Werbung/Ads
Menü

Themen:

Schulleiterin Ines Bäurich (hinten links) mit Julia Mühlberg von der Stadtmission bei der Übergabe von Projekt-Material in der Schule Altchemnitz.Lucy Junghanns und Jeremy Schwarz aus der 8b waren dabei.

Foto: Andreas Seidel

Neue Idee: Lehrer sollen sich selbst loben

Wie kann man verhindern, dass junge Leute Drogen nehmen? Die Stadtmission startet dafür ein neues Projekt an Schulen, setzt aber nicht direkt bei den Schülern an.

Von Jeannine Pohland
erschienen am 01.03.2018

Im Lehrerzimmer der Altchemnitzer Schule hängt seit gestern ein A3-Plakat an der Wand. Daran befestigt sind in knalligem Orange Abreißzettel mit Botschaften wie "Superheld des Unterrichts" oder "Wo nimmst du nur die Ruhe her?" Mit dem Plakat und den kleinen Zetteln sollen Lehrer der Schule dazu animiert werden, sich gegenseitig Komplimente zu machen, sagt Julia Mühlberg, Projektkoordinatorin bei der Stadtmission. Sie nennt das Plakat eine Lobstation. Entwickelt wurde es im Rahmen des Projektes "Vitamine", mit dem Sozialarbeiter der Chemnitzer Schulen bei der Suchtprävention von Kindern unterstützt werden sollen.

Aber wie genau sollen Komplimente unter Lehrern dabei helfen, bei Schülern Cannabis- und Alkoholmissbrauch zu verhindern? "Motivierte Lehrer gehen entspannter in den Unterricht, geben die Wertschätzung an Schüler weiter", sagt Schulleiterin Ines Bäurich. Sie könne sich daher vorstellen, ihre Schüler ähnliche Plakate basteln zu lassen. "Gegenseitiges Lob stärkt das Selbstvertrauen. Die Kinder lernen, Nein zu sagen, was dabei helfen kann, Drogenkonsum zu verhindern", so die 53-Jährige.

Das Thema Sucht sei an der Förderschule, in der 210 Kinder von der ersten bis zur neunten Klasse lernen, nicht größer als in anderen Schulen, sagt Sozialarbeiterin Dania Stöss. Der Erfolg derartiger Aktionen sei nicht direkt messbar, aber er zeige sich darin, "dass Suchtprävention ein fester Bestandteil an Schulen sein darf", so Julia Mühlberg. Die Lobstationen sollen auch an anderen Schulen verteilt werden.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 19.05.2018
David J. Phillip
Entsetzen nach neuem High-School-Massaker in den USA

Houston (dpa) - Nach tödlichen Schüssen auf zehn Menschen an einer Schule in Texas ist ein Teenager des Mordes angeklagt worden. Die Tat des 17-Jährigen am Freitag in Santa Fe entfachte die Debatte über die Waffengesetze in den USA neu. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 02.05.2018
Härtelpress
Chemnitz: Reisebus brennt

Chemnitz. Ein Großaufgebot der Feuerwehr ist am frühen Mittwochmorgen zu einem brennenden Bus im Stadtteil Bernsdorf ausgerückt. Verletzt wurde niemand, teilte die Feuerwehr am Morgen mit. ... Galerie anschauen

 
  • 25.04.2018
Bodo Schackow
Deutschland trägt Kippa: Gemeinsam gegen Judenfeindlichkeit

Berlin (dpa) - Als Zeichen gegen den Antisemitismus sind in mehreren deutschen Städten Menschen mit der traditionellen jüdischen Kopfbedeckung, der Kippa, auf die Straße gegangen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 18.04.2018
Robert Günther
So einfach ist Dampfgaren

Bonn (dpa/tmn) - Das Prinzip des Dampfgarens oder auch Dämpfens ist schnell erklärt: «Man gart in gesättigtem Wasserdampf bei etwa 97 bis 100 Grad Lebensmittel», sagt Ernährungswissenschaftlerin Ute Gomm vom Bundeszentrum für Ernährung. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Sa

25 °C
So

23 °C
Mo

28 °C
Di

27 °C
Mi

27 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die Null muss stehen - bei MediMax!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm