Werbung/Ads
Menü

Themen:

An der virtuellen Töpferscheibe reicht die Handbewegung in der Luft von Kuratorin Marianne Eisl aus, um einen Krug zu formen.

Foto: Toni Söll

Ausstellung: So verändert Technik unsere Gesten

Wie wir schon heute Gegenstände steuern können, ohne sie zu berühren, zeigt eine neue Schau im Industriemuseum.

Von Nina Monecke
erschienen am 17.11.2017

Kapellenberg. "Probieren Sie es selbst aus" steht über den meisten Exponaten der Ausstellung "Gesten - gestern, heute, übermorgen", die ab heute im Industriemuseum zu sehen ist. Den Mittelpunkt bilden dabei die Hände, sagt Professor Ellen Fricke, Sprachwissenschaftlerin an der TU Chemnitz. Wie Gesten entstehen und wie sie Leben und Arbeitsprozesse beeinflussen, damit beschäftigt sich ihr Forschungsprojekt "Manuact". Gemeinsam mit Künstlern des Festivals Ars Electronica in Linz wurde auf dieser Basis die Schau konzipiert. Das Team aus Österreich geht vor allem der Frage nach, wie sich in einer immer mehr technisierten Welt menschliche Gesten und unser Umgang mit Gegenständen verändern.

"Der Zugang soll spielerisch sein", sagt Marianne Eisl von der Ars Electronica. Zum Beispiel an der virtuellen Töpferstelle: Mit den Händen können die Besucher die Bewegungen des Modellierens in der Luft nachzeichnen und das Ergebnis auf einem Bildschirm verfolgen. Der Unterschied zum realen Töpfern ist laut Professor Fricke, dass es kein sogenanntes "haptisches Feedback" gebe. Gemeint ist damit, dass der Nutzer nicht spüren kann, dass seine Bewegungen einen Effekt haben. Im Falle dieser Installation habe man buchstäblich nichts in der Hand, aber trotzdem einen am Bildschirm sichtbaren "kommunikativen Erfolg", so Professor Fricke. "Und man macht sich nicht schmutzig", fügt Eisl hinzu.

Die Technik die dahinter steckt, wird bereits in Spielkonsolen verwendet, wo Bewegungen der Nutzer auf Spielfiguren übertragen werden können. Die Automobilindustrie testet sie bisher nur in Konzeptfahzeugen, so Eisl. Die Bedienung des Autos solle dabei so erleichtert werden, dass der Fahrer den Blick nicht von der Fahrbahn abwenden muss.

Teil der Ausstellung sind auch internationale Künstler, wie der New Yorker Daniel Rozin, der kleine Holzpaletten zu einem Spiegel werden lässt. Bewegungen der Besucher werden dabei von einer Kamera erfasst und an kleine Motoren weitergegeben, die wiederum die Holzpaletten bewegen und so eine Spiegelung erzeugen. Neben zahlreichen computergestützten Stücken finden sich auch klassische Exponate, wie ein Tretspinnrad aus dem 19. Jahrhundert. Die Ausstellung "Gesten - gestern, heute, übermorgen" ist bis zum 4. März 2018 im Sächsischen Industriemuseum, Zwickauer Straße 119, zu sehen. Geöffnet ist das Museum dienstags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, am Wochenende ab 10 Uhr.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 12.12.2017
Einsatzreport
Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Baumgarten an der March (dpa) - Ein Erdbeben? Ein Flugzeugabsturz? Die rund 200 Einwohner des Örtchens Baumgarten an der March hatten bei dem gewaltigen Knall am Dienstag viele Befürchtungen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 08.12.2017
Uli Deck
US-Gegenwartskunst in Baden-Baden

Baden-Baden (dpa) - Ist es ein Aufruf oder in Zeiten von US-Präsident Donald Trump eine aktuell flehentliche Bitte? zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 06.12.2017
Gene Blevins
Buschfeuer in Kalifornien nicht unter Kontrolle zu bringen

Ventura (dpa) - Im Süden Kaliforniens wüten weiter Buschbrände, die wegen starker Winde und ihres hohen Tempos kaum einzudämmen sind. Es brannte in mehreren Gebieten lichterloh. Am Mittwoch näherte sich ein Brand auch dem berühmten Getty Museum in Bel Air, einem Stadtteil von Los Angeles. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 01.12.2017
Georg Ulrich Dostmann
Aue: Warnwesten für Mini-Hühner

Aue. Im Auer Zoo der Minis greift man zu ungewöhnlichen Maßnahmen, um künftig die Zwerghühner vor Krähenattacken zu schützen. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Do

6 °C
Fr

3 °C
Sa

2 °C
So

1 °C
Mo

3 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Online Beilagen

Weihnachten rentiert sich - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm