Werbung/Ads
Menü

Themen:

Geyer plant mehr Holzeinschlag im Wald

Etwa 10.400 Kubikmeter des Rohstoffs sollen 2018 geerntet werden. Eine wichtige Einnahmequelle für die Stadt. Doch der Zuwachs wird höher sein - so die Prognose.

Von Annett Honscha
erschienen am 14.11.2017

Geyer. Der Holzeinschlag im Geyerschen Wald soll ab 2018 wieder steigen. Durchschnittlich 1000 Kubikmeter mehr sind laut Stadtforstleiter Thomas Hirsemann jährlich geplant. Für das nächste Jahr bedeutet das konkret, dass gut 10.400 Kubikmeter Holz im etwa 1200 Hektar großen Kommunalwald von Geyer geschlagen werden sollen. Der Stadtrat hat das mit dem Forstwirtschaftsplan für 2018 in seiner jüngsten Sitzung einstimmig befürwortet.

Daraus geht auch hervor, dass im Geyerschen Wald mehr Holz nachwachsen soll als geerntet wird. Prognostiziert wird für die kommenden zehn Jahre ein Zuwachs von rund 160.000 Kubikmetern. Weil sich das schlecht vorstellen lässt, hatte Kämmerer Steffen Küchler für Stadträte und Besucher einen Vergleich vorbereitet. "Wenn man sich einen Würfel mit einer Kantenlänge von 30 Zentimetern vorstellt - das ist das, was in unserem Wald rein rechnerisch pro Minute nachwächst", sagte er.

Basis für alle Zahlen ist die Forsteinrichtung - eine Art Waldinventur, die in der Regel alle zehn Jahre erfolgt. Im Fall von Geyer ist erst jüngst eine solche Planung für den Zeitraum von 2018 bis 2027 erarbeitet worden. Darin eingebunden ist der übergeordnete Forstbezirk Neudorf, der auch den Forstwirtschaftsplan für das kommende Jahr bestätigt hat.

2018 rechnet die Stadt Geyer mit etwa 790.000 Euro Einnahmen durch den Holzverkauf. Ein Teil des Geldes wird jedoch wieder für den Wald ausgegeben - für Personal, Wegebau, die Aufforstung und anderes mehr. Zieht man das alles ab, will Geyer 2018 einen Gewinn von rund 450.000 Euro erzielen. Geld, das die Stadt etwa für Investitionen einsetzen kann.

Was die Neuaufforstung - also das Pflanzen von Bäumen - betrifft, so wird das im nächsten Jahr mit großer Wahrscheinlichkeit unterhalb des Lärchenweges erfolgen. "Als Ausgleichsmaßnahme für den Bau des Abflussgrabens am Geyerschen Teich", erklärte Stadtforstleiter Thomas Hirsemann. In Sachen Wegebau ist zudem vorgesehen, die Strecke vom Waldhaus zur Alten Zwönitzer Straße für die Holzabfuhr auszubauen. Lässt es der kommende Winter zu, soll möglichst viel davon im ersten Quartal des Jahres erfolgen. Das hängt aber von der Nutzung der Loipen ab, auf die Rücksicht genommen wird. Denn der Geyersche Wald ist ein beliebtes Ziel von Skilangläufern.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 31.10.2017
Thomas Fritzsch
Erste Wintersportler auf dem Fichtelberg unterwegs

Oberwiesenthal. Am Dienstag haben sich die ersten Wintersportler auf dem Fichtelberg eingefunden. ... Galerie anschauen

 
  • 21.09.2017
Wolfgang Kumm
Bilder des Tages (21.09.2017)

Schaukelnde Schatten, Miese Aussichten, Kleiner Nacktmull, Katalonien-Konflikt, Suche nach Verschütteten, Gigantisches Gerüst, Viel zu tun ... ... Galerie anschauen

 
  • 23.08.2017
Andrea Warnecke
Kaktusfeigen richtig öffnen

Hameln (dpa/tmn) - Kaktusfeigen sehen nicht nur spektakulär aus, sie enthalten außerdem besonders viel Vitamin C. Achim Schwekendiek erklärt, wie man sie zubereitet. Er ist Küchenchef im «Schloßhotel Münchhausen» in Hameln und Mitglied der Jeunes Restaurateurs. Das ist eine Vereinigung junger Spitzenköche. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 05.08.2017
Andre März
Biker bei Unfall schwer verletzt

Chemnitz. Mehrere Motorrad-Fahrer sind am Samstag bei Unfällen in der Region zum Teil schwer verletzt worden. Einige mussten mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Das teilte die Polizei am Samstagabend mit. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Annaberg-Buchholz
Mo

4 °C
Di

5 °C
Mi

8 °C
Do

9 °C
Fr

9 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Annaberg-Buchholz

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Annaberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Black Shopping Week - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09456 Annaberg-Buchholz
Markt 8
Telefon: 03733 141-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Do. 9.00 - 17.30 Uhr, Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm