Menü

Themen:

 
Adam Parr verlässt das Traditionsteam Williams

Foto: MAX NASH (AFP)

Geschäftsführer Adam Parr verlässt Williams

erschienen am 26.03.2012

Die personellen Veränderungen in der Führung des Formel-1-Traditionsteams Williams gehen weiter. Am Montagmorgen erklärte der börsennotierte Rennstall, dass Geschäftsführer Adam Parr kurzfristig mit Wirkung zum 30. März das Unternehmen verlassen wird. Zu seinem Nachfolger wurde Nick Rose ernannt.

Teamgründer und Mehrheitseigner Sir Frank Williams, der sich erst vor einem knappen Monat aus der Geschäftsführung zurückgezogen hatte und seitdem auf die Rolle des Teamchefs konzentriert, bleibt weiterhin in einer Beobachterrolle. Schon Anfang März war bekannt gegeben worden, dass Williams' Tochter Claire zum 1. April als Direktorin für Marketing und Kommunikation in die Geschäftsführung rücken wird.

Der Abschied von Parr, der fünf Jahre lang für Williams tätig war, erfolgt anscheinend in gutem Einvernehmen. "In den fünf Jahren hat Adams Arbeit meine Erwartungen übertroffen und ich muss ihm danken. Nicht nur für seine entscheidende Rolle im Bereich der technischen Änderungen im letzten Jahr, die sich in dieser Saison auszuzahlen beginnen, sondern auch für die Führung des Unternehmens in einen erfolgreichen Börsengang", sagte Williams: "Adam verlässt uns, um eine bessere Balance für sein Leben zu finden, wofür ich ihm und seiner Familie alles Gute wünsche. Er lässt uns in einem guten Zustand zurück." Parr bedankte sich seinerseits für die Zeit bei Williams, einem "einzigartigen Team mit mehr als 500 Leuten mit großem Herz und Talent".

 
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
Lesen Sie auch:
  • 13.06.2016
  • freiepresse.de
  • Motorsport
Andreas Kretschel
"Ich habe mich gefühlt wie ein 17-Jähriger"  

Hohenstein-Ernstthal. Der ehemalige WM-Pilot Ralf Waldmann begeistert die Zuschauer und ist begeistert von den Rennen der Legenden bei den ADAC-Sachsenring-Classic. Bei seinem Plädoyer für den Traditionskurs erhält er Unterstützung von höchster Stelle. weiter lesen

  • 03.06.2016
  • freiepresse.de
  • Motorsport
RADEK MICA (AFP)
Motorrad-WM: Salom verunglückt tödlich im Training 

Barcelona. Motorrad-WM-Pilot Luis Salom ist am Freitagnachmittag nach einem Sturz gestorben. Der 24-jährige Spanier verunglückte im zweiten Freien Training ... weiter lesen

  • 29.05.2016
  • freiepresse.de
  • Motorsport
(SID-IMAGES)
Formel 4: Mick Schumacher holt dritten Saisonsieg in Imola 

Mick Schumacher hat seinen dritten Saisonsieg in der italienischen Formel-4-Meisterschaft gefeiert. Der 17-Jährige vom italienischen Prema Power Team ... weiter lesen

  • 28.05.2016
  • freiepresse.de
  • Motorsport
HZ (PIXATHLON/SID-IMAGES)
Formel 4: Schumacher holt Rang zwei in Imola 

Mick Schumacher hat seinen dritten Saisonsieg in der italienischen Formel-4-Meisterschaft knapp verpasst. Der 17-Jährige vom italienischen Prema Power ... weiter lesen

 
Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)

 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Top-News bei Whatsapp & Co.

MorePixels/istockphoto.com

Weitere Informationen finden Sie hier

 
 
 
 
 
 
 
 
Steckbrief: Motorrad-Grandprix

Grand-Prix auf dem Sachsenring

Wann: vom 10. bis zum 12. Juli

Eintrittspreise:

Tagestickets:

Freitag, 10.07., ab 90 Euro
Samstag, 11.07., ab 80 Euro
Sonntag, 12. 07., ab 130 Euro

Diese Tickets sind in unserem "Freie Presse"-Onlineshop sowie in den Geschäftstellen der "Freien Presse" erhältlich.

10.07. - Platin-Tickets für alle 3 Tage
11./12.07. - Gold-Tickets für 2 Tage (Samstag/Sonntag)
Diese Kombi-Tickets können Sie über unser Servicecenter bestellen (kostenlose Hotline 0800 80 80 123), zudem sind sie in allen Geschäftstellen der "Freien Presse" erhältlich! (Der Vorverkauf endet am Mittwoch, den 8. Juli)

Webadresse:
http://www.sachsenring-gp.de/de/

► Anreise zum Sachsenring
► Parken vor Ort
► Zeitplan
► Rahmenprogramm

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm