Werbung/Ads
Menü

Themen:



Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Kellereinbrüche - Anwohner liefert entscheidenden Tipp

Kaum irgendwo sonst in der Stadt werden so häufig Keller aufgebrochen wie in Kappel. Wurden die Täter nun endlich erwischt?

Von Michael Müller
erschienen am 17.07.2017

Es war noch früh am Morgen, als mehrere Bewohner der Platnerstraße im Stadtteil Kappel von der Polizei aus dem Bett geklingelt wurden. "Kennen Sie diese Gegenstände?" Was ihnen da vor die verschlafenen Augen gehalten wurde, war mutmaßliches Diebesgut, das die Beamten kurz zuvor bei zwei jungen Männern im Alter von 25 und 26Jahren gefunden hatten. Die beiden Chemnitzer waren gegen 4 Uhr morgens bei einem Kellereinbruch auf frischer Tat ertappt worden.

Auf die Spur gebracht hatte die Beamten ein aufmerksamer Anwohner. "Er hatte in der Gegend eine Gestalt auf einem Mini-Motorrad, einem sogenannten Pocketbike, und einen Radfahrer gesehen", schildert eine Polizeisprecherin. "Weil ihm das komisch vorkam, rief er die Polizei." Vor Ort kontrollierten die Beamten beide Fahrzeuge. Ergebnis: Das Mini-Motorrad war nicht angemeldet und nicht versichert. Die Polizisten behielten die Situation im Blick und mussten nicht lange warten, bis in der Nachbarschaft der Schein einer Taschenlampe zu sehen war und hinter einem Kellerfenster für einen Moment das Licht anging. In dem Haus wurden später zwei aufgebrochene Keller entdecket. Der ältere der beiden Männer versuchte, sich dort zu verstecken, wurde aber gefunden. Seinen mutmaßlichen Komplizen - der Fahrer des Pocketbikes - spürten die Beamten nach kurzer Suche in der Nähe auf. Ein auf dem Polizeirevier vorgenommener Schnelltest auf Drogen reagierte bei beiden positiv.

Nach dem Vorfall in der Nacht zu Samstag untersuchen die Beamten nun, ob noch weitere Einbrüche auf das Konto der beiden Männer gehen. Im Laufe des Tages wurden der Polizei noch mehrere aufgehebelte Keller- und Hauseingangstüren von der Platnerstraße gemeldet, ebenso zwei Einbruchsversuche an Haustüren. Weiter 14 versuchte Einbrüche an der nahegelegene Irkutsker Straße wurden bis zum Nachmittag ebenfalls angezeigt.

Bei einer ersten Durchsuchung der beiden Männer hatten die Beamten neben mutmaßlichem Diebesgut auch Werkzeuge gefunden, die sich zum Einbruch eignen.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Fr

26 °C
Sa

26 °C
So

24 °C
Mo

22 °C
Di

16 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm