Chemnitz: 21-Jähriger bewusstlos geschlagen und ausgeraubt

Chemnitz. Im Chemnitzer Stadtteil Hutholz haben Unbekannte einen Mann überfallen und ausgeraubt. Wie der Polizei erst am Dienstag bekannt wurde, wurde der 21-Jährige Samstagnacht, den 3. März, an der Johannes-Dick-Straße von drei Männern angesprochen. Einer der Männer versetzte dem 21-Jährigen unvermittelt einen Schlag, sodass er bewusstlos wurde. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort stellte der Geschädigte fest, dass aus seiner Geldbörse Bargeld fehlt.

Das Opfer beschrieb zwei der Täter als ca. 20 Jahre alt und "südländisch" aussehend. Der Erste hatte laut Beschreibung einen Leberfleck an der Wange, trug eine schwarze Bomberjacke, eine weiße Mütze und weiße Schuhe. Der Zweite trug eine schwarze Jacke, eine schwarze Mütze, schwarze Schuhe und schwarze Handschuhe. Den dritten Täter konnte der 21-Jährige den Angaben nach nicht erkennen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0371 387-3445. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...