Schulbeginn: Neuer Bus-Einstieg im Härtetest

15.000 Schüler steigen zusätzlich ein - Mehrere Touren mit Verspätung

2Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    28.08.2013

    ja, so ist es in der Tat. Es ist sehr präzise zusammengefasst.
    Aber, ob die Fahrpreise reduziert werden, dass wird wohl nichts!

  • 1
    0
    jens65
    28.08.2013

    Diese CVAG-Posse hilft schon ein bischen, das Sommerloch zu füllen.
    Was erwartet man eigentlich? Dass das Nahverkehrsnetz völlig zusammenbricht, weil sich Millionen Fahrgäste an einer Bustür stauen, dass es blutige Unruhen gibt, weil radikale Chemnitzer den CVAG-Vorstand stürzen wollen?
    Es ist und bleibt eine Posse: Zuerst fragt die CVAG nach der Meinung der Fahrgäste, dann ignoriert man die eingehenden Kritiken, dann erhofft man Beistand von Fahrgastbeirat, danach ignoriert man dessen kritische Meinung ebenfalls, nun feiert man den Erfolg, dass trotz Einführung der Neuregelung die Welt nicht untergeht.
    Es ist unangenehm und unpraktisch, in seiner Freiheit eingeschränkt zu werden, mehr nicht. Ich halte jetzt jeden Tag zweimal einem genervt dreinblickenden Busfahrer meine Fahrkarte unter die Nase, es würde auch mit einem alten Kinoticket fuktionieren. Arme Busfahrer, wieder eine Sonderaufgabe mehr. Ich warte geduldig, bis die vor mir einsteigende Oma ihr Ticket (passend! in kleinem Münzgeld!) beim Fahrer gekauft hat. Gut, früher hätte ich das schon im Sitzen mitverfolgt, da durfte man überall einsteigen. Mein Fahrschein wurde in den vergangenen 2 Wochen bestimmt fünfmal in der Straßenbahn kontrolliert. Kein Problem, ich bin ja kein Schwarzfahrer. Und als gelernter DDR-Bürger passt man sich an und murrt nicht laut.
    Ich habe inzwischen die posiiven Apekte dieser Regelung gesehen: Die CVAG wird hunderttausende Euro Mehreinnahmen verbuchen und die Fahrpreise endlich einmal senken können. An dem Tag kaufe ich mir ein Fähnchen und stehe winkend an der Bushaltestelle.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...