Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Petition: Vereine fordern große Schwimmhalle

Die Stadtrats-Entscheidung für einen Hallenbad-Neubau in Bernsdorf ist zugleich eine Entscheidung gegen den ebenfalls diskutierten Standort im Küchwald gewesen. Vom Tisch ist dieser dennoch nicht. Dafür ...

erschienen am 29.12.2016

2

Lesen Sie auch

Kommentare
2
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 29.12.2016
    21:09 Uhr

    cn3boj00: Wo bitte hat der Stadtsportbund Kritik geübt? Der Vorsitzende desselben, Herr Schinkitz, hat doch selber für die 25m Halle gestimmt. Er kann gern die Kritik laut wiederholen, sollte aber erst mal Selbstkritik üben und erklären was da in seinem Kopf vorging.
    Die Entscheidung für eine Schwimmhalle ist eine für lange nachwirkende Entscheidung, die mit Bedacht getroffen werden muss. Auch die Grünen mit Frau Zais haben keine gute Rolle gespielt. Schließlich stand ja für den Standort Küchwald die Option, die Schwimmhalle mit der Abwärme des Eisstadions zu heizen. Ein umweltverträgliches und kostensparendes Projekt. Wir reden hier von vielen MWh Energie, die eingespart werden könnten, doch für die Grünen kein Argument.

    0 2
     
  • 29.12.2016
    20:11 Uhr

    cn3boj00: Wer die Stadtratsentscheidung am 7.12. zum Schwimmhallenstandort gesehen hat, muss zugeben: Es war eine Farce. Noch hie habe ich Stadträte - bis auf wenige - so konfus gesehen.
    Erst werden 2 Änderungsanträge eingereicht, einer von den Linken, einer von CDU/FDP. Beide sprechen sich für eine 50m Halle aus. Zusammen hätten beide die Mehrheit im Stadtrat. Aber die CDU/FDP bevorzugt de Standort Küchwald, den die Stadtverwaltung vorher selber mal bevorzugt hat, und die Linken bevorzugen Bernsdorf, wozu auch die Stadtverwaltung plötzlich umgeschwenkt ist. Das Ende der Posse ist vorprogrammiert: beide Anträge finden keine Mehrheit, und am Ende stimmt die Linke für den Stadtvorschlag, 25m in Bernsdorf zu bauen. Damit hat Herr Schinkitz dem Schwimmsport einen Bärendienst erwiesen.
    Das Schlimme: Die 25m-Halle ist nun festgemeißelt, die Chancen für eine zusätzliche Schwimmhalle gering, denn die Stadt kann ja aus ihrer Rücklage von 200 Millionen nur Geld für den Fußball entnehmen.
    Trotzdem sollten die Bürger ein zeichen setzen: Unterschreibt alle diese Petition (auch auf open Petition möglich, Infos auf der Webseite vom SCC).

    0 3
     
Bildergalerien
  • 20.11.2017
Lisa Ducret
Bilder des Tages (20.11.2017)

Krokodil-Fänger, Restaurierung, Der große Knall, In luftige Höhe, Massenhochzeit, Durchbruch, Standarte ... ... Galerie anschauen

 
  • 16.11.2017
Marius Becker
Neue Kunstmesse Art Düsseldorf feiert Premiere

Düsseldorf (dpa) - Die Premiere wurde mit Spannung und vor allem aus Köln argwöhnisch beobachtet: Die neue Kunstmesse Art Düsseldorf will den Kunstmarkt im Westen aufmischen. Kaum haben sich die Tore zu den ehemaligem Fabrikhallen im Areal Böhler am Donnerstag geöffnet, strömen bereits Sammler und Kunstinteressierter durch die Gänge. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 12.11.2017
Andreas Arnold
Zehntausende feiern den Start des Karnevals

Köln/Düsseldorf (dpa) - Zehntausende Jecken und Narren haben in den Karnevalshochburgen den Start in die närrische Jahreszeit gefeiert. Schon am frühen Morgen des Elften im Elften versammelten sich die Narren etwa in Köln und Düsseldorf, um sich bei Nieselregen auf die neue Session einzustimmen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 11.11.2017
Roland Weihrauch
Buntes Treiben im grauen November: Es ist Karnevalszeit

Köln/Düsseldorf (dpa) - Tausende Jecke haben in den deutschen Karnevalshochburgen am Samstag um 11 Uhr 11 die närrische Jahreszeit begrüßt. Schon seit dem frühen Morgen hatten sich die Narren etwa in Köln und Düsseldorf trotz Nieselregens versammelt, um sich auf die Karnevalssession einzustimmen. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Di

8 °C
Mi

10 °C
Do

11 °C
Fr

13 °C
Sa

12 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt Chemnitz

Liefer Luxus für TV- und Haushaltsgroßgeräte.

 
 
 
 
Online Beilagen

Black Shopping Week - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm