Werbung/Ads
Menü

Themen:

Der Fußballverein ist zwar insolvent, doch im Klinikum und bei den Fans längst nicht abgeschrieben: Patrick Wolf und Isabell Müller wollen, dass ihre Zwillinge im CFC-Kreißsaal zur Welt kommen. Beim Tag der offenen Tür wurden sie von Laura Adam, Hebamme in der Ausbildung, beraten.

Foto: Toni Söll

Nach der Kreißsaal-Visite direkt ins Stadion

Andrang zum Tag der offenen Tür in der Frauen- und Kinderklinik: Ein werdendes Elternpaar, das Zwillinge erwartet, hat sich bei dem Besuch schnell auf einen speziellen Entbindungsraum geeinigt.

Von Jeannine Pohland
erschienen am 16.04.2018

Der letzte sächsische König hat vor 100 Jahren die Frauenklinik in Betrieb genommen - ein Jubiläum, das das städtische Klinikum gemeinsam mit den Chemnitzern feiert. Zum Tag der offenen Tür waren am Samstag mehr als 600 Besucher in den Komplex an der Flemmingstraße gekommen, der inzwischen aus zwei Teilen, der Frauen- und der Kinderklinik, besteht.

Zu den Gästen gehörten Isabell Müller und Patrick Wolf. Die beiden Chemnitzer erwarten Anfang August Zwillinge, einen Jungen und ein Mädchen. "Die Nachricht, dass wir gleich zweimal Eltern werden, war ein ziemlicher Schock", lacht der werdende Vater. Dass Isabell Müller ihre Zwillinge am Klinikum entbinden möchte, hatte sie früh entschieden. Für die beiden Gablenzer, die seit sieben Jahren ein Paar sind, sei die Flemmingstraße am schnellsten zu erreichen, wenn es voraussichtlich am 5. August losgehen wird. "Und wir haben von Bekannten viel Positives von der Klinik gehört", sagt die Pädagogin. "Die Hebammen sind freundlich. Und wir mögen die Atmosphäre hier." Im Klinikum sind Mehrlingsgeburten keine Seltenheit. 2017 sind 63 Mal Zwillinge auf die Welt gekommen, wie Hebamme Ingrid Kleiner verrät.

In welchem der vier Kreißsäle die Zwillinge entbunden werden sollen, weiß vor allem der werdende Vater schon ganz genau. "Natürlich im CFC-Kreißsaal!", schießt es aus ihm heraus. Isabell Müller lacht - ist mit den Plänen ihres Partners aber einverstanden. "Ich gehe ja selbst regelmäßig mit zu den Fußballspielen." Und auch am Samstag sind beide gleich morgens in die Klinik gekommen, weil sie nachmittags noch ins Stadion zum CFC-Spiel wollten. Ob die Geburt im himmelblau dekorierten Entbindungsraum im Bett oder der Badewanne stattfinden soll, will Müller noch nicht festlegen.

Isabell Müller und Patrick Wolf wurden vor 27 Jahren selbst im Klinikum geboren. Vielleicht hatte an den Tagen auch Cornelia Barthmann Dienst. Die Hebamme arbeitet seit fast 40 Jahren in der Geburtshilfe an der Flemmingstraße. Damit hat sie auch miterlebt, als im Jahr 1980 insgesamt 4433 Mütter entbunden haben - mit durchschnittlich zwölf Geburten pro Tag ist das der Rekord der Klinik. Mittlerweile sind es weitaus weniger Kinder. Im vergangenen Jahr wurden am Klinikum 1651 Geburten gezählt. Bedeutet das auch weniger Stress für die Mitarbeiter? "Eher im Gegenteil", lacht Barthmann. "Die Muttis wollen heute viel mehr umsorgt werden. Damals musste hier alles wie am Fließband ablaufen." Eine Geburt blieb ihr besonders in Erinnerung, wie die 55-Jährige erzählt. Zu Ostern vergangenen Jahres habe sie eine Patientin bei der Entbindung eines Frühchens begleitet. Der kleine Junge sei mit einem Gewicht von nur 790 Gramm zur Welt gekommen. "Vergangene Woche kam mich die Mutti mit dem Kleinen auf Station besuchen, an seinem ersten Geburtstag. Ich war so froh, ihn gesund und munter wiederzusehen."

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 15.03.2018
Georg Dostmann/ERZ-Foto
Erste Osterlämmchen in Aue geboren

Im Zoo der Minis in Aue sind die ersten Osterlämmchen zur Welt gekommen. ... Galerie anschauen

 
  • 19.02.2018
Daniel Maurer
Wie sich der Grundriss einer Wohnung verändern könnte

Berlin (dpa/tmn) - Das Innenleben der Wohnhäuser verändert sich zunehmend: Nahezu in jedem Neubau sind die Grundrisse inzwischen offen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 19.01.2018
Lutz Sternstein
Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Köln (dpa/tmn) - Menschen brauchen Licht zum Leben. Es liefert ihnen Energie. Kein Wunder, dass Licht auch auf der Internationalen Möbelmesse (Publikumstage: 19. bis 21. Januar) eine besondere Rolle spielt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 17.01.2018
Koelnmesse GmbH
Sieben Ideen fürs Einrichten und Dekorieren von der IMM

Köln (dpa/tmn) - Geniale, ungewöhnliche, schicke und extravagante Wohnideen präsentieren die Aussteller auf der Internationalen Möbelmesse in Köln (Publikumstage: 19. bis 21. Januar). Nicht alle davon landen später auch wirklich in den Möbelhäusern. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Mi

18 °C
Do

13 °C
Fr

17 °C
Sa

19 °C
So

24 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm