Werbung/Ads
Menü

Themen:

Der achtjährige Schüler Arno Ottilie gehört zu den Mitgliedern der neugegründeten Bläserschule in Neukirchen-Adorf. Weil dem Feuerwehrmusikzug der Nachwuchs fehlt, gibt es jetzt eine Extra-Ausbildung für junge Musiker.

Foto: Georg Ulrich Dostmann

Warum ein Achtjähriger unbedingt Trompete spielen will

Dem Feuerwehrmusikzug fehlt der Nachwuchs. Deshalb wird die Werbetrommel gerührt - selbst auf einem Polterabend.

Von Georg Ulrich Dostmann
erschienen am 12.10.2017

Neukirchen. Nachwuchssorgen hat der Feuerwehrmusikzug Neukirchen-Adorf: Nur drei Mitglieder unter 18 Jahren gibt es im Blasorchester mit etwa 30 Mitgliedern. Deshalb wurde die Idee geboren, eine Bläserschule für Kinder und Erwachsene zu gründen.

"Mit dem Angebot, sollen vor allem Kinder für das Musizieren begeistert werden", sagt Vorstandsvorsitzender Stefan Berghold. Seit 1999 leitet er den Verein. Seit etwa 25 Jahren spielt er im Ensemble der Brandbekämpfer Trompete. Mit dem Unterricht im Ort müssten die Kinder außerdem keine weite Fahrt zu vergleichbaren Angeboten - etwa nach Chemnitz - auf sich nehmen, fügt der 43-jährige Chemnitzer hinzu.

Für die neue Bläserschule suchte der Verein zunächst den Kontakt zur Kreismusikschule des Erzgebirgs- kreises, um dort Lehrer zu finden. Doch aufgrund der bisher wenigen Teilnehmer kam eine Absage, erläutert Berghold. Der Verein engagierte daraufhin einen privaten Lehrer: Otto-Roland Briem aus Chemnitz, der von den Eltern der Teilnehmer bezahlt wird. "Das kostet genauso viel, wie ein Unterricht in der Kreismusikschule", sagt Vereinschef Berghold. Briem war Trompeter beim zu DDR-Zeiten bekannten Orchester Fips Fleischer. Fleischer war vor fünf Jahren gestorben.

Um für die Bläserschule zu werben, nutzt der Verein viele Möglichkeiten. Zurzeit üben drei Jungen und ein Mädchen in der Gemeinschaft. Ein Junge spielt Schlagzeug, während sich die anderen drei der Trompete verschrieben haben.

Einer von ihnen ist Arno Ottilie. Der Achtjährige erlebte den Musikzug beim vergangenen Feuerwehrfest in Neukirchen sowie beim Polterabend von Bürgermeister Sascha Thamm im Sommer dieses Jahres. "Ich war fasziniert vom Trompetenspiel", sagt Ottilie. Daraufhin wollte der Drittklässler aus Neukirchen unbedingt Trompete spielen lernen: "Weil es ein Instrument ist, das sehr schön klingt", sagt der Junge.

Von seinem Vater erfuhr er schließlich von der Bläserschule in Neukirchen. "Herr Briem erklärt uns im Unterricht, wie man richtig bläst und die Töne spielt", sagt der Achtjährige. Er wisse aber noch nicht, ob er später einmal im Musikzug mitspielen möchte. "Um vor so vielen Leuten spielen zu können, wäre ich zu aufgeregt", fügt er hinzu. Doch Berghold kann ihn beruhigen. Mit dem Können entwickle sich die Spielsicherheit. Dann sei ein Auftritt im Feuerwehrmusikzug bestimmt kein Problem. Bis es soweit ist, geht der Verein in Kindertagesstätten und in die Grundschule, um noch mehr Kinder für die Bläserschule zu gewinnen. Sollte es weitere Anmeldungen geben, würde der Verein nochmals Kontakt zur Kreismusikschule aufnehmen. "Ich hoffe, dass sich das Projekt etabliert", sagt Stefan Berghold.

Neben der Bläserschule ist auch das Orchester des Feuerwehrmusikzuges, das momentan jeden Freitagabend in der Aula der Oberschule probt, auf der Suche nach neuen Musikern. "Wir bieten sowohl Gruppen- als auch Einzelunterricht an", sagt Berghold. Etwa 20 bis 25 Auftritte absolviert das Blasorchester pro Jahr. Hinzu kommen Proben und Ausfahrten. Das Repertoire reicht von der fröhlichen Blasmusik, über Polkas, Märsche bis hin zu klassischer, volkstümlicher und auch rockige Musik.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 03.11.2017
Ralph Köhler
Original-Nachbau eines Trabant im Zwickauer Horch-Museum

Vor vielen Fernsehkameras ist am Freitag der Original-Nachbau einer Rallyelegende von 1962 ins Zwickauer Horch-Museum gebracht worden. ... Galerie anschauen

 
  • 29.09.2017
Eberhard Mädler
Youtube-Stars Lochis begeistern Schüler in Stützengrün

Ein Konzert mit Stars der Internetplattform Youtube – damit hat eine Mutter ihren Sohn und eine ganze Schule glücklich gemacht. ... Galerie anschauen

 
  • 13.09.2017
Andreas Kretschel
Clueso gibt Konzert in Glauchau

Pop-Sänger Clueso hat beim heutigen Schulhof-Konzert in der Glauchauer Wehrdigtschule um die 1000 Schüler begeistert. ... Galerie anschauen

 
  • 31.08.2017
Thomas Michel
Campingplatz verwüstet - Schäden nach Unwetter in Westsachsen

Zwei Personen sind ersten Angaben zufolge bei den Unwetter in der Nacht zu Donnerstag in der Region verletzt worden, die Schäden gehen in die 100.000 Euro. Zwischen 2.30 und 3 Uhr zog das Unwetter von Langenbernsdorf, Neukirchen und Crimmitschau bis nach Meerane, Remse sowie Waldenburg. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
So

1 °C
Mo

1 °C
Di

1 °C
Mi

2 °C
Do

6 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Eilige Nacht - 20% geschenkt bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm