Menü

Themen:

 
Verpasste das Podium: Björn Kircheisen (r.)

Foto: Olsen, Geir (AFP)

Deutsche verpassen Podium bei Watabe-Sieg

Die deutschen Kombinierer haben beim Weltcup in Oslo den Sprung auf das Siegerpodest verpasst. Im vorletzten Wettbewerb der Saison erreichte Björn Kircheisen nach dem 10-km-Langlauf als Fünfter das Ziel. Im Mekka der nordischen Ski-Sportler sicherte sich der Japaner Akito Watabe seinen vierten Saisonsieg. Sein Vorsprung auf den zweitplatzierten Mikko Kokslien aus Norwegen betrug 7,9 Sekunden. Rang drei ging an Bernhard Gruber (Österreich/+9,6).

Hinter Routinier Kircheisen (Johanngeorgenstadt/+42,5) belegten Weltmeister Eric Frenzel (Oberwiesenthal/+47,4) und Vize-Weltmeister Tino Edelmann (Zella-Mehlis/53,1) die Plätze sechs und sieben. Der 26 Jahre alte Edelmann war nach dem Springen als Zweiter hinter Watabe in die Loipe gegangen. Johannes Rydzek (Oberstdorf) als 22., Fabian Rießle (Breitnau) als 24. und Manuel Faißt (Baiersbronn) auf Position 26 komplettierten das ordentliche deutsche Mannschaftsergebnis.

"Ich habe einen sehr guten Sprung gemacht und auch einen guten Lauf hingelegt. Von daher bin ich absolut zufrieden", sagte Kircheisen und fügte hinzu: "Nun freue ich mich auf das abschließende Champions Race am Samstag." Mit 714 Punkten bleibt Kircheisen als Sechster im Gesamtweltcup bester Deutscher. Unmittelbar dahinter folgen Frenzel (703) und Edelmann (665).

Im Kampf um den Gesamtweltcup verpasste der Franzose Jason Lamy-Chappuis (1274), der als 23. mit einem Rückstand von mehr als zwei Minuten ins Ziel kam, die Vorentscheidung. Beim Saisonfinale am Samstag reicht dem 25 Jahre alten Olympiasieger ein neunter Platz, um die Kristallkugel zum dritten Mal in Folge zu gewinnen. Allerdings darf sich auch Verfolger Watabe (1202) noch Chancen auf den Gesamtsieg ausrechnen.

 
erschienen am 09.03.2012
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
Diesen Artikel ...
 
Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)
Das könnte Sie auch interessieren
  • 11.02.2015
  • freiepresse.de
  • Wintersport
(SID-IMAGES/PIXATHLON)

Skispringer Wellinger im WM-Kader - DSV mit 28 Athleten nach Falun 

Der im November schwer gestürzte Team-Olympiasieger Andreas Wellinger hat es doch noch ins Aufgebot der deutschen Skispringer für die WM im schwedischen ... weiter lesen

  • 20.02.2015
  • freiepresse.de
  • Wintersport
Getty Images

Endstation Viertelfinale  

Falun. Bei den Sprintrennen gab es für die deutschen Langläufer zum WM-Auftakt nichts zu holen. Die Titel gingen an Marit Björgen und Petter Northug aus Norwegen. Denise Herrmann vom WSC Oberwiesenthal belegte Rang 17. weiter lesen

  • 11.01.2015
  • freiepresse.de
  • Wintersport
(SID-IMAGES/AFP)

Kombination: Rießle nach Moan-Sieg weiter in Gelb 

Die deutschen Kombinierer haben beim zweiten Weltcup im französischen Chaux-Neuve das Podest klar verpasst. Einen Tag nach dem überlegenen Sieg von Olympiasieger ... weiter lesen

  • 17.01.2015
  • freiepresse.de
  • Wintersport
(SID-IMAGES/AFP)

Kombinierer Frenzel feiert vierten Saisonsieg 

Kombinierer Eric Frenzel hat am zweiten Tag der Mini-Tour im österreichischen Seefeld seine beeindruckende Erfolgsserie fortgesetzt. Der Olympiasieger ... weiter lesen

  • 24.01.2015
  • freiepresse.de
  • Wintersport
(SID-IMAGES/AFP)

Kombinierer Frenzel siegt erneut in Sapporo 

Kombinierer Eric Frenzel hat auch den zweiten Weltcup-Wettbewerb im japanischen Sapporo gewonnen und seinen fünften Sieg in Serie gefeiert. Der Olympiasieger ... weiter lesen

  • 16.01.2015
  • freiepresse.de
  • Wintersport
(SID-IMAGES/AFP)

Kombination: Olympiasieger Frenzel mit Chancen auf Prolog-Sieg in Seefeld 

Olympiasieger Eric Frenzel liegt nach dem Auftaktspringen der nordischen Kombinierer im österreichischen Seefeld auf Podest-Kurs. Der Weltcupzweite aus ... weiter lesen

  • 03.01.2015
  • freiepresse.de
  • Sport-Mix
(SID-IMAGES/SID)

Die Sport-Höhepunkte am 3. Januar 2015 

SKISPRINGEN: Der Tross der 63. Vierschanzentournee zieht zur Halbzeit der Wettbewerbe von Deutschland nach Österreich weiter. Um 14.00 Uhr startet auf ... weiter lesen

 

 
 
 
SchneeApp Thüringer Wald
Regionalverbund Thüringer Wald

Mit der SchneeApp Thüringer Wald erhalten Sportbegeisterte täglich aktuelle Informationen über das 1.600 km umfassende Loipen- und Streckennetz der DSV nordic aktiv Region und die 25 alpinen Skigebiete. Unterteilt in die Kategorien "Skiorte", "Sportarten" und "Schneehöhen" lässt sich auf einfache Art und Weise herausfinden, was Sie in welchem Wintersportort des Thüringer Waldes unternehmen können, welche Lifte geöffnet haben, welche einzelnen Strecken für Skifahrer, Rodler oder Wanderer präpariert sind, ob und wie viel Neuschnee in den Gebieten gefallen ist.

weiter lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Shop-Tipp

Maus und Molli

Eine Mädelgeschichte in sieben Streichen
zum Artikel
 
Shop-Tipp

Erlebnistour Naturkunstwerk Wörlitzer Park (UNESCO-Welterbe)

exklusive Erlebnistour der Freien Presse - inkl. Führung, Mittagessen, Gondelfahrt
zum Artikel
 
Shop-Tipp
Shop-Tipp
Shop-Tipp
 
 
 
 
|||||
mmmmm