Chemnitz: Unbekannte brechen in dutzende Keller ein

Chemnitz. Die Einbruchsserie in Chemnitz hält an. Mehr als 29 aufgebrochene Keller sind am Dienstag bei der Polizei gemeldet worden. Betroffen waren Häuser in den Stadtteilen Hilbersdorf, Harthau, Kappel, Markersdorf sowie Altchemnitz und an der Leipziger Straße. Auch auf dem Kaßberg wurde in ein Gebäude eingebrochen.

Offenbar hatten es die Diebe vor allem auf Fahrräder abgesehen. In einem Mehrfamilienhaus an der Straße Usti nad Labem in Kappel brachen sie zwei Keller auf. Die Diebe erbeuteten ein Fahrrad im Wert von 300 Euro. Ein zweites Rad holten sie zwar aus einem Kellerabteil, ließen es aber im Eingangsbereich des Hauses stehen. Die Einbrecher hinterließen einen Schaden von mehreren tausend Euro. Aus einem Mehrfamilienhaus an der Andréstaße auf dem Kaßberg stahlen die Täter in der Nacht zu Dienstag ein gesichert abgestelltes E-Bike. Wert: 3000 Euro. Am Ammernsteig in Harthau brachen die Diebe die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses auf und gelangte in zwei Keller. Hier stahlen sie ein Fahrrad im Wert von 1000 Euro.

In Markersdorf ließen die Täter die Vorhängeschlösser von 17 Kellern eines Mehrfamilienhauses an der Alfred-Neubert-Straße mitgehen. Zum Diebesgut lagen der Polizei am Mittwoch noch keine Angaben vor. Eine Silikonpresse im Wert von etwa 300 Euro erbeuteten Diebe aus einem Abstellraum in einem Wohnhaus an der Leipziger Straße. In Hilbersdorf drangen Unbekannte durch ein gekipptes Kellerfenster in ein Mehrfamilienhaus an der Ludwig-Richter-Straße ein. Dort öffneten sie vier Kellerabteile. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest. In einem Wohnhaus an der Zeißstraße waren insgesamt drei Keller betroffen. Dort gelangten die Einbrecher in zwei Abteile. Auch in diesem Fall ist noch unklar, ob sie etwas erbeutet haben. In Altchemnitz versuchten Unbekannte drei Kellertüren in einem Mehrfamilienhaus an der Marienberger Straße aufzuhebeln, jedoch ohne Erfolg.

Seit Wochen meldet die Polizei fast täglich Einbrüche im Stadtgebiet. (fp)

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...