Menü
 
Janet Czys kontrolliert bei Laura Kaiser die Ausführung einer Rückenhaltungsübung. Janet Czys kontrolliert bei Laura Kaiser die Ausführung einer Rückenhaltungsübung.

Foto: Fabian Mattern

Feldenkrais löst falsche Bewegungsmuster

Von Laura Kaiser
erschienen am 01.03.2012

Chemnitz. Ich liege flach auf dem Rücken, unter mir eine kuschelige Decke und eine Matte. Obwohl der Trainingsraum der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe in Chemnitz im Keller liegt, dringen Sonnenstrahlen herein und geben ihm eine angenehme Atmosphäre. Ich soll die Augen schließen und dabei ruhig und tief atmen. Das klingt sehr bequem - ist es aber nicht. Meine Schultern und mein Becken bohren sich in die Matte, ein Hohlkreuz dazwischen. Gerade zu liegen, ist schwer und ein Gradmesser, was Feldenkrais leisten kann.

Mit mir üben an diesem sonnigen Nachmittag drei Frauen und ein Mann. Sie sind schon erfahrene "Feldenkraiser" und schmunzeln, weil ich nicht so recht weiß, was mich erwartet. "Yoga für Faule" habe ein Bekannter diese Entspannungstechnik genannt, erzählte Feldenkrais-Lehrerin Janet Czys vor der Stunde lachend. Die Ergotherapeutin, die uns mit ruhiger Stimme anleitet, hat Feldenkrais für sich entdeckt, als sie noch Tänzerin am Chemnitzer Opernhaus war. Eine Kollegin hatte ihr davon vorgeschwärmt, weil diese Methode die Beweglichkeit und Kreativität wesentlich verbessern kann. Also las sie Bücher und absolvierte einen Kurs in Wien. Und die Wirkung ließ nicht lange auf sich warten. Janet Czys: "Wow, dachte ich, das gibt es doch gar nicht, wie frei man sich bewegen kann!" Keine andere Methode habe das bewirkt.

Die anderen Kursteilnehmer erzählen, dass sie schon nach der ersten Stunde begeistert waren, die Entspannung habe lange angehalten. Diesen Erfolg nach so kurzer Zeit könne man nicht verallgemeinern, dämpft Janet Czys zu hohe Erwartungen. "Wenn man effizientere Bewegungstechniken erlernt, ist man automatisch nicht mehr so verspannt", erklärte sie.

Czys hat eine 160-Tage-Ausbildung innerhalb von vier Jahren absolviert. Danach erhielt sie ihre Lizenz zur Lehrerin vom Feldenkrais-Verband Deutschland. Der Verband hat derzeit etwa 1900 Mitglieder, wächst aber permanent. Da Feldenkrais eine Lernmethode ist, gibt es Fragen der Zuordnung. Sind Feldenkrais-Lehrer also eher Pädagogen oder Therapeuten? Doch die Therapeutentätigkeit ist in Deutschland streng reglementiert. Wer keinen Therapieberuf erlernt hat, darf nicht therapeutisch tätig sein. Fachleute streben an, diese Diskrepanz künftig zu beseitigen.

Seit Janet Czys die Methode praktiziert, habe sie ein besseres Körperbewusstsein. "Dadurch traute ich mir zu, wieder Neues auszuprobieren." Sie habe sogar den Mut gefunden, Snowboardfahren zu lernen. Durch Feldenkrais erfährt man, wie Lernen funktioniert und kann das für sich nutzen. Neugier und Flexibilität seien Eigenschaften, die sie der Methode verdankt.

Das alles kann ich aus eigenem Erleben noch nicht bestätigen, aber mein Interesse ist geweckt.

Die Motivation der anderen Kursteilnehmer ist hingegen anders. Ingrid Weißbach zum Beispiel hat sich aufgrund ihrer Hörprobleme eine schiefe Kopfhaltung angewöhnt. Nackenverspannungen waren die logische Folge. Als Akupunktur und Rückenschule nicht halfen und sie durch ihre Selbsthilfegruppe von Feldenkrais erfuhr, gab sie der Methode eine Chance. Nach der ersten Stunde habe sie bereits eine bessere Durchblutung des Rückens gespürt, das habe ihr gut getan.

Janet Czys bestätigt: "Ich hatte in meinen Kurs schon Menschen, deren Rückenschmerzen sich nach acht Stunden wirklich wesentlich gebessert haben, was auch erklärbar ist. Denn Schmerzen hängen ja oft mit falschen Bewegungen oder Körperhaltungen zusammen." An dieser Stelle setzt die Feldenkrais-Methode an. Czys: "Durch die Aufmerksamkeit auf unsere Bewegungsabläufe lernen wir, diese Muster zu durchbrechen. Damit gelingt es, Verspannungen zu lösen."

Nachdem ich versucht habe, im Liegen meine Aufmerksamkeit nach innen zu lenken, folgen langsame Übungen. In Rückenlage werden die Beine überkreuzt und die Arme nach oben gestreckt. Die Knie sinken zur einen Seite, der Oberkörper dreht sich zur anderen. Janet Czys fordert auf, zu überlegen, wie man das einfacher und angenehmer gestalten kann. Hilft möglicherweise eine andere Beckenposition? Wo spannt sich währenddessen im Körper etwas an? Kann man das lockern? Ich merke zum Beispiel, dass ich meine Zähne zusammenpresse und löse das ganz bewusst.

Allein dieses Sich-Bewusst-Machen, erzählt die Kursteilnehmerin Birgit Mallwitz, habe ihr geholfen. Sie sei beruflich und familiär sehr eingebunden und gestresst. "Mit Feldenkrais kann ich mir jetzt selbst helfen", sagt sie. Es ließe sich auch leicht in den Alltag integrieren. Neben der körperlichen Entspannung wirke Feldenkrais auch auf den Geist, erklärt Czys. Man lernt, seinen Körper selbst zu steuern und sogar langjährige Gewohnheiten zu ändern. "Dadurch sieht man auch im Leben Dinge ganz anders."

Die Stunde verfliegt im Nu. Noch einmal liegen wir auf dem Boden. Jetzt ist es tatsächlich bequem, als wäre mein Rücken runder geworden. Das gute Gefühl und die bewusste Körperhaltung begleiten mich noch den ganzen Tag.

 
Seite 1 von 2
Feldenkrais löst falsche Bewegungsmuster
Checkliste Feldenkrais
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
Lesen Sie auch:
  • 04.04.2016
  • freiepresse.de
  • Sport-Mix
VASILY MAXIMOV (SID-IMAGES)
Medien: Vier russische Judoka positiv auf Meldonium getestet 

Vier Judoka haben offenbar für die nächsten Meldonium-Dopingfälle in Russland gesorgt. Wie die russische Nachrichtenagentur TASS mit Verweis auf eine ... weiter lesen

 
Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)

 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Top-News bei Whatsapp & Co.

MorePixels/istockphoto.com

Weitere Informationen finden Sie hier

 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm