Radwegbau an der B 95: nächste Etappe in Arbeit

Die Trasse soll in diesem Jahr um weitere 3,4 Kilometer wachsen. Allerdings ist damit ein Ende des viel diskutierten Großprojektes nach wie vor nicht in Sicht.

1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    0
    WilhelmTell
    01.04.2014

    An der B95 hat man also erkannt, dass ein Radweg, dessen Verlauf nicht genehmigungsfähig wäre, auch nicht förderungswürdig ist - und dessen Kosten deshalb "nicht zu stemmen" sind. War das der Grund für den Schwarzbau des LRA im Natura2000-Gebiet Elstertal? - Erst bauen, dann nachgenehmigen, so die Fördermittel "mitnehmen"?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...