Angeln kann so erotisch sein: Der Hauer macht jetzt auf "Petri Heil"

Für sein neustes Lied hat André Groß die Angelrute rausgeholt. Hübsche, sehr spärlich bekleidete Damen gehörten natürlich auch wieder dazu.

SCHEIBENBERG/STOLLBERG.

Er spart in seinen Texten nicht mit frechen Sprüchen und treibt es dabei oft auf die Spitze. Leicht oder frivol bekleidete Damen sind in seinen Musikvideos durchaus die Regel.

Bei seinem aktuellen Dreh angelt sich Der Hauer alias André Groß gleich mal eine völlig barbusige Nixe. Schließlich geht es in seinem neuen Song "Petri Heil" ums Angeln und somit ums Wasser. Genau gesagt auch um das ganze Vergnügen drum herum. "Beim Angeln fühlt man sich frei, Angeln ist Lebenslust. Keiner geht einem auf den Geist, ein Kasten Bier gehört auch dazu, Angeln macht Spaß", meint der Hauer. Und dann gehören für die von Groß geschaffene Kunstfigur, die sich längst zur Kultfigur gemausert hat, auch Frauen ohne Gewand dazu. Die musste sich der Hauer aber erst an Land ziehen. Die Wahl fiel auf Model Suny. Gedreht worden ist für das Video in Scheibenberg und an schönen erotischen Teichen im Erzgebirge, wie der 43-Jährige verriet. Knapp eine Woche haben die Aufnahmen unter den Fittichen von Kameramann Christian gedauert. Der 36-Jährige führte erstmals die Kamera bei einem Video vom Hauer. "Beim letzten Dreh habe ich aber schon die Effekte gemacht", so der Experte.

Und wie bei seinen anderen Liedern, dazu gehören beispielsweise "Thüringer Madl" und "Gekachelt muss warn", geht es ordentlich und frech zur Sache. Nur eben richtig geangelt wird nicht. Alles nur Attrappe, zumal der Sänger auch keinen Angelschein besitzt. Wie gehabt hat Andre' Groß auch das Anglerlied selbst geschrieben. Produziert worden ist es im Tonstudio von Mirko Süß in Crottendorf. Voraussichtlich ab 11. Mai soll die gesamte Produktion fertig und online auf Youtube zu sehen sein.

"Der Hauer" hat Anfang 2017 sein erstes Album veröffentlicht. Für viele seiner Lieder dreht er ein Video, das er vor allem auf Youtube veröffentlicht. Bekannt ist Andre' Groß, der eigentlich Fotograf ist, unter anderem auch für seine Trabi- IFA- oder Simson Kalender. Natürlich mit Frauen mit nichts oder eben "mit net viel aah", wie so mancher Erzgebirger zu sagen pflegt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...