Werbung/Ads
Menü

Themen:

Uwe Weißbach (vorn) und Matthias Langer beim Arbeiten an einem Modul vom Modell der Rhätischen Bahn. Ist alles fertig, soll die Anlage ausgestellt werden. Dafür wird noch ein passender Raum gesucht.

Foto: Lothar Müller

Modelleisenbahner zieht es mit neuer Anlage in die Schweiz

Matthias Langer und Uwe Weißbach hat es die Rhätische Bahn angetan. Sie entsteht im Miniaturformat - auch mit Unterstützung aus der Stadt Chur.

Von Lothar Müller
erschienen am 16.04.2018

Buchholz/Sehma. So sind sie, die richtigen Modelleisenbahner: Selbst beim schönsten Frühlingserwachen wird an der Miniaturlandschaft herumgewerkelt. Das trifft auch auf Matthias Langer und Uwe Weißbach zu. Der Buchholzer und der Sehmaer haben sich ein nicht gerade alltägliches Exemplar für unsere Gefilde ausgesucht. Sie bauen schon seit einigen Jahren, mal mehr und mal weniger, an einer Schmalspuranlage in der Baugröße H0m - 1000 Millimeter Spurweite im Original - nach dem Vorbild der Rhätischen Bahn in der Schweiz.

"Es ist reizvoll, ein Stück Urlaubsgegend, die man mal besucht und als sehr sympathisch empfunden hat, ins Modell umzusetzen. Außerdem bringt so etwas viel Abwechslung ins Modellbahnerleben", erzählt Matthias Langer. Er beschäftigt sich schon seit seiner Kindheit mit Miniatureisenbahnen. Die jetzige Anlage wurde als "Rohbau-Heimchen" von einem Chemnitzer Modellbahnfreund übernommen, der kein richtiges Interesse mehr daran hatte. Nun soll sie im Erzgebirge mit Akribie fertiggestellt werden.

Einige Segmente sind bereits komplett und lagern in Tannenberg. Schließlich hat das Kleinod einmal eine Größe von 9,20 mal 4 Metern. Dafür wird die typische Landschaft Graubündens mit viel Liebe ins Modell umgesetzt. "Das heißt insbesondere, wir haben eine Berg-Tal-Brückenbahn, auf der das berühmte Landwasserviadukt, das Wiesener Viadukt und andere Brücken zu finden sind", berichtet der 61-Jährige. Dabei überließen die beiden Modellbahnfreunde nichts dem Zufall. Sie wandten sich mit ihrem Vorhaben sogar an die Hauptverwaltung der Rhätischen Bahn in Chur. Von dort haben die Bastler entsprechende Projektzeichnungen für die Brücken zur Verfügung gestellt bekommen. Ohnehin ist viel Perfektion im Landschaftsbau angesagt. Eine für die Alpen typische Seilbahn wird auf der Anlage ebenso wenig fehlen wie die typischen Gebäude dieser Landschaft. Insgesamt werden später rund 50 Häuser das Kleinod schmücken. Miniatur-Bäume sind zum Teil aus Naturmaterialien entstanden. Lawinen- und Geröllschutzzäune bereichern die Landschaft ebenfalls.

Dazu werden bekannte Züge wie der Glacierexpress sowie der Bernina- und Arosa-Express durch die Schweizer Modellberge rollen. Die Automatik erlaubt den Betrieb mit 15 Zügen. Matthias Langer berichtet, dass die Anlage im kleinen Rohbauzustand schon zur zweiten Landkreisausstellung in Gelenau zu bewundern war, später auch im dortigen Modellbahnclub. Auch wenn sie in einigen Monaten fertig sein wird, soll sie nicht im dunklen Kämmerlein schlummern. Uwe Weißbach und Matthias Langer möchten sie Gästen vorführen. "Wir sind auf der Suche nach einem großen, geeigneten und natürlich kostengünstigen Ausstellungsraum in Buchholz, Sehmatal oder eben in der näheren Umgebung", sagen sie. Freistehende Ladenflächen, die auf lange Sicht zur Verfügung gestellt werden können, seien ebenfalls eine Möglichkeit. Schließlich würde ja nichts dagegen sprechen, wenn Enzian und Edelweiß auch mal im oberen Erzgebirge blühen und der "Heidi-Express" durch die Landschaft rollt.

Wer mit einem Ausstellungsraum weiterhelfen will, kann sich unter den Telefonnummern 0152 27271880 oder 0170 6251422 melden.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 26.04.2018
Six Senses Hotels Resorts Spas
Was zeichnet ein Spitzenhotel aus?

Hannover (dpa/tmn) - Wer den Reiseveranstalter Feinreisen aus Hannover bei Google sucht, stößt nach einer Sekunde auf das Wort Luxusreisen. Trotzdem sagt Geschäftsführer Timo Kohlenberg: «Im Gespräch mit den Kunden benutzen wir den Begriff Luxus gar nicht mehr. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 22.04.2018
Andre März
Oelsnitz/Erzgebirge: Auto landet in Vorgarten

Ein betrunkener Dacia-Fahrer hat am späten Samstagabend gegen 23.00 Uhr auf der Bahnhofstraße in Oelsnitz in Richtung Stadtzentrum die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist in einem Vorgarten gelandet ... Galerie anschauen

 
  • 20.04.2018
Stefan Sauer
Bilder des Tages (20.04.2018)

Sonnenuntergang in Berlin, Sprotten auf dem Acker, Bestes Wetter, Entschärfung einer Fliegerbomb, Tierischer Temposünder, Schwimmende Augen in Marseille, Vom Winde verweht ... ... Galerie anschauen

 
  • 17.04.2018
Christian Charisius
Bilder des Tages (17.04.2018)

Überflieger, Selfie, Löscheinsatz, Brauner Bär, Essensverteilung, Symmetrisch, Drehmoment ... ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Annaberg-Buchholz
Fr

15 °C
Sa

19 °C
So

20 °C
Mo

16 °C
Di

14 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Annaberg-Buchholz

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Annaberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die Null steht - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09456 Annaberg-Buchholz
Markt 8
Telefon: 03733 141-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Do. 9.00 - 17.30 Uhr, Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm