Stadtrat wählt Nachfolger von Mössinger

43-Jähriger wird Chef der Kunstsammlungen

Der Kunsthistoriker Dr. Frédéric Bußmann wird neuer Leiter der Städtischen Kunstsammlungen. Der Stadtrat hat den 43-Jährigen gestern Abend zum Nachfolger von Ingrid Mössinger gewählt. Er soll das Amt zum 1. Mai kommenden Jahres antreten.

Laut Rathaus wurde Bußmann von einer eigens eingesetzten Findungskommission aus einer Reihe qualifizierter Persönlichkeiten ausgewählt. Er ist bislang am Museum der bildenden Künste in Leipzig tätig, als Kurator für Kunst vom 19.Jahrhundert bis zur Gegenwart. Als frühere berufliche Stationen werden Berlin, Paris, Venedig, New York und München genannt.

Zu den Städtischen Kunstsammlungen zählen neben dem König- Albert-Museum am Theaterplatz das Museum Gunzenhauser, das Schloßbergmuseum mit Burg Rabenstein und das Henry-van-de-Velde-Museum in der Villa Esche. Die bisherige Generaldirektorin Ingrid Mössinger verabschiedet sich nach mehr als 20 Jahren erfolgreicher Arbeit in Chemnitz in den Ruhestand. (micm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 4
    2
    Blackadder
    07.12.2017

    Alles Gute dem neuen Gesicht in der Chemnitzer Kulturszene!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...