Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Umstrittene Würdigung: Das sagt Ehrenbürger Hahn dazu

Das angekündigte Grußwort der Oberbürgermeisterin, es fiel ersatzlos aus. Auch stellvertretend ließ sich niemand aus dem Rathaus blicken, als am Roten Turm gestern Mittag eine Ehrung vollzogen wurde, ...

erschienen am 11.09.2017

8

Lesen Sie auch

Kommentare
8
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 14.09.2017
    09:10 Uhr

    Vandanser: Hinterfragt vom 11.9.17: Besser hätte ich es auch nicht schreiben können. Nur mal als Ergänzung: wie sieht es mit der Raumfahrt aus? Will man nun auch DIE verdammen, nur weil W. v. Braun den Anstoß dazu gab und auch die V1/V2 entwickelt hat? Man kann den Spaß auch übertreiben. Erfinder und Entwickler, egal aus welcher Gesellschaftsordnung sind und bleiben Erfinder. Gleichl ob dasw nun jemanden paßt oder nicht!

    0 5
     
  • 13.09.2017
    09:53 Uhr

    cn3boj00: Carl Hahn's Verdienst bestand vor allem in der Mitwirkung bei der Rettung der DKW Werke in Zschopau und der daraus hervorgehenden Gründung der Auto Union, deren Sitz dann nach Chemnitz verlegt wurde. Hauptakteure waren aber Rasmussen und Bruhn, denn Hahn war nur Verkaufsleiter. Ob er damit ein verdienter Chemnitzer geworden ist muss jeder für sich entscheiden. Sein Wirken in Chemnitz dauerte gerade von 1936 bis 1948. Er ist weder hier geboren noch hier gestorben. Er hat 1948 die Auto Union nach Ingolstadt "mitgenommen". Heute weiß kaum noch jemand außerhalb von Sachsen, dass die Auto Union ein sächsisches Unternehmen war und wofür die 4 Ringe stehen.
    Hahn war immer nur der zweie Mann im Unternehmen. Er habe im Krieg "seine Pflicht getan", aber die Verantwortung für das, was dabei passierte, trug wohl vor allem Wehrwirtschaftsführer Bruhn, der Chef der Auto Union.
    Insofern sehe ich gar nicht mal die Rolle der Auto Union unter Hitler als das Problem, sondern kann auch kein wirkliches Verdienst erkennen, das er für Chemnitz vollbracht hat. Wenn doch darf man das gern einmal näher erläutern.

    1 2
     
  • 11.09.2017
    17:10 Uhr

    Freigeist14: Und wer von den Heimatfront-Verstehern erklärt uns,wer die Unternehmen angewiesen hat,die angeforderten Zwangsarbeiter schlecht oder grausam zu behandeln ,selbstverständlich gar nicht zu bezahlen und nur unzureichend zu ernähren?Während Volksdeutsche noch gut aus der Heimat der Verschleppten versorgt werden konnten.

    7 1
     
  • 11.09.2017
    12:40 Uhr

    485997: Schlimm, dass die Kommunisten immer wieder die Agenda setzen. Darf man jetzt an keine historisch bedeutsamen Unternehmen und Unternehmer mehr erinnern, weil sie im Krieg wie nahezu alle anderen bedeutenden Unternehmen auch Zwangsarbeiter einsetzten?
    Dann sähe es in Deutschland aber ganz düster aus. Aber was will man von den Chemnitzer Genossen schon erwarten, die selbst einen harmlosen Bärenbrunnen, der zufällig in der NS-Zeit entstand, als "Nazi-Brunnen" diffamieren sich aber gleichzeitig für die Wiederaufstellung eines Brunnens aus sozialistischer Produktion einsetzen.

    6 15
     
  • 11.09.2017
    12:22 Uhr

    Zahlemann: @hkremss: Wieviele Mitläufer gibt es denn heute? Deutschland ist militärisch heute wieder in der ganzen Welt vertreten und es gibt genug die das Gut heißen. Selbst die Grünen stimmen heutzutage für die Militäreinsätze.
    Wenn es irgendwann dann kracht und in der Folge daraus eine neue Regierung die Macht übernimmt, dann wollen doch die meisten auch nichts mehr von den Schandtaten der Vergangenheit wissen. Einige von denen werden erneut versuchen auf der Suppe wieder ganz oben zu schwimmen und ihre Hände in Unschuld waschen.
    Wie war das nochmal - Von deutschem Boden darf nie wieder ein Krieg ausgehen!

    0 10
     
Bildergalerien
  • 16.01.2018
Thomas Geiger
Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Detroit (dpa/tmn) - Die Autoindustrie justiert ihren Kalender: Hat sie vor kurzem bei der Elektronikmesse CES in Las Vegas noch weit in die Zukunft geschaut, ist die PS-Branche zur wieder im Hier und Heute gelandet. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 02.01.2018
Ford
Autonome Taxen ändern den Stadtverkehr

Tokio (dpa/tmn) - Ob er als Kind gerne Jules Vernes gelesen hat, das hat Rouven Remp nicht verraten. Doch zumindest im Beruf kann sich der Produktmanager der Daimler-Tochter Smart offenbar gut mit Utopien anfreunden. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 27.12.2017
Niko Mutschmann
Straßensperrung: Wasserrohrbruch in Zwickau

Wegen eines Wasserrohrbruchs ist die Reichenbacher Straße in Höhe Bürgerschaftsstraße in Zwickau aktuell voll gesperrt.?Wie lange die Sperrung noch dauern wird, ist nach Aussagen der Zwickauer Polizei nicht absehbar. Eine Umleitung wurde eingerichtet. ... Galerie anschauen

 
  • 22.12.2017
JDHT
Diese Autos dürfen 2018 das H-Kennzeichen bekommen

Berlin (dpa/tmn) - Ausgerechnet das Jahr 1988, in dem Enzo Ferrari 90-jährig in Modena starb, hielt eine Fülle an flotten Autos bereit. Als hätten die Hersteller dem Sportwagenpionier ihre Ehre erweisen wollen. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Fr

3 °C
Sa

1 °C
So

0 °C
Mo

5 °C
Di

°C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Online Beilagen

Erleben Sie Ihr weißes Wunder - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm