Werbung/Ads
Menü

Themen:

Kita-Gelände in Lichtenau soll saniert werden

Gemeinde investiert 90.000 Euro in eine neue Spielwiese

Von Rita Türpe
erschienen am 13.09.2017

Ottendorf. Erste Bauarbeiten im Außengeländes der Kindertagesstätte "Rappelkiste" im Lichtenauer Ortsteil Ottendorf sollen in dieser Woche beginnen. Kita-Leiterin Beate Moschner reagiert erleichtert: "Es ist nötig. Momentan haben wir nach Regen im Garten nur noch Schlamm." Ein Grund sind ihrer Ansicht nach überall im Gelände verteilte kleine Steinchen, die eigentlich als Fallschutz unter den Kletter- und Spielgeräten gedacht waren. Ein Teil der Beläge sei jedoch regelrecht "weggespielt" worden. Weil Einfassungen fehlten, sei zudem der Rasen in die Flächen hineingewachsen, schildert die Kita-Leiterin.

Ein Klettergerüst und der Fallschutz darunter sind laut Moschner bereits erneuert worden. Jetzt wolle die Gemeinde das restliche Gelände mit Hangelbögen, weiteren Kletterelementen und Sandkästen in Schuss bringen. Die Kommune investiert nach Angaben von Sprecher Martin Lohse rund 90.000 Euro in das Vorhaben. "Es geht auch um die Beseitigung von Unfallgefahren", sagt Bürgermeister Andreas Graf (CDU). Geplant seien eine bessere Entwässerung, das Befestigen von Spielbereichen und neue Wege. Überdies sollen Sandkästen in dem abschüssigen Gelände etwas höher aufgebaut und die Wiese neu angelegt werden. Zudem werde das Pflaster so erneuert, dass Bobbycar oder Roller darauf fahren können. "Diese Möglichkeit haben wir in unserem Garten bisher nicht", sagt Moschner. In der Einrichtung werden nach ihren Angaben derzeit 50 Kinder von sieben Erzieherinnen betreut. 17 Plätze seien Kindern unter drei Jahren vorbehalten. Für die Sanierung des Außengeländes rechnet Lichtenau mit etwa 53.000 Euro Zuschuss vom Freistaat Sachsen. 37.000 Euro wolle die Gemeinde selbst aufbringen, sagt Lohse.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 14.09.2017
Frank Rumpenhorst
Merkel auf IAA: Autoindustrie muss Vertrauen zurückgewinnen

Frankfurt/Main (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Autoindustrie nach dem Vertrauensverlust durch den Abgas-Skandal zu starken Investitionen in neue Antriebe aufgefordert. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 12.09.2017
--
CDU-Urgestein Heiner Geißler ist tot

Berlin/Gleisweiler (dpa) - Er galt bis ins hohe Alter als einer der profiliertesten und streitbarsten Vertreter der CDU: Der frühere Bundesminister und CDU-Generalsekretär Heiner Geißler ist tot. Das sagte sein Sohn Dominik der Deutschen Presse-Agentur. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 05.09.2017
Walter Bieri
Bilder des Tages (05.09.2017)

Hungergeist-Fest, Badewetter, Hass-Mauer, Die Krone muss sitzen, Abschied, Haarig, Gegen den Brexit ... ... Galerie anschauen

 
  • 04.09.2017
Dpa
Die Lehren aus dem TV-Duell Merkel gegen Schulz

Berlin (dpa) - Nach dem Duell ist vor dem Duell. Am 24. September entscheidet sich bei der Bundestagswahl, ob Kanzlerin Angela Merkel mit der Union vorne liegt oder ob SPD-Herausforderer Martin Schulz doch noch eine Aufholjagd gelungen ist. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Mi

14 °C
Do

16 °C
Fr

18 °C
Sa

18 °C
So

19 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
Wahlomat zur Bundestagswahl
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Fahren Sie das volle Programm - bei MediMax!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm