12.000 Bäume werden zu Hackschnitzeln für die Heizung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Im Obstgut Seelitz müssen alte Gehölze neuen weichen. Das Unternehmen setzt auf bessere Anbauformen und hofft auf keine bösen Überraschungen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

...
11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Deluxe
    07.03.2020

    Wenn die neuen Bäume ganz woanders gepflanzt werden:
    Warum mußten diese hier dann gefällt werden? Wird die Fläche überhaupt weitergenutzt? Wenn ja: Wofür?
    Und wenn nein: Wäre es dann keine Option gewesen, die Bäume einfach stehen zu lassen? Bienen und andere Insekten hätte es vielleicht gefreut. Vögel auch. Immerhin sprechen wir über mehrere Millionen Blüten im Frühjahr...und Äpfel im Herbst.