• 23.04.2014
  • freiepresse.de
  • Sport-Mix
(SID-IMAGES/AFP)

Vizeweltmeisterin Vargas-Koch führt EM-Aufgebot an 

Judo-Vizeweltmeisterin Laura Vargas-Koch führt das deutsche Aufgebot bei den am Donnerstag im französischen Montpellier beginnenden Europameisterschaften ...

weiter lesen
 
 
  • 21.04.2014
  • freiepresse.de
  • Panorama

Vermutlich Meteorit über Murmansk verglüht 

Moskau (dpa) - Mit einer grellen Explosion am Nachthimmel ist über Murmansk im Nordwesten Russlands anscheinend ein Meteorit verglüht. Bewohner der Stadt ...

weiter lesen
 
 
  • 07.04.2014
  • freiepresse.de
  • Schwarzenberg

Russischer Meteorit landet in Aue  

Aue. Ein Stück Zeitgeschichte wurde gestern auf der Mineralienbörse in Aue gezeigt: Trümmerteile des Himmelskörpers, der im vorigen Jahr weltweit für Schlagzeilen sorgte.

weiter lesen
 
 
  • 07.04.2014
  • freiepresse.de
  • Aue

Russischer Meteorit landet in Aue  

Aue. Ein Stück Zeitgeschichte wurde gestern auf der Mineralienbörse in Aue gezeigt: Trümmerteile des Himmelskörpers, der im vorigen Jahr weltweit für Schlagzeilen sorgte.

weiter lesen
 
 
  • 15.02.2014
  • freiepresse.de
  • Wissenschaft
Vyacheslav Nikulin/Archiv

Billard im All: Tests für Asteroiden-Abwehr mit Satelliten 

Freiburg (dpa) - Am 15. Februar 2013 explodiert über der russischen Millionenstadt Tscheljabinsk ein Meteorit. Die Druckwelle lässt Tausende Scheiben ...

weiter lesen
 
 
  • 06.11.2013
  • freiepresse.de
  • Wissenschaft
Sergei Ilnitsky

Forscher: Explosion von Tscheljabinsk-Meteorit «wie 30 Atombomben» 

Moskau (dpa) - Die Explosion des «Meteoriten von Tscheljabinsk» über Russland hat Forschern zufolge etwa 30 Mal mehr Energie freigesetzt als die Detonation ...

weiter lesen
 
 
  • 16.10.2013
  • freiepresse.de
  • Wissenschaft

Riesiges Stück von Tscheljabinsk-Meteorit aus See gezogen 

Moskau (dpa) - Acht Monate nach dem spektakulären Absturz eines Meteoriten in Russland haben Taucher ein rund 600 Kilogramm schweres Bruchstück mit ...

weiter lesen
 
 
  • 07.10.2013
  • freiepresse.de
  • Auerbach
Silke Keller-Thoss

Beeindruckende Bilder von Meteoriten-Bergung  

Rodewisch. Amateurastronomen aus Westsachsen tauschen neueste Kenntnisse regelmäßig in der Sternwarte Rodewisch aus.

weiter lesen
 
 
  • 07.10.2013
  • Reichenbach

Tagung - Astronomen erörtern "Eisenregen"  

Rodewisch. Im Mittelpunkt der 22. Tagung der Amateurastronomen Westsachsens am Samstag an der Schulsternwarte Rodewisch standen Betrachtungen zu spektakulären Meteoriten ...

weiter lesen
 
 
  • 12.08.2013
  • freiepresse.de
  • Marienberg

Teichmühle - Sternschnuppen sind zu sehen  

Großhartmannsdorf. In dieser Nacht kreuzt die Erde die Bahn eines Kometen, und dessen Staubspur im All bringt beim Eintritt in die Atmosphäre diese zum Leuchten. "Mit großer ...

weiter lesen
 
 
  • 12.08.2013
  • freiepresse.de
  • Freiberg

Teichmühle - Sternschnuppen sind zu sehen  

Großhartmannsdorf. In dieser Nacht kreuzt die Erde die Bahn eines Kometen, und dessen Staubspur im All bringt beim Eintritt in die Atmosphäre diese zum Leuchten. "Mit großer ...

weiter lesen
 
 
  • 08.08.2013
  • freiepresse.de
  • Freiberg
Esther-Sarah Wolf

Gäste erkunden die Stadt  

Freiberg. Im Rahmen eines Austauschs besuchen derzeit Studierende aus dem russischen Tscheljabinsk Freiberg. Schon bald gibt es einen Gegenbesuch.

weiter lesen
 
 
  • 28.07.2013
  • freiepresse.de
  • Panorama
Aleksandr Kondratuk/RIA Novosti

«Herkules Russlands» zieht sieben Straßenbahnwaggons 

Moskau (dpa) - Der oft als «Herkules Russlands» bezeichnete Athlet Elbrus Nigmatullin hat nur mit Muskelkraft sieben Straßenbahnwaggons meterweit durch ...

weiter lesen
 
 
  • 31.05.2013
  • freiepresse.de
  • Auto
Frank Kleefeldt

Videoauge sei wachsam: Auto-Kameras kommen in Mode 

München (dpa/tmn) - Auto-Kameras sind seit den Medienbildern des Meteoriteneinschlags von Tscheljabinsk in aller Munde. Die stammten von Dashcams russischer ...

weiter lesen
 
 
  • 14.03.2013
  • freiepresse.de
  • Wissenschaft
RIA Novosti

Asteroiden: Forscher beraten über Gefahr aus dem All 

Heidelberg (dpa) - Jedes Jahr zählt: Sollte ein Himmelskörper auf Kollisionskurs mit der Erde geraten, wird die Zeit bis zu einem möglichen Einschlag ...

weiter lesen
 
 
  • 12.03.2013
  • freiepresse.de
  • Wissenschaft
Vyacheslav Nikulin

Russland will Anti-Meteoritenzentrum aufbauen 

Moskau (dpa) - Knapp einen Monat nach dem verheerenden Meteoriten-Einschlag in Russland will das Riesenreich die Grundlagen für ein Zentrum gegen Gefahren ...

weiter lesen
 
 
  • 09.03.2013
  • blick
  • Vogtland
Schulsternwarte Rodewisch / PB Thomas Voigt

Kosmische Wanderer im Anflug  

Rodewisch. Diese Monate wird Sternwarten-Leiter Jochen Engelmann wohl nicht so schnell vergessen. Der außergewöhnlich wolkenverhangene Winter bescherte den Sternguckern ...

weiter lesen
 
 
  • 25.02.2013
  • freiepresse.de
  • Wissenschaft

Wissenschaftler finden immer mehr Meteoritenteile 

Moskau (dpa) - Gut eine Woche nach dem verheerenden Einschlag eines Meteoriten haben russische Wissenschaftler in der Region am Ural mehr als 100 weitere ...

weiter lesen
 
 
  • 23.02.2013
  • freiepresse.de
  • Rochlitz

Vom KPD-Gemeinderat in Göppersdorf über den Spanienkrieg bis zur Roten Kapelle in Berlin  

Albert Hößler wurde am 11. Oktober 1910 als Sohn eines Handschuhmachers geboren. 1925 schloss Hößler die Volksschule ab und begann eine Lehrer als Gärtner, ...

weiter lesen
 
 
  • 20.02.2013
  • freiepresse.de
  • Panorama
Sergei Ilnitsky

Russischer Meteorit: Absturzort hofft auf Ruhm und Geld 

Moskau/Wien (dpa) - Der verheerende Meteoriteneinschlag am Ural hat den russischen Ort Tschebarkul plötzlich weltberühmt gemacht - jetzt wollen die Einwohner ...

weiter lesen
 
 
  • 19.02.2013
  • freiepresse.de
  • Panorama
ITAR-TASS / Anton Butsenko

Polizei verfolgt Verkäufe angeblicher Meteoriten-Splitter 

Moskau (dpa) - Der Handel mit angeblichen Meteoriten-Teilchen in Russland scheint zu florieren. Die Behörden warnen vor Betrügern. Nach Angaben von Experten ...

weiter lesen
 
 
  • 18.02.2013
  • freiepresse.de
  • Panorama
Alexander Khlopotov

Forscher finden angeblich Meteoriten-Teilchen in Russland 

Moskau/Darmstadt (dpa) - Nach dem Meteoriten-Einschlag in Russland mit etwa 1500 Verletzten haben Forscher angeblich Fragmente des Himmelskörpers gefunden.Tests ...

weiter lesen
 
 
  • 18.02.2013
  • freiepresse.de
  • Plauen

"Bei Gefahr ins Flugzeug steigen"  

Der Plauener Hobby-Astronom Ramon Sehling hat am Freitag den Asteroiden beobachtet, der die Erde passierte

weiter lesen
 
 
  • 18.02.2013
  • freiepresse.de
  • Flöha

Aufsehen erregt  

Matthias Borchardt aus dem thüringischen Steinthaleben besitzt mit dem 4,5 Kilogramm schweren Meteoriten ein besonderes Exemplar, das aktuell Aufsehen ...

weiter lesen
 
 
  • 17.02.2013
  • freiepresse.de
  • Panorama
Boris Kaulin/RIA Novosti

Meteoriten-Opfer weiterhin in Klinik 

Moskau/Washington/Darmstadt (dpa) - Nach dem verheerenden Einschlag eines Meteoriten in Russland behandeln Ärzte in Kliniken noch immer etwa 40 der rund ...

weiter lesen
 
 
  • 16.02.2013
  • freiepresse.de
  • Panorama
ITAR-TASS/Yulia Airikh

Meteoriten-Opfer weiterhin in Klinik 

Moskau/Washington/Darmstadt (dpa) - Einen Tag nach dem Einschlag eines Meteoriten haben russische Kliniken noch immer einige der rund 1200 Verletzten ...

weiter lesen
 
 
  • 16.02.2013
  • freiepresse.de
  • Thema des Tages Welt
RIA Novost

Meteoriten-Absturz: 1200 Verletzte - Asteroid rast vorbei 1

New York (dpa) - Er war heller als die Sonne und kam völlig überraschend: Der größte Meteorit seit mehr als einem Jahrhundert ist am Freitag in Russland ...

weiter lesen
 
 
  • 16.02.2013
  • freiepresse.de
  • Thema des Tages Welt
Vyacheslav Nikulin

Es regnete glühendes Metall aus dem All 

Moskau (dpa) - Aus dem Tag des spektakulären, aber friedlichen Vorbeiflugs wurde ein Tag des erschreckenden Einschlags. 1200 Menschen wurden verletzt, ...

weiter lesen
 
 
  • 16.02.2013
  • Mittweida

Meteorit lässt die "Terra mineralia" beben  

Freiberg. Die Freiberger Mineralienausstellung profitiert von der Katastrophe im Ural. Gestern strömten deutlich mehr Besucher als sonst in die Schau. Wie gebannt ...

weiter lesen
 
 
  • 16.02.2013
  • Freiberg

Meteorit lässt die "Terra mineralia" beben  

Freiberg. Die Freiberger Mineralienausstellung profitiert von der Katastrophe im Ural. Gestern strömten deutlich mehr Besucher als sonst in die Schau. Wie gebannt ...

weiter lesen