Großkontrolle in Chemnitz: Zehn Straftaten registriert

Chemnitz. Eine Großkontrolle der Polizei hat am Donnerstagabend an mehreren Orten der Chemnitzer Innenstadt stattgefunden. Daran waren eigenen Aussagen der Polizei zufolge 100 Einsatzkräfte beteiligt, darunter auch Beamte der Sächsischen Bereitschaftspolizei. Die Schwerpunkte der Kontrollen waren die Zentralhaltestelle im Bereich der Bahnhofstraße, der Johannisplatz, der Stadthallenpark sowie im Stadtteil Sonnenberg die Fürstenstraße, die Hainstraße und der Körnerplatz.

Bei sieben von ingesamt zehn festgestellten Straftaten handelte es sich um Drogendelikte. Weiterhin gab es zwei Delikte wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz und einen wegen Diebstahls. So steht beispielsweise ein 17-Jähriger im Verdacht, in einem eingepackten Döner knapp 115 Gramm Marihuana versteckt zu haben. Beamte griffen den Jugendlichen im Bereich des Südbahnhofes auf. Er wurde vorläufig festgenommen und wir im Verlauf des Freitags dem Haftrichter vorgeführt. Bei einem anderen Einsatz am Körnerplatz erwischten Polizisten einen 22-Jährigen mit einer mitgeführten scharfen Patrone. Diese wurde konfisziert. Den wohl umfangreichsten Einsatz gab es im Bereich der Zentralhaltestelle an der Bahnhofstraße. Laut Polizei hielten sich dort bis zu 100 Personen auf; die Kontrolle dauerte drei Stunden. So musste für einen 16 Jahre alten, wahrscheinlich drogenberauschten Jugendlichen medizinische Hilfe angefordert werden. Auch eine 17-Jährige erhielt aufgrund gesundheitlicher Probleme ärztliche Hilfe.

Ziel dieser Kontrollen, die auch als sogenannte Komplexkontrolle bezeichnet werden, ist es, Kriminalität in der Chemnitzer Innenstadt zu bekämpfen. Die Letzte hatte es Mitte November 2017 gegeben. Dabei waren 90 Beamte involviert gewesen. (fp/jpe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...