Menü

Themen:

 
Verpasste das Podium: Björn Kircheisen (r.)

Foto: Olsen, Geir (AFP)

Deutsche verpassen Podium bei Watabe-Sieg

erschienen am 09.03.2012

Die deutschen Kombinierer haben beim Weltcup in Oslo den Sprung auf das Siegerpodest verpasst. Im vorletzten Wettbewerb der Saison erreichte Björn Kircheisen nach dem 10-km-Langlauf als Fünfter das Ziel. Im Mekka der nordischen Ski-Sportler sicherte sich der Japaner Akito Watabe seinen vierten Saisonsieg. Sein Vorsprung auf den zweitplatzierten Mikko Kokslien aus Norwegen betrug 7,9 Sekunden. Rang drei ging an Bernhard Gruber (Österreich/+9,6).

Hinter Routinier Kircheisen (Johanngeorgenstadt/+42,5) belegten Weltmeister Eric Frenzel (Oberwiesenthal/+47,4) und Vize-Weltmeister Tino Edelmann (Zella-Mehlis/53,1) die Plätze sechs und sieben. Der 26 Jahre alte Edelmann war nach dem Springen als Zweiter hinter Watabe in die Loipe gegangen. Johannes Rydzek (Oberstdorf) als 22., Fabian Rießle (Breitnau) als 24. und Manuel Faißt (Baiersbronn) auf Position 26 komplettierten das ordentliche deutsche Mannschaftsergebnis.

"Ich habe einen sehr guten Sprung gemacht und auch einen guten Lauf hingelegt. Von daher bin ich absolut zufrieden", sagte Kircheisen und fügte hinzu: "Nun freue ich mich auf das abschließende Champions Race am Samstag." Mit 714 Punkten bleibt Kircheisen als Sechster im Gesamtweltcup bester Deutscher. Unmittelbar dahinter folgen Frenzel (703) und Edelmann (665).

Im Kampf um den Gesamtweltcup verpasste der Franzose Jason Lamy-Chappuis (1274), der als 23. mit einem Rückstand von mehr als zwei Minuten ins Ziel kam, die Vorentscheidung. Beim Saisonfinale am Samstag reicht dem 25 Jahre alten Olympiasieger ein neunter Platz, um die Kristallkugel zum dritten Mal in Folge zu gewinnen. Allerdings darf sich auch Verfolger Watabe (1202) noch Chancen auf den Gesamtsieg ausrechnen.

 
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
Lesen Sie auch:
  • 25.11.2015
  • freiepresse.de
  • Wintersport
Kreis-NK
Ein dritter Erzgebirger im Weltcupteam  

Chemnitz/Ruka. Der Nordisch Kombinierte Terence Weber aus Geyer darf erstmals Weltcupluft schnuppern. Für die Ergebnisse sind aus sächsischer Sicht die Haudegen Eric Frenzel und Björn Kircheisen zuständig. weiter lesen

  • 20.12.2015
  • freiepresse.de
  • Wintersport
(SID)
Kombination: Frenzel feiert ersten Saisonsieg 

Kombinierer Eric Frenzel hat im vierten Wettkampf des Winters seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der Olympiasieger aus Oberwiesenthal setzte sich in Ramsau/Österreich ... weiter lesen

  • 19.12.2015
  • freiepresse.de
  • Wintersport
JON OLAV NESVOLD (SID-IMAGES)
Kombination: Frenzel nach dem Springen Dritter 

Kombinierer Eric Frenzel greift beim dritten Weltcup der Saison nach seinem ersten Podestplatz. Der Olympiasieger aus Oberwiesenthal flog in Ramsau auf ... weiter lesen

  • 23.11.2015
  • freiepresse.de
  • Erzgebirge
Thomas Fritzsch
Zwischen Lockerheit und Anspannung  

Oberwiesenthal. Der Stützpunkt Erzgebirge blickt optimistisch aufs Winter-Zwischenjahr. Echte Höhepunkte gibt es diesmal nur im Rodeln. weiter lesen

 
Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)

 
 
 
 
 
 
 
Wintersportwetter und Schneehöhen
Altenberg 20cm Schwerer Schnee
Schöneck 5cm Beschneit
Holzhau 30cm Frühlingsschnee
Klingenthal 20cm Schwerer Schnee
Erlbach - Kegelberg 20cm Hartgepresst
Alle Skigebiete ansehen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Top-News auf Whatsapp

MorePixels/istockphoto.com

Weitere Informationen finden Sie hier

 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm