Menü

Themen:

 
Jörg Roßkopf sieht China davonziehen

Foto: (Pixathlon)

Roßkopf: "Abstand der Chinesen ist größer"

Für Bundestrainer Jörg Roßkopf hat China seine Vormachtstellung im internationalen Tischtennis im Vergleich mit Europa ausgebaut. "Der Abstand der Chinesen zum europäischen Tischtennis ist größer geworden als noch vor zehn oder fünfzehn Jahren. Damals gab es stärkere Einzelspieler in Europa - etwa in Frankreich oder in Schweden", sagte der 42-Jährige im Interview mit der Frankfurter Rundschau.

Alles andere als Gold bei der Team-WM (25. März bis 1. April) in Dortmund für China wäre für Roßkopf daher eine faustdicke Überraschung. "Die kommen auf jeden Fall ins WM-Finale und sind als Team praktisch unschlagbar", sagte der Doppel-Weltmeister von 1989, der in Europa momentan nur seine Schützlinge Timo Boll (Düsseldorf) und Dimitrij Ovtcharov (Orenburg/Russland) in der Lage sieht, mal einen der Chinesen zu bezwingen.

Roßkopf, der seit August 2010 im Amt ist, ließ die Frage nach seiner beruflichen Zukunft offen. "Mein Vertrag als Bundestrainer läuft nach Olympia in London aus. Wie es danach weiter geht, ist noch offen", sagte der Olympiadritte von Atlanta 1996.

 
erschienen am 03.03.2012
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
Diesen Artikel ...
 
Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)
Das könnte Sie auch interessieren
  • 26.01.2015
  • freiepresse.de
  • Sport-Mix
(SID-IMAGES/PIXATHLON)

Boll für Chinesen weiter "unser stärkster Gegner" 

Der Düsseldorfer Tischtennis-Star Timo Boll ist für Chinas Weltmeister drei Monate vor ihrem WM-Heimspiel in Suzhou (26. April bis 3. Mai) weiter der ... weiter lesen

  • 10.01.2015
  • freiepresse.de
  • Sport-Mix
(SID-IMAGES/FIRO)

Roßkopf nach Weltcup-Dämpfer: "Nimbus der Unschlagbarkeit eingebüßt" 

Bundestrainer Jörg Roßkopf hat nach dem zweiten Mannschafts-Weltcup der deutschen Tischtennis-Herren in Serie ohne eine Medaille eine durchwachsene Standortbestimmung ... weiter lesen

  • 03.12.2014
  • freiepresse.de
  • Sport-Mix
(SID-IMAGES/PIXATHLON)

Boll: "Traue mir zu, gegen alle zu gewinnen" 

Der 16-malige Tischtennis-Europameister Timo Boll (33) peilt bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro den ganz großen Wurf an. "Wenn ich eine ... weiter lesen

  • 08.01.2015
  • freiepresse.de
  • Sport-Mix
(SID-IMAGES/PIXATHLON)

DTTB-Herren bei World-Cup-Auftakt souverän - Damen mit Moral 

Auch ohne ihre Top-10-Stars Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) und Timo Boll (Düsseldorf) sind die deutschen Tischtennis-Herren in Dubai souverän in ... weiter lesen

  • 06.11.2014
  • freiepresse.de
  • Sport-Mix
(SID-IMAGES/PIXATHLON)

Weltrangliste: Boll rückt näher an Ovtcharov heran 

Nationalmannschafts-KollegenNationalmannschafts-KollegenMit seinem dritten Platz beim Weltcup in Düsseldorf hat sich Tischtennis-Star Timo Boll aus Düsseldorf ... weiter lesen

  • 23.01.2015
  • freiepresse.de
  • Sport-Mix
(SID-IMAGES/AFP)

Düsseldorf entthront Titelverteidiger - Saarbrücken gegen Ovtcharov und Co. raus 

Tischtennis-Rekordeuropameister Timo Boll ist mit seinem Verein Borussia Düsseldorf nach starker kämpferischer Leistung noch ins Halbfinale der Champions ... weiter lesen

  • 07.01.2015
  • freiepresse.de
  • Sport-Mix
(SID-IMAGES/FIRO)

World Team Cup: Machbare Gegner für DTTB-Asse 

Den deutschen Tischtennis-Assen sind beim World Team Cup in Dubai machbare Gegner zugelost worden. Die hinter China an Position zwei gesetzten Männer ... weiter lesen

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Shop-Tipp

Erlebnistour Faszination Weltkulturerbe Bamberg mit Schifffahrt

exklusive Erlebnistour der Freien Presse - inkl. Stadtführung, Mittagessen, Hafenrundfahrt, Busfahrt
zum Artikel
 
Shop-Tipp
Shop-Tipp

Orgelkonzert II

Lasst alle Pfeiffen fröhlich klingen
zum Artikel
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm