Warum eine Häkel-Künstlerin Schrottplätze aufsucht

Eine Saarländerin gestaltet eine Ausstellung im Esche-Museum. Im Vorfeld waren ihre Mathe-Kenntnisse gefragt.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...