf Eisenbahn

Firma Günter Reichel – Werkstatt moderner Figurenbildnerei in Pobershau
zum Artikel
 
Shop-Tipp

Erlebnistour Zauberhafte Winterzeit in Moritzburg

exklusive Erlebnistour der Freien Presse - inkl. Gästeführung Moritzburg und Führung Barockschloss, Kremserrundfahrt, Mittagessen, Kaffeetrinken und...
zum Artikel
 
Shop-Tipp
 
 
 
 
|||||
mmmmm