Werbung/Ads
Menü

Themen:



Foto: Haertelpress

Toter im Stadtpark - Identität unklar

Neben dem Sportcenter ist am Morgen eine Leiche entdeckt worden. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus.

erschienen am 11.09.2017

Der südliche Teil des Stadtparks ist ein bei Joggern, Radfahrern und Spaziergängern beliebter Ort. Der Teich lädt zu einem Rundgang ein, der Spielplatz ist Anlaufpunkt für Familien, die Sportanlagen locken Aktive an. Am Montag waren Teile des Parks allerdings über Stunden gesperrt. Der Grund war der Fund einer Leiche am Morgen.

Gegen 8.40 Uhr ging nach Polizeiangaben ein Notruf bei der Rettungsstelle ein. Der Anrufer habe angegeben, im Stadtpark eine leblose Person entdeckt zu haben. Der alarmierte Notarzt habe vor Ort nur noch den Tod des Mannes feststellen können, teilen die Beamten am Mittag mit. Weil die Situation vor Ort auf einen gewaltsamen Tod des Mannes hingedeutet habe, sei die Polizei informiert worden. Sie sperrt den Bereich um den Fundort umgehend weiträumig ab und beginnt mit den Ermittlungen. Einsatzkräfte hindern Passanten zudem daran, das Sperrgebiet zu betreten.

Am frühen Nachmittag trifft die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes dort ein, zudem kommen Fährtensuchhunde zum Einsatz. Spezialisten errichten an zwei, nur wenige Meter voneinander entfernten Stellen Zelte, um Spuren vor äußeren Einflüssen zu schützen. Ein Ermittler läuft mit einem Messgerät vom Bereich des Fundortes in Richtung Scheffelstraße. Dort angekommen, gibt er eine Entfernung von 185 Metern durch.

Der Fundort befindet sich an der Rückseite des Sportcenters am Stadtpark, zwischen einem Gebäude und einem Fußweg. Nahe dieser Stelle ist auch ein Hintereingang des Centers. Zu dem gehören neben mehreren Sporthallen ein Hotel und ein Restaurant. Es würden keine Kunden und kein Personal vermisst, sagt die Geschäftsführerin Anja Heyne. Die Tat habe nichts mit dem Sportcenter zu tun, ergänzt sie.

Die Identität des Mannes bleibt bis zum Abend ungeklärt. Die Polizei gibt auch keine weiteren Informationen beispielsweise zu Verletzungen des Opfers und zur Auffindesituation bekannt. Sie bittet um Zeugenhinweise.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
3

Lesen Sie auch

Kommentare
3
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 12.09.2017
    16:25 Uhr

    Kastenfrosch: >Man hat doch aber sicherlich gesehen , ob das ein Deutscher oder ein Ausländer ist [..]

    Woher wissen Sie, dass der Tote einen Ausweis bei sich hatte?

    Manch einer kommt daher wie ein besorgter Bürger, ist aber in Wirklichkeit ein Troll. Merke: von der Verpackung auf den Inhalt schließen führt nicht weit.

    2 2
     
  • 12.09.2017
    14:12 Uhr

    Interessierte: In Bayern war das nicht mehr möglich , dass man erkennen konnte , welcher Herkunft der/die war , da wurde eine verkohlte Frauenleiche gefunden , welche mit einer Flüssigkeit übergossen wurde ...
    http://www.br.de/nachrichten/verkohlte-frauenleiche-feringasee-muenchen-100.html

    3 1
     
  • 12.09.2017
    13:44 Uhr

    Interessierte: Die Identität des Mannes bleibt bis zum Abend ungeklärt.

    >
    Man hat doch aber sicherlich gesehen , ob das ein Deutscher oder ein Ausländer ist , das kann man doch zumindest mitteleilen , damit man sich nicht sorgen muß und nicht die gesamte Familie anrufen und fragen muß , ob jeder wohlbehalten nachhause gekommen ist ...

    3 1
     
Bildergalerien
  • 18.09.2017
Härtelpress
Toter und Verletzter in Chemnitz gefunden

Am frühen Montagmorgen ist auf einer Straße im Chemnitzer Stadtteil Markersdorf ein schwerverletzter Mann gefunden worden. Vermutlich in dessen Wohnung fand die Polizei später einen Toten, der noch nicht identifiziert ist. ... Galerie anschauen

 
  • 11.09.2017
Haertelpress
Chemnitz: Leichenfund im Stadtpark

Die Polizei ermittelt zu einem Tötungsverbrechen im Chemnitz Stadtpark. ... Galerie anschauen

 
  • 10.09.2017
Andreas Seidel
Chemnitz: Ehrung für einstigen Vorstand der Auto Union AG

Im Beisein des früheren VW-Vorstandsvorsitzenden und Chemnitzer Ehrenbürgers Carl H. Hahn ist am Sonntag am Roten Turm in Chemnitz eine sogenannte "Denk-Mal-Platte" für Carl Hahn sen. (1894-1961) enthüllt worden. ... Galerie anschauen

 
  • 23.08.2017
Jens Dresling
Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Kopenhagen (dpa) - Die vor Kopenhagen angespülte Tote ist die Journalistin Kim Wall, die seit einer Fahrt in einem Privat-U-Boot vermisst wurde. Bei dem entdeckten Frauen-Torso handele es sich eindeutig um die Leiche der gesuchten Schwedin, gab die dänische Polizei bekannt. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Fr

15 °C
Sa

17 °C
So

14 °C
Mo

15 °C
Di

18 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
Wahlomat zur Bundestagswahl
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Online Beilagen

Fahren Sie das volle Programm - bei MediMax!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm