Bei den Grünen ausgetreten - jetzt wird er Grünen-Stadtrat

Obwohl er der Partei nicht mehr angehört, rückt Tobias Tannenhauer in die Fraktion nach. Der Grund: Ein bisheriges Ratsmitglied geht ins Ausland.

In der Stadtratsfraktion der Grünen steht ein Wechsel bevor: Meike Roden hat Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig um die Beendigung ihrer Tätigkeit als Stadträtin gebeten. Das geht aus einer Beschlussvorlage für die nächste Stadtratssitzung am 24. Januar hervor. Das Gremium muss dem Antrag zustimmen.

Ein Nachfolger für Roden steht bereits fest. Es handelt sich um Tobias Tannenhauer. Er rücke automatisch nach, weil er bei der Kommunalwahl 2014 hinter Roden auf dem zweiten Platz gelandet sei, erklärt Fraktions-Geschäftsführerin Susann Mäder. Tannenhauer ist 35 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in Altendorf. Der gebürtige Karl-Marx-Städter arbeitet als Projektleiter und stellvertretender Straßenbahnbetriebsleiter beim städtischen Verkehrsbetrieb CVAG. Bis zu seinem Austritt aus der Partei im Jahr 2016 sei er zehn Jahre Mitglied der Grünen gewesen, berichtet Tannenhauer. Die Gründe für den Austritt lässt er offen. Derzeit sei er parteilos, berichtet der Altendorfer.

Laut Sächsischer Gemeindeordnung muss ein "wichtiger Grund" vorliegen, damit ein Stadt- oder Gemeinderat seine Tätigkeit vorfristig beenden kann. Der liegt beispielsweise dann vor, wenn die betreffende Person "durch die Ausübung der ehrenamtlichen Tätigkeit in seiner Berufs- oder Erwerbstätigkeit erheblich behindert wird". Roden hat nach Angaben von Fraktions-Geschäftsführerin Mäder ein Stipendium für einen sechsmonatigen Studienaufenthalt in Thailand erhalten. Sie sei bereits in Bangkok. Roden studiert an der Technischen Universität Chemnitz Psychologie. Bei der Bundestagswahl 2017 hatte sie sich im Wahlkreis Chemnitz um ein Direktmandat beworben. Sie bekam 4,2 Prozent der abgegebenen Erststimmen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...