Werbung/Ads
Menü

Themen:

Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (rechts) und die Geschäftsführerin der GGG, Simone Kalew, auf dem neuen Podest vor dem Restaurant Brazil, das zum Tor der Kneipenmeile werden soll. Am 25. Mai sollen die Podeste - vor dem Henrics befindet sich ein zweites - in Betrieb genommen werden.

Foto: Andreas Seidel

Kneipenmeile: Erstes Lokal eröffnet in zehn Tagen

Vier neue Gaststätten entstehen an der Inneren Klosterstraße. Darunter sind zwei Ketten mit Filialen in ganz Deutschland.

Von Jana Peters
erschienen am 16.05.2018

Die neuen Gastronomen: Zusätzlich zu den acht vorhandenen Kneipen, Cafés und Restaurants eröffnen vier neue Lokale. Als Magnet wurde "Hans im Glück" gewonnen. Der Burgergrill ist ein Franchise-Unternehmen und mit seinem Konzept derzeit sehr erfolgreich, sagt Sven Hertwig, der mit seiner Agentur für die Vermarktung der Kneipenmeile zuständig ist und zwei Eröffnungen der Kette in anderen Städten begleitet hat. "Jeder will es", so Hertwig. Zukünftige Adresse: Innere Klosterstraße 6. Gegenüber in Hausnummer 19 soll die zweite Kette eröffnen. "Dean and David" steht bereits an der Fassade. Gesundes Fast Food wie Salate, Sandwiches und Suppen werden angeboten. 70 Standorte gibt es bisher weltweit. Fast nebenan, in Hausnummer 21, wird ein griechisches Bistro unter dem Namen "Bistro bei Spiros" eröffnen. Gegenüber in Hausnummer 8 soll das "Café Labyrinth" einziehen, das hochwertige, regionale Küche mit Musik und Kleinkunst bieten will.

Das Konzept: Eine Umfrage unter Chemnitzern dazu, wie sie sich die Innenstadt wünschen, hat ergeben, dass sie gern mehr Gastronomie hätte - am besten an der Inneren Klosterstraße. So fasst Simone Kalew vom Wohnungsunternehmen GGG die Ergebnisse der Umfrage "Stadtbummel 2025" zusammen. Also setzten sich die GGG, der die meisten Gebäude an der Straße gehören, die Vermarkter der Rathauspassagen, die Wirtschaftsförderer der CWE und die Stadtverwaltung unter Leitung der Oberbürgermeisterin an einen Tisch: Eine Kneipenmeile sollte her. Dazu gelang es, mehrere Geschäfte zu einem Umzug aus der Inneren Klosterstraße in die Webergasse zu überreden. Der deutsche Hotel- und Gaststättenverband Dehoga beriet die GGG in ihren Entscheidungen. Der Verband habe berechnet, dass die Innere Klosterstraße zwölf Lokale benötige, sagte Kalew. Es hätten sich 20 Gastronomen beworben. Die Dehoga habe bei der Auswahl der Konzepte geholfen.

Der Zeitplan: Das griechische Bistro öffnet am 25. Mai. Die bestehenden Restaurants Brazil und Henrics nehmen an diesem Tag ihre neu gestalteten Holzpodeste vor den Terrassen in Betrieb. In der Innenstadt beginnt an diesem Tag auch das Hutfestival, das bis zum 27. Mai dauert und an dem die Innere Klosterstraße beteiligt ist. Alle neuen Gastronomen werden sich in der Straßenmitte präsentieren und ihre Baustellen begehbar machen. Für Juni ist die Eröffnung von "Dean and David" und des Cafés Labyrinth geplant. Im August soll bei "Hans im Glück" der Betrieb starten. Das Public Viewing für die Fußball-WM findet nicht wie bisher auf dem Neumarkt, sondern ab 17. Juni mit drei Leinwänden auf der Inneren Klosterstraße statt.

Das Umfeld: Die Stadtverwaltung hat die zwei Holzpodeste vor den Restaurants Brazil und Henrics sanieren lassen. Sie sollen gastronomisch genutzt werden und als Tor zur Kneipenmeile dienen. Die neuen Gastronomen werden ihre Tische und Stühle in die Mitte der Klosterstraße stellen. Dort wurden für sie Fundamente für Schirme und Stromanschlüsse verlegt. Außerdem wurde vor der Jakobikirche ein Wasserspiel installiert, das seit gestern Mittag läuft. Gesamtkosten: 550.000 Euro. Ab Sommer wird auch die Jakobikirche angeleuchtet.

Der Ausblick: Drei weitere Räume werden frei: Die ehemalige Galerie Weise sowie die Bekleidungsgeschäfte "Verwebtes" und "Oui". Dort sollen bis Jahresende ebenfalls Gastronomen einziehen - welche, steht derzeit noch nicht fest.

 
Seite 1 von 2
Kneipenmeile: Erstes Lokal eröffnet in zehn Tagen
Kommentar: Labor-Versuch
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
2
Kommentare
2
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 16.05.2018
    09:25 Uhr

    fschindl: und ich stelle mir das Ganze in einem Jahr vor...Chemnitz? Kneipenmeile? so naiv kann man doch gar nicht sein...

    14 3
     
  • 16.05.2018
    07:29 Uhr

    Hinterfragt: Ich stelle mir gerade das Bild vor, wie die Gäste alle mit Kopfhörern im Bereich sitzen, denn "laute Musik" ist ja bald verboten ...

    4 10
     

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 17.05.2018
Falk Bernhardt
Verlassene Orte in Mittweida

Hochschule Mittweida und "Freie Presse"?wollen es wissen: Was verbirgt sich hinter den Fassaden von sogenannten "Lost Places"?-?also verlassenen oder gar in Vergessenheit geratenen Orten in der Stadt. ... Galerie anschauen

 
  • 15.05.2018
Patrick Seeger
WM-Kader: Neuer und Petersen dabei, Götze und Wagner nicht

Dortmund (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat mit der Berufung von Nils Petersen für eine große Überraschung in seinem vorläufigen Kader für die Fußball-WM in Russland gesorgt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 11.05.2018
Claudia Thaler
Ein Besuch in der WM-Stadt Kasan in Russland

Kasan (dpa/tmn) - Kasan liegt tief in der russischen Provinz, 800 Kilometer von Moskau entfernt. Und doch ist sie längst keine Unbekannte mehr. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 10.05.2018
Johanna Uchtmann
St. Petersburg: Zarenglanz und Weiße Nächte locken zur WM

St. Petersburg (dpa/tmn) - Das Klingeln macht schlagartig hellwach. Was wie ein altes Telefon aus der Wählscheiben-Ära klingt, ist das Signal zum Kopfeinziehen. Nur wenige Sekunden später rauscht das Schiff haarscharf unter einer Brücke hindurch. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Di

23 °C
Mi

21 °C
Do

22 °C
Fr

23 °C
Sa

°C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm