Eisenbahnviadukt in Chemnitz gerettet

Chemnitz. Das im Jahr 1909 fertiggestellte Eisenbahnviadukt an der Annaberger Straße darf nicht abgerissen werden. Nach "Freie Presse"-Informationen hat der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn, Eckart Fricke, heute die Chemnitzer Landtags- sowie Bundestags-Abgeordneten darüber informiert, dass die Stahlfachwerkkonstruktion nach einer Entscheidung des Eisenbahn-Bundesamtes erhalten werden muss.

Das denkmalgeschützte Viadukt ist Teil des 2,8 Kilometer langen Chemnitzer Bahnbogens, zu dem mehrere Überführungen und Haltepunkte gehören. Für die Bahn ist der sanierungsbedürftige Abschnitt eines der letzten Nadelöhre zwischen Dresden und Hof. Ursprünglich hatte die Bahn geplant, das Viadukt abzureißen und durch einen Neubau zu ersetzen. Dagegen hatte sich in der Chemnitzer Bürgerschaft massiver Widerstand geregt. (su)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
4Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    1
    christophdoerffel
    09.06.2018

    Ein Neubau hätte die Möglichkeit geboten, dass Nadelöhr an der Annaberger Str. zu entschärfen. Bei allem Verständnis für den Denkmalschutz, eine Eisenbahnbrücke ist ein Zweckbau und sollte vor allem nach praktischen Kriterien geplant werden. Wenn alte Bauwerke um jeden Preis erhalten werden, vergibt man auch die Chance neue Wahrzeichen zu gestalten.

  • 1
    3
    puppe
    03.06.2018

    Nach so langer Zeit der Diskussionen ist es eine gute Entscheidung das Historische Bauwerk von Chemnitz für die Nachwelt zu erhalten.

    B. Rehwagen

  • 4
    3
    Hinterfragt
    01.06.2018

    Na das liest man doch gern ...

  • 11
    2
    Hankman
    01.06.2018

    Das ist eine sehr gute Nachricht. Natürlich wird es auch nicht billig, das Viadukt zu sanieren und zu erhalten. Dennoch ist es richtig, dieses Stück Industriegeschichte zu bewahren.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...