Werbung/Ads
Menü

Themen:

Debatte um Beleuchtung von Straße

Kirchsteig in Pleißa ist Anwohnern zu dunkel

erschienen am 12.01.2018

Pleißa. An der Grundschule in Pleißa beginnt die erste Stunde um 7.30 Uhr. Wenn die Mädchen und Jungen morgens zur Schule gehen, ist es zurzeit noch dunkel. Einige von ihnen nutzen den Kirchsteig als Schulweg. Der Vorteil: Die Straße ist wenig befahren. Der Nachteil: Auf einer Strecke von mehreren Hundert Metern gibt es keine Beleuchtung. "Dort ist es stockdunkel", sagte ein Gast der Bürgerversammlung im Ortsteil am Mittwochabend. Das sei ein Sicherheitsrisiko: Die Schüler könnten von Auto- und Radfahrern leicht übersehen werden.

In der Sache stimmten die Vertreter der Stadtverwaltung dem Pleißaer zu. Eine Lösung für das Problem zu finden, sei jedoch nicht einfach. Denn laut Gesetz müssen Anwohner einen Großteil der Kosten für den Bau von Straßenbeleuchtung übernehmen, wenn es diese bislang nicht gab. Bei einer Strecke von mehreren Hundert Metern könnten auf jeden Grundstückseigentümer Kosten von mehreren Tausend Euro zukommen, erklärte Oberbürgermeister Jesko Vogel. Nach seiner Erfahrung seien nur wenige Betroffene bereit, solche Summen zu zahlen. "Das hatten wir in anderen Ortsteilen auch schon." Beispielsweise wurde bei der Bürgerversammlung in Wolkenburg im vergangenen Herbst der Wunsch nach Straßenlampen auf der Mühlenstraße laut - in diesem Fall ist das Rathaus ebenfalls skeptisch.

Ein positives Beispiel ist der Tierparkweg in Limbach, der 2016 Straßenlaternen erhielt. Weil es Fördermittel gab, mussten die Anwohner laut Vogel nur relativ geringe Beträge zahlen: 180 bis 900 Euro je nach Grundstücksgröße. Der OB sagte zu, für den Kirchsteig eine Kostenberechnung in Auftrag zu gaben, um auf dieser Basis dann mit den Anwohnern in Kontakt zu treten. (jop)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 11.01.2018
Deutsches Jugendherbergswerk
Wie Jugendherbergen Gäste locken wollen

Detmold (dpa/tmn) - In einer Gewitternacht im Jahr 1909 hatte Richard Schirrmann eine Idee: Auf mehrtägigen Wanderungen sollten Schüler sichere und günstige Unterkünfte zum Übernachten finden können. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 06.01.2018
Swen Pförtner
Deutschland und Türkei rücken wieder näher zusammen

Goslar (dpa) - Deutschland und die Türkei wollen ihre Zusammenarbeit trotz der anhaltenden Spannungen wieder verstärken. Man wolle den Wirtschaftsministern empfehlen, die bilaterale Wirtschaftskommission nach längerer Pause wieder einzuberufen, sagte Außenminister Sigmar Gabriel (SPD). zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 27.12.2017
Niko Mutschmann
Straßensperrung: Wasserrohrbruch in Zwickau

Wegen eines Wasserrohrbruchs ist die Reichenbacher Straße in Höhe Bürgerschaftsstraße in Zwickau aktuell voll gesperrt.?Wie lange die Sperrung noch dauern wird, ist nach Aussagen der Zwickauer Polizei nicht absehbar. Eine Umleitung wurde eingerichtet. ... Galerie anschauen

 
  • 21.12.2017
Achim Meurer
Auf der Suche nach der Milchstraße in Mecklenburg-Vorpommern

Karow (dpa/tmn) - Nachts ist es dunkel. Diese Selbstverständlichkeit stimme so nicht mehr, sagt Martin Labuda. Der Sternenexperte aus Mecklenburg-Vorpommern verweist auf Studien, nach denen rund 80 Prozent der Stadtbevölkerung unter einem unnatürlich hellen Nachthimmel leben. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Do

6 °C
Fr

3 °C
Sa

1 °C
So

0 °C
Mo

5 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Online Beilagen

Erleben Sie Ihr weißes Wunder - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm