Hass in der Sprache - Die Brutalität der Worte

Bei einer Veranstaltung im Lokomov erzählen ein Schauspieler, ein Politiker und ein Flüchtling, wie weit verbale Anfeindungen gehen können.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...